Februar 2019

17. Februar 2019 Sonntag  V+E 

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50  

8:00🌤9°C am Morgen, Mittag☀️22°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️24°C

Um 8 Uhr 1/8 Bewölkung 1 Bft.O, Mittag 1/8 Bewölkung 1-2 Bft.S Nachmittags 1/8 Bewölkung 1-2 Bft.SW (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:14 Sonnenuntergang 🌒19:26

Es ist sonnig aber dunstig heute, die Berge sieht man wie durch einen Schleier und auf morgen Nachmittag ist etwas Regen angesagt. Nach dem Frühstück wird erstmal geduscht und nachher schneidet mir Annelies die Haare wieder auf Militär Maße, alle 4- 5 Wochen lasse ich diese Prozedur über mich ergehen😉. Anschließend entsorge ich Abwässer und fülle aus unseren Reserve Kanistern den Wassertank wieder voll. Annelies wäscht ein paar Sachen aus die hier bei der trockenen Luft schnell wieder trocken sind. Beim nächsten Nachfüllen müssen wir den Wasserwagen kommen lassen,  ich habe nur noch 30 Liter auf Reserve. Auf 13 Uhr haben wir mit Helga und Fritz eine Tour auf den namenlosen Berg hinter uns ausgemacht, da werden wir etwa zweieinhalb Stunden unterwegs sein. Wir gehen zügig los ich habe Helga und Fritz noch nicht gesagt wo wir genau hinwollen, erst unterwegs zeige ich Ihnen die große Kugel auf dem Top wo wir hinwollen. Fritz mit seinem etwas lädierten Knie läßt sich nicht aus der Ruhe bringen, das schaffe ich schon meint er und wir kommen mit einer kurzen Rast bis zur Spitze wo wir uns etwas ausruhen. Die Aussicht da oben ist fantastisch nur schade das man heute nicht so weit sieht weil es dunstig ist. Bei den Formen dieser Riesen Steine sind unserer Phantasie keine Grenzen gesetzt, jeder stellt sich etwas anderes vor, auch die Skulptur von unserem Kanzler Bruno Kreisky habe ich wiedergefunden. Auch runter gehen wir wieder einen anderen Weg, es ist ja nichts markiert und jeder geht frei Schnauze wo es am leichtesten geht, auch wenn man manchmal nicht mehr weiterkommt und wieder etwas zurück muß. Fritz hat uns wieder mit einer tollen Leistung überrascht, ich hätte gedacht das er auf halbem Weg wieder zurück möchte, doch er ist zäh wie Leder und super Fit mit seinen 80 Lenzen👍👍👍. Nach zweieinhalb Stunden 5 km und 250 Höhenmetern sind wir wieder bei den Autos und genießen ein kühle Bierchen. Es war wieder einmal eine tolle Tour in einem fantastischen Gebiet, kein Wunder das wir hier immer einige Wochen bleiben😍. Heute ziehen viele Kinder über den Platz weil am Sonntag auch hier schulfrei ist, wenn sie nicht aufdringlich sind bekommen sie einen Tennisball 🎾, worüber sie sich ehrlich freuen. Kurz vor 19 Uhr gehen wir ins Auto, wo schon länger auf kleiner Flamme unser Abendessen köchelt.

Abendessen, Kartoffelgulasch mit Baguette und Fruchtsalat🍷😘😍. 

16. Februar 2019 Samstag

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50

8:00🌤12°C am Morgen, Mittag⛅️19°C, Nachmittags 17 Uhr 🌤20°C

Um 8 Uhr 4/8 Bewölkung 1-2 Bft.O, Mittag 4/8 Bewölkung 1-3 Bft.SO Nachmittags 4/8 Bewölkung 1-3 Bft.SO (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:15 Sonnenuntergang 🌒19:25

Heute ist es etwas bewölkt, doch bis Mittag sollten sich die Wolken auflösen. Nach dem Frühstück ruft Brigitte zur Gymnastik und anschließend Pflege ich unsere Fahrräder. Es geht ein frischer Südostwind und Mittags ist die Temperatur noch unter 20°. Annelies macht einen Hefeteig für gebackene Mäuse🐭zum Kaffee für uns sechs, um 14 Uhr sitzen wir alle bei Helga und Fritz und genießen das feine Hefe Gebäck. Schnell vergehen zwei Stunden beim palavern und nun ist das Wetter wieder angenehm um eine Runde zu wandern. Wir gehen mit Helga und Fritz durch das Nomaden Lager auf den namenlosen Berg nördlich von uns und über den Hirtenpfad der ins Ammelne Tal  führt wieder zurück. Das ist eine schöne Tour durch die Monolithen und Granite von Tafraoute, diese Gesteinsformationen sind vor etwa 500 Millionen Jahren entstanden und in nur ganz wenigen Gegenden weltweit zu bewundern. Nach ca. einer Stunde sind wir wieder bei den Autos und freuen uns über den schönen Trip, den man gar nicht genug gehen kann, ich wundere mich immer wieder wie Fritz mit über 80 Jahren ganz locker mit uns mithalten kann👍. Wir setzen uns vor unser Auto und schauen bei einem Bierchen unseren holländischen Nachbarn bei einem Klötzchen spiel zu, so ist unser erster etwas bewölkter Tag in Tafraoute auch viel zu schnell wieder vorbei. Abendessen, angebratener "Schübling", Landjäger mit Kartoffeln und Blaukraut🍷😍😘.

15. Februar 2019 Freitag

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50

8:00☀️10°C am Morgen, Mittag☀️22°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️23°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 1-2 Bft.SO, Mittag 3/8 Bewölkung 2-4 Bft.SO Nachmittags 6/8 Bewölkung 1-4 Bft.SO (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:15 Sonnenuntergang 🌒19:24

Schöner Morgen, bis 8 Uhr stimmt der Wetterbericht noch nicht denn es ist wolkenlos nur der Wind in der Nacht mit 3-4 Bft.SO war genau nach Vorhersage. Nach dem Frühstück kommen die Betten raus und anschließend ruft Brigitte zur Gymnastik Runde. Um halb zwölf starten Annelies und ich zur Rundtour durch das Ammelne Tal und über N'Tahala wieder zurück nach Tafraoute, ich habe 20 Tennisbälle 🎾 mit, die sind bei Kindern die an der Straße spielen sehr beliebt und besser wie Süßigkeiten. Das Ammelne Tal hat viel Wasser und daher auch viele Oasen mit Dattelpalmen und Oliven, sogar die sonst überall trockene Bäche haben hier Wasser.  Bis gut zur Hälfte bei Irigh N'Tahala haben wir Rückenwind, dann aber geht es voll gegen den Wind bis Tafraoute. In Irigh N'Tahala machen wir eine kurze Pause um etwas Wasser zu trinken und eine Orange essen, dann geht es mit einer leichten Steigung zurück zum Stellplatz in Tafraoute. Nach zweieinhalb Stunden 45 km und 470 Höhenmetern sind wir wieder beim Auto und sehr zufrieden mit uns😅. Ich verstaue die Bike's und Annelies richtet derweil ein feines Salätchen zum wohlverdienten Radler🍻😘😍. Es hat sich nun etwas bewölkt und immer wieder ziehen ein paar Böen über den Platz, doch die Störung dürfte an uns vorüberziehen, Morgen Vormittag soll es nochmal etwas bewölkt sein und dann ist es wieder wie gehabt sommerlich. Zaid kommt auf ein Schwätzchen zum Kaffee, da kann ich immer wieder einige Sachen über Marokkos Bräuche und Besonderheiten erfahren.  Den restlichen Nachmittag verbringen wir windgeschützt vor dem Auto bei einem Bierchen und einem spannenden Buch. Am späten Nachmittag kommen Dagmar und Rainer, die auf dem Palmenplatz stehen auf ein Gläschen vorbei, sie fahren morgen weiter weil sie schon fast 3 Monate in Marokko sind. Es gibt natürlich viel zu erzählen denn zum letzten Mal haben wir uns vor drei Jahren in El Jadida gesehen, bis nach 19 Uhr sitzen bei einem Gläschen vor unserem Auto und palavern über 1000 Dinge. Fritz bringt mir sein Samsung um ein paar neue Einstellungen vorzunehmen, Fritz hat mich wieder einmal mit einem Gläschen Bier bestochen😉. Unser Abendessen, angebratene Knödelscheiben mit Blaukraut und Apfelmus 🍷😍😘. 

14. Februar 2019 Donnerstag

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50

8:00☀️8°C am Morgen, Mittag☀️25°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️26°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 0 Bft., Mittag 0/8 Bewölkung 1 Bft.S Nachmittags 0/8 Bewölkung 1-2Bft.SO (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:16 Sonnenuntergang 🌒19:23

Ein weiterer schöner Morgen nach einer sternenklaren Nacht, seit wir hier sind war noch nicht ein Wölkchen am Himmel, morgen sollte es laut Wetterbericht einige Wolken geben. Heute müssen wir um 9 Uhr fertig sein und wir sind schon vor 7 Uhr am frühstücken, denn das braucht einfach seine Zeit. Pünktlich 8:50 steht Ibrahim da, wir machen ihm noch schnell einen Kaffee und schon kann es losgehen. Wir fahren die neue Straße Richtung Issafn, auf halbem Weg kurz nach dem Marmor Steinbruch geht es auf einer schmalen Naturstraße weiter die nur ganz selten befahren wird, Ibrahim fährt den schmalen steilen Weg mit sicherer Hand und zeigt uns eine fantastische wunderschöne Landschaft in einer tiefen Schlucht lässt er uns aussteigen und zu Fuß durch die Schlucht und das an die Wände geklebte Dorf Igouarmene wandern. An einer Wasserstelle sehen wir einige Frauen und Kinder am Wäsche waschen, sie sind alle sehr freundlich aber etwas schüchtern und palavern uns in einer Berber Sprache die Ohren voll, Ibrahim übersetzt das fröhliche Geplapper und sagt das sie sich über fremden Besuch freuen. Ich habe einen Sack Tennisbälle 🎾 dabei die ich den Kindern gebe, eine Frau ist alleine da möchte aber auch Bälle für Ihre zwei Kinder, klar bekommt sie auch welche. Leider hat uns Ibrahim vorher nicht gesagt das es hier durch dieses einfache Dorf geht sonst hätten wir einen Sack Kleidung mitgenommen. Nach dem Dorf fahren wir wieder mit dem Auto nach Issafn auf den einfachen Markt wo wir die einzigen Touristen sind, anschließend ist die vorbestellte Tajine im einfachen Restaurant Al Jazira fertig. Ein Salat Marocaine und eine sehr gute Hühnchen Tajine sind im Fahrpreis inbegriffen, Inbrahim spielt dabei den Ober. Anschließend fahren wir die neue Straße von Issafn R109 nach Ait Abdallah R106, so sind es bis Tafraoute ca. 90 km. Ibrahim bringt uns etwas nach 17 Uhr wieder zu den Womos, wir setzen uns gemütlich mit einem Gläschen vor unser Auto und lassen den Tag Revue passieren, bis kurz vor 19 Uhr die Sonne hinterm Berg verschwindet. Ein schöner ereignisreicher Tag neigt sich dem Ende zu, herzlichen❤️ Dank an meine Freunde die mir diesen Tag zum Geburtstag geschenkt haben. Abendessen, Knödelscheiben in Butterschmalz angebraten mit Parmesan und Apfelmus 🍷😘😍. Abends Eintracht Frankfurt gegen Schachtar Donezk⚽️😊. 

13. Februar 2019 Mittwoch

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50

8:00☀️6°C am Morgen, Mittag☀️24°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️26°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 0 Bft., Mittag 0/8 Bewölkung 0 Bft. Nachmittags 0/8 Bewölkung 1Bft.W (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:17 Sonnenuntergang 🌒19:22

Auch mit 70 hat sich nichts geändert, alles ist wie bisher die Sonne kommt die Sonne geht, wir sind gesund und erleben täglich schönes. Der Brotservice ist hier hervorragend, zwei frische Baguette werden am Morgen vom Bäcker in das Säckchen vor der Tür gesteckt, das Geld dafür (30 Cent) geben wir am Abend vorher in das Säckchen 😄, einmal in der Woche gebe ich auch noch eine Dose Bier dazu😉. Nach dem Frühstück gehen wir auf den Markt ein bisschen stöbern und Gemüse und Obst kaufen, hier bekommen wir auch sehr guten Honig, doch heute kaufen wir nur Gemüse, wir treffen zufällig mehrere gute Bekannte die auf anderen Plätzen hier in Tafraoute stehen. Es ist schon ein wildes treiben auf diesem Markt, von der Fernbedienung für Fernseher über jede Art von Geschirr bis zum Obst oder Schaf und Ziege ist alles erhältlich. Mittags macht Annelies uns ein feines Salätchen ein Radler und Kaffee mit Keksen😘😍. Etwas relaxen im Schatten der Markise und gegen 15 Uhr gehen wir mit Helga und Fritz auf den Hügel mit den großen Monolithen hinter uns, er ist zwar nur ca. 200 Meter hoch, doch man muß sich den Weg selber suchen, das macht die Sache interessant, Fritz läuft und klettert wie ein Junger mit seinen 80 Jahren, ich wäre froh wenn ich das mit 80 auch noch schaffe. Von oben haben wir einen tollen Überblick über den gesamten Talkessel, der ein so besonderes Klima erzeugt. Nach der Tour lädt uns Fritz auf ein Bierchen vor seinem Auto, Brigitte und Ludwig und Carmen mit Erwin kommen auch dazu, so palavern wir bis die Sonne verschwindet über alles mögliche, es ist auf jeden fall ein lustiger Nachmittag. Ich setze mich nachher noch vor unser Auto um meinen Bericht zu Dr. schreiben und die Fotos zu übertragen, Ibrahim kommt auch noch auf einen Kaffee vorbei und berichtet was er morgen mit uns vorhat, Helga, Brigitte, Ludwig und Fritz haben mir zum Geburtstag eine Tour mit Ibrahim geschenkt, die wir morgen zusammen machen werden, um 9 Uhr sollten wir starten sagt Ibrahim. Bevor es dunkel wird kommt die Schäferin mit ihren Schafen und Geißen über den Platz ich sitze noch draußen und bringe ihr unsere Bioabfälle und etwas Kinderkleidung, sie überschlägt sich fast vor Dankbarkeit und kommt extra nochmal zum Auto um sich auch bei Annelies zu bedanken, das macht uns fast etwas verlegen. Nach 19 Uhr ist das Essen fertig und ich räume schnell draußen auf und gehe ins Auto. Abendessen, Reisfleisch und frische Früchte 🍷😘😍.

12. Februar 2019 Dienstag   V+E

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50

8:00☀️5°C am Morgen, Mittag☀️24°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️25°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 0 Bft., Mittag 0/8 Bewölkung 0 Bft. Nachmittags 0/8 Bewölkung 1Bft.W (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:18 Sonnenuntergang 🌒19:22

Schon um 8 Uhr strahlen die Berge rötlich braun in der Morgensonne, einfach traumhaft diese Stimmung. Die Sonne kommt nun schon wieder kurz nach acht, das ist an der Temperatur gut spürbar. Gleich nach dem Frühstück treffen die ersten Gratulanten zu meinem 70er ein, um 10 Uhr wird Gymnastik gemacht und anschließend ist für mich wieder Abwasserentsorgung dran, den Frischwassertank kann ich aus meinen Reserve Kanistern nachfüllen. Wir holen die nächsten 5 kg Bergkäse aus dem Lager, das sollte für einige Wochen reichen. Es wird wieder schön warm heute, schon vor 10 Uhr mache ich die Beschattung raus, dann heizt sich das Auto nicht so auf im Schatten ist genau richtig😎, auch zum Radfahren ist es durch den Fahrtwind angenehm. Heute lassen wir die Mittagsjause ausfallen weil ich im Hotel Antoine auf 17 Uhr einen Tisch für 8 Personen bestellt habe. Wir relaxen und lesen vor unserem Auto, ich fahre mit dem Rad eine Dorfrunde und durch den Markt, der Markt geht hier über zwei Tage, immer Dienstag und Mittwoch. Um 16 Uhr gehen wir zusammen zum Hotel Saint Antoine zum Essen, der Ober ist etwas überfordert mit so einem Großauftrag für 8 Personen 😄, beim Wein einschenken zittert er richtig, doch er ist freundlich und gibt sein Bestes. Das Essen ist gut, doch es dauert halt seine Zeit bis es kommt und zum Dessert eine Geburtstagsorte gehen wir von der Terrasse ins Haus weil es draußen zieht. Die Torte ist schön gemacht und schmeckt auch sehr gut, gegen 20:30 gehen wir zu den Autos, alles in allem war es ein schöner  Tag und Abend. 

11. Februar 2019 Montag

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50

8:00☀️5°C am Morgen, Mittag☀️25°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️25°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 0 Bft., Mittag 0/8 Bewölkung 0 Bft. Nachmittags 0/8 Bewölkung 1Bft.W (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:19 Sonnenuntergang 🌒19:21

Es bleibt frisch bis die Sonne kommt, kaum ist die Sonne da kann man im T-Shirt raus. Nach dem Frühstück und Betten an die Sonne legen mache ich die Bike's fertig, heute wollen wir zu den blauen Steinen. Um 10:30 ist wieder Gymnastik mit Brigitte und 20 anderen, die Gruppe wird jeden Tag größer, unsere Taubstumme Nachbarin wartet schon lange an der Ecke vom Wohnmobil, weil sie natürlich nicht mitbekommen hat das Brigitte 10:30 gesagt hat. Brigitte und Ludwig fahren heute mit zu den Blauen Steinen. Um 12 Uhr fahren wir los, zuerst Talaufwärts Richtung Hotel El Malara, von da geht es auf einer guten Naturstraße zu den "Les Roches Peintes". Brigitte mit ihrem Flyer Citybike fährt flott in unserem Tempo mit, der Nachteil von dem Rad macht sich erst im weichen Sand bemerkbar dann sind einfach die Reifen zu schmal und zu wenig griffig. Im  Garten bei den blauen Steinen bietet uns der Verwalter in seinem Mini Restaurant einen Tee an, da er nichts anderes hat fällt uns die Auswahl leicht. Von hier geht ein teilweise sehr sandiger Weg zum kleinen Dorf Agrd Odad, mit den Mountainbikes kein Problem und Brigitte schafft es auch ganz locker, man muß sich halt die Geschwindigkeit dem Gelände anpassen. Auf dem Rückweg nehmen Annelies und ich noch 30 Liter Kaffee und Teewasser im kleinen Krämerladen mit. Annelies richtet während ich die Bike's verstaue unsere verspätete Mittagsjause her und dann relaxen wir im Schatten der Markise. Am späten Nachmittag kommt Fritz noch auf ein Bierchen vorbei und das Bierchen zieht sich so bis fast 19 Uhr, da ist dann auch die Sonne schon hinterm Berg verschwunden🍻😉. 

Abendessen, panierte Hühnerschnitzel nach Wiener Art mit abgeschmälztem Blumenkohl und Preiselbeeren🍷😘😍.

10. Februar 2019 Sonntag

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50

8:00☀️6°C am Morgen, Mittag☀️24°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️25°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 0 Bft., Mittag 0/8 Bewölkung 0 Bft.W Nachmittags 0/8 Bewölkung 2Bft.NW (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:20Sonnenuntergang 🌒19:20

Wieder ein schöner Morgen mit glasklarer Luft, die Berge um uns strahlen uns in den schönsten Farben an. Nach dem Frühstück mache ich kleine Arbeiten ums Auto, Ibrahim der Bruder von Zaid kommt auf einen Kaffee und ein Schwätzchen vorbei. Auch Zaid und Said kommen kurz vorbei um guten Tag zu sagen. Bei Fritz klemmt die Aufbautüre, da hat sich die Verkleidung etwas verschoben das habe ich schnell wieder gängig gemacht. Heute sind wir sechs bei Said zuhause zum Tachine Essen eingeladen, wir werden ihm einiges an Kleidung für seine vier Kinder mitbringen. Ibrahim hat uns erklärt das heuer nicht soviel Nomaden in dieser Gegend sind weil es letzen Herbst im Draá Tal und um Mirleft viel geregnet hat und darum sehr gutes Futter für Ihre Herden dort ist, hier war es eher trocken und darum hat es weniger Futter hier. Unserem Holländischen Nachbarn kann ich mit meiner Akku Flex aushelfen um einen ausgefransten Anhängerkotflügel wieder in Form zu bringen. Um 13:15 gehen wir durch den Palmen Platz und das Alte Dorf zu Said Haus neben dem Teppichgeschäft. Said wartet schon im Stiegenhaus auf uns und wir werden auch von seiner Frau und den Kindern freundlich begrüßt, wie üblich werden die Geschenke nur heimlich angeschaut und erst wenn der Gast weg ist macht man alles auf. Zuerst serviert uns seine Frau eine sehr gute Berber Pizza und als Hauptgang eine sehr gute Hühnchen Tajine, als Nachspeise gibt es eine große Früchte-Schale und anschließend zelebriert Said die Tee Zeremonie wie es sich für einen echten Berber gehört. Beim Abschied bedanken sich alle für den Besuch und die Geschenke, die sie noch gar nicht gesehen haben. Auf dem Rückweg kaufen wir noch etwas Obst ein, Brigitte, Helga, Fritz und Ludwig gehen noch auf einen Kaffee, wir nehmen unseren Kaffee lieber gemütlich beim Auto ein. Wir lesen und palavern im Schatten der Markise bei angenehmen Temperaturen. Helga und Fritz laden mich zu einem Palaver Bierchen ein und wir diskutieren bis die Sonne hinter den Bergen verschwindet.

Abendessen Reste von Gestern, Knödel mit Kraut und Apfelmus🍷😍😘

9. Februar 2019 Samstag

Total von km 72023 bis km 72023 = 0 km  Tafraoute €1,50

8:00☀️5°C am Morgen, Mittag☀️24°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️23°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 0 Bft., Mittag 0/8 Bewölkung 1 Bft.W Nachmittags 0/8 Bewölkung 2Bft.W (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:20Sonnenuntergang 🌒19:19

Der Himmel ist heute wolkenlos, aber es ist frisch bis die Sonne kommt, dann aber kann man sofort in kurzen Hosen raus und am Tag ist es sommerlich warm. Im weichen Morgenlicht haben die Berge um uns besonders schöne Farben. Nach dem Frühstück kommt das Bettzeug an die Sonne, Franziska und Günther frühstücken heute im Freien, für uns ist das zu spät ich möchte mein  Frühstück am liebsten schon vor 8 Uhr. Ich richte schon die Beschattung her, die Nägel für die Abspannung bleiben dann die ganze Zeit im Boden. Kurz nach 10 Uhr ruft Brigitte zur Gymnastik, heute ist es ein ziemlich großer Kreis der mitmacht und gegen Ende ist es schon fast zu warm. Um 11:30 wandern Brigitte, Helga, Annelies, Fritz, Ludwig und ich über die Berge nach Ammelne etwa 7 km, die Berge mit den riesigen Monolithen faszinieren mich jedes Jahr aufs neue. Nach eineinhalb Stunden sind wir in Ammelne, doch den Rückweg fahren wir per Anhalter bis mitte Tafraoute und gehen auf einen Kaffee im neuen Restaurant an der al Malki Straße. Kurz nach 14 Uhr sind wir wieder bei den Autos, nun wäre es auch etwas zu warm zum Wandern und wir setzen uns in den Schatten, Annelies macht uns eine Jause mit Radler und zum Kaffee haben wir Gebäck mitgebracht. Etwas später kommt Zaid auf ein Schwätzchen und Kaffee vorbei und wir erfahren wieder einiges über das Leben und die Gebräuche in  Marokko. Später kommen Helga und Fritz und auch Brigitte und Ludwig auf ein Bierchen vorbei wir diskutieren über Gott und die Welt bis uns die die Sonne um 19:45 verläßt und uns die Abendkühle in die Wohnmobile schickt.

Abendessen, Tiroler Knödel mit Sauerkraut und Apfelmus 🍷😘😍. 

8. Februar 2019 Freitag

Total von km 71851 bis km 72023 = 172 km  Tamhroucht - Tafraoute €1,50

8:00🌤13°C am Morgen, Mittag☀️22°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️20°C

Um 8 Uhr 1/8 Bewölkung 1-2 Bft.O, Mittag 0/8 Bewölkung 1 Bft.W Nachmittags 0/8 Bewölkung 2Bft.NW (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:25Sonnenuntergang 🌒19:18

Schon um 7 Uhr geh ich bei sternenklarem Himmel zur Dusche um nochmal ohne Wassersparen zu duschen😉, denn heute geht es weiter nach Tafraoute da wird wieder im Auto geduscht. Bis die Sonne über den Berg kommt weht ein kalter Wind vom Berg herunter. Nach dem Frühstück muß ich noch die Abwässer entsorgen und Frischwasser auffüllen, rund ums Fahrzeug habe ich gestern schon aufgeräumt. Kurz nach 10 Uhr fahren wir los, über Mirleft und Tiznit geht es durch eine fantastische Berglandschaft nach Tafraoute und in 3 Stunden sind wir dort. Der Platz ist gut gefüllt und trotzdem finden wir schnell ein gutes Plätzchen für uns wo wir uns ideal ausrichten können, Ludwig steht etwas weiter oben und Fritz findet auch noch etwas in der Nähe. Es sind viele Bekannte der letzten Jahre wieder hier, zum Teil auch schon länger wie man am verbau um die Autos sieht. Andrea und Ernst sind auch heute aus Dakhla gekommen, die Welt ist wirklich klein. Wir nehmen erstmal eine Jause um begrüßen laufend Bekannte Gesichter. Khalil kommt mit seinem Bruder vorbei, ich habe für jeden ein Fußball Dress um der kleine strahlt übers ganze Gesicht. Den restlichen Nachmittag sitzen wir vor den Autos und relaxen, bei Mohamed(Solarmann aus Aourir)  bestelle ich eine neue Führerhaus Abdeckung. Am frühen Abend fahre ich mit Rad noch schnell zum Hotel Antoine um die Öffnungszeiten zu erfahren, wir wollen am Dienstag Abend dort essen.

Abendessen, Grießmus und frisches Apfelmus 🍷😍😍.

7. Februar 2019 Donnerstag

Total von km 71851 bis km 71851 = 0 km  Tamhroucht Sidi Ifni €6,50

8:00🌤13°C am Morgen, Mittag🌤22°C, Nachmittags 17 Uhr 🌤23°C

Um 8 Uhr 2/8 Bewölkung 1-2 Bft.O, Mittag 1/8 Bewölkung 1-2Bft.W Nachmittags 2/8 Bewölkung 1Bft.W (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:26 Sonnenuntergang 🌒19:23

Leicht bewölkt am Morgen, doch das löst sich mit der Sonne schnell auf. Nach dem Frühstück kommt erstmal die Bettwäsche an die Sonne, dann hol ich mit dem Bike Trinkwasser für Fritz. Helga fragt mich nach einer Poststelle wegen den Geburtstag Karten für die Enkel, ganz am oberen Ende von Tamhroucht glaube ich eine gesehen zu haben und biete ihr an mit dem Bike dahin zufahren, weil ich ja sowieso noch Brot brauche. Wie ich aus der Poststelle rauskomme schau ich blöd aus der Wäsche, bei meinem Bike steht Ehoucine mit seinem Esel und strahlt mich an, ich werde herzlich umarmt und geküsst, er ist zufällig hier vorbeigekommen und hat mein Fahrrad erkannt, das ist schon ein besonderer Zufall, denn wir wollten ihn schon zweimal besuchen und immer war alles verschlossen. Nun erfahre ich auch den Grund der Abwesenheit, seine Mutter ist im Spital in Guelmim, seine Frau und die Kinder versorgen sie dort und wohnen bei einer Tante darum war nie jemand in seinem Haus. Er lädt uns ein bei ihm oben in Douar auf einen Tee zu kommen. Ich sage erstmal vielleicht, ich muß ja noch die anderen fragen, heute war nämlich ausgemacht auf den Idlgharib zu laufen, doch auch Helga und Fritz wollten lieber zu Ehoucine, mit ihm verbinden wir alle eine schöne Erinnerungen vom letzten Jahr. Wir packen einen Rucksack mit Klamotten und Schuhen zusammen, wir kennen ja vom letzten Jahr die ungefähren Größen der Kinder. Auch Helga und Fritz haben extra etwas für diese Familie mitgebracht und haben nicht mehr an ein Treffen mit Ihnen  geglaubt. Ehoucine holt uns auf der Straße ab und entschuldigt sich das seine Familie nicht da ist, er erklärt das er so gut wie möglich die Hausfrau ersetzen will, er macht Tee, kocht Eier, bringt Schälchen mit Olivenöl, Kaktusmarmelade, Honig, Sardinen und frisches Brot. Mit dem Übersetzer unterhalten wir uns, die ältere Tochter ruft er an damit ich ihr in englisch erzähle was wir alles gesagt haben und sie übersetzt es ihm. Er hat immer wieder Wasser in den Augen weil wir ihn nicht vergessen haben. Die Familie lebt hier ganz einfach, alles ist sehr sauber und er ist stolz auf seinen Besitz den er von seinem Vater übernommen hat, sein Vater hatte noch  einen Spanischen  Ausweis gehabt den er uns stolz zeigt, von hier bis Mauretanien war alles Spanische Kolonie. Nach etwa 2 Stunden brechen wir auf und haben wieder einiges gelernt wie ein zufriedenes Leben ausschauen kann. Mittagsjause fällt heute flach, da oben haben wir genug gefuttert, er hat uns noch  die restlichen frischen Eier seiner Hühner mitgegeben ob wir wollten oder nicht. Den restlichen Nachmittag relaxen wir vor dem Auto. Fritz kommt auf ein Schwätzchen bei einem Bier vorbei, dabei lade ich ihm sein Handy Guthaben wieder mit 5 GB auf, bis 19 Uhr sitzen wir draußen an der angenehmen Abendsonne.

Abendessen, Gemüse-Schinken Omelette 🍷😍😘.

6. Februar 2019 Mittwoch

Total von km 71851 bis km 71851 = 0 km  Tamhroucht Sidi Ifni €6,50

8:00🌤15°C am Morgen, Mittag🌤24°C, Nachmittags 17 Uhr 🌤24°C

Um 8 Uhr 2/8 Bewölkung 2 Bft.O, Mittag 2/8 Bewölkung 1-2Bft.W Nachmittags 01/8 Bewölkung 1Bft.W (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:27 Sonnenuntergang 🌒19:22

Leichte hohe Wölkchen verzieren den Himmel heute früh, bevor die Sonne kommt pfeift ein kühler Wind vom Berg herunter. Nach dem Frühstück kommt das Bettzeug an die Sonne, Brigitte und Ludwig fahren heute nach Tafraoute, wir wollen noch etwas warten, denn die Nächte sind noch sehr kalt in den Bergen, doch mit den längeren Tagen steigt auch die Temperatur. Um 11:30 wandern wir mit Helga und Fritz um den neuen Ortsteil von Tamhroucht, da wird ja gebaut auf Teufel komm raus, es gibt schon einige Läden und Cafe's in den vielen Straßen und sogar der Bus fährt durch den Ort. Die Leute sind sehr freundlich und für die Kinder habe ich einige Tennisbälle🎾 und Süßigkeiten mitgenommen, ein kleiner Junge läuft uns nach um jeden von uns zu küssen und natürlich auch noch etwas zu ergattern😊. Gegen 13 Uhr sind wir wieder zurück und können gemütlich im Schatten unsere Mittagsjause und Kaffee genießen. Nachher relaxen und lesen wir vor unserem Auto bei angenehmen Temperaturen. Franziska und Günther aus Passau, wir kennen Sie von den letzten Marokko Touren, sind zu Fuß nach Sidi Ifni zum Schneider eine Hose kürzen lassen, das kostet hier gerade mal 20 Dirham (€2,--) und ist sehr ordentlich gemacht, bei uns findet man ja kaum noch einen Schneider. Am späten Nachmittag kommen Helga und Fritz, Franziska und Günther noch auf ein Schwätzchen🍻☕️ und bis nach 19 Uhr können wir im Shirt vor den Autos sitzen, da reicht mir der schöne Schnee von Zuhause wenn ich ihn auf Bildern sehe😊.

Abendessen, Schinken Nudeln und Rote Bete Salat🍷😍😘.

5. Februar 2019 Dienstag

Total von km 71851 bis km 71851 = 0 km  Tamhroucht Sidi Ifni €6,50

8:00☀️16°C am Morgen, Mittag☀️24°C, Nachmittags 17 Uhr 23°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 2 Bft.O, Mittag 0/8 Bewölkung 1 Bft.W Nachmittags 0/8 Bewölkung 1-2 Bft.NW (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:27 Sonnenuntergang 🌒19:21

Wieder ein wolkenloser Himmel und es sollte ein warmer Tag werden. Nach dem Frühstück entsorge ich erstmal die Abwässer und mache die Bike's startbereit, in die Satteltaschen kommen einige Tennisbälle und T-Shirt falls wir auf Kinder stoßen. Heute wollen wir eine Tour auf Naturwegen machen die teilweise sehr steil und ausgewaschen sind. Gegen 11:30 fahren wir los, das erste Stück zu den drei Häusern am Idlgharib ist ganz schön steil und holperig, die drei Bewohner staunten nicht schlecht das wir uns so verfahren haben, der Hausherr wollte uns zum Tee einladen und hat sofort seine Frau gerufen, wir haben aber freundlich abgelehnt weil wir noch viel Weg vor uns hätten und auch weil wir uns nur schwer verständigen konnten, ich habe ihm 2 Shirts geschenkt und da wollte er uns erst recht nicht mehr gehen lassen, da oben kommen sonst nie Fahrräder vorbei. Nach diesem Hügel geht es wieder steil bergab in ein trockenes Flußbett, ein kurzes Stück weiter geht auf der anderen Seite der Weg weiter durch große Kakteen Plantagen. Ziemlich frei Schnauze fahren wir zu dem Fluß wo ich letztes Jahr  im Lehm steckengeblieben bin, doch diesmal werden wir diesen halbtrockenen Fluß überqueren und nicht in ihm talwärts fahren, man darf ja dazulernen😉😊. Direkt neben der ehemaligen Brücke gehen wir auf die andere Seite, dort steht ein bewohntes Haus, doch die einzige Frau die wir beim Haus gesehen haben ist sofort verschwunden, kein Wunder wenn gleich zwei Verrückte mit Fahrrädern die Böschung hinaufklettern, das war sicher das erste mal in dem Jahrhundert😄, wir haben auch keine einzige Zweiradspur gesehen. Ich hätte ihr gerne ein Shirt oder einen Pulli geschenkt, so haben wir halt dem Esel vor dem Haus "bonjour" gesagt und sind weitergefahren. Etwas oberhalb von dem Haus wurde ein schönes Getreidefeld angelegt, da müssen zuerst hunderte Steine eingesammelt werden bis man in der dünnen Krume pflügen und säen kann. Für uns sind solche Touren das Salz in der Suppe, so abseits ist Marokko noch richtig ursprünglich und nicht touristisch verwässert. Wie geplant kommen wir auf die Straße nach Tioughuza und biegen rechts ab zum Pass Douar Aoudar und Tamhroucht, wir fahren noch nach Sidi Ifni zum kleinen Souk wo wir Gemüse und Brot einkaufen. Um 14 Uhr sind wir wieder beim Auto und können im Schatten unsere Mittagsjause und den Kaffee genießen, es war eine anspruchsvolle schöne Bike Tour, nun können wir gemütlich die Füße hochlagern und ein Bierchen trinken. Unsere Freunde sind zu Fuß nach Sidi Ifni auf Sightseeingtour gegangen, das ist ein ganz schönes Stück Weg bei dieser Temperatur, mit dem Bike ist es mit Fahrtwind richtig angenehm. Bis nach 19 Uhr sitzen wir vor den Autos an der Abendsonne, gestern hatte es um 21 Uhr noch 20° im Freien. Abendessen, Spiegelei mit Schinken, Kartoffelpüree, abgeschmälzter Blumenkohl und Apfelmus🍷😍😘. Anschließend Pokalspiel  ⚽️Dortmund : Bremen⚽️

4. Februar 2019 Montag

Total von km 71851 bis km 71851 = 0 km  Tamhroucht Sidi Ifni €6,50

8:00☀️15°C am Morgen, Mittag☀️24°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️24°C

Um 8 Uhr 1/8 Bewölkung 1 Bft.SO, Mittag 1/8 Bewölkung 1-2 Bft.SO Nachmittags 0/8 Bewölkung 1-2 Bft.S (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:28 Sonnenuntergang 🌒19:21

Ein schöner Tag, wenig Wind, so könnte es bleiben. Nach dem Frühstück spült Annelies die kleine Wäsche die sie gestern eingeweicht hat. Ich verwöhne die Bike's mit etwas putzen und Kettenöl, mit etwas Pflege läuft alles viel leichter. Bei Annelies ihrem Bike hat die Hinterachse etwas spiel, mit dem Drehmoment Schlüssel ziehe ich sie wieder fest und nun läuft wieder alles rund und leicht. Da es hier gutes trinkbares Wasser gibt, mache ich alle Reserve Kanister voll das sind immerhin zusätzlich 120 Liter, das reicht dann bis Tafraoute, wenn ich beim Weiterfahren den Tank auch noch vollmache. Der Portier erkundigt sich höflich ob wir zufrieden sind und verspricht das nächstes Jahr der beheizte Pool fertig ist, doch bei dem Tempo wie hier gebaut wird habe ich so meine Zweifel. So ist die Zeit bis Mittag schnell um und es gibt einen Salat und Brötchen mit Avocadocreme, zum Kaffee gibt's heute Prinzenrolle 😍😘. Gegen 14 Uhr gehen wir zusammen Wandern, wir wollen zum Douar Adouar der Hügel wo wir letztes Jahr bei Ehoucin zum Tee und Essen eingeladen waren. Es ist wieder alles zu, doch ein Schafhirte kommt den Hügel herunter und erklärt uns das die Familie erst in 4 Tagen wieder da ist, weil die Kinder Ferien haben sind sie zu Verwandten gefahren, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Ok nun wissen wir wenigstens bescheid, das nichts außergewöhnliches passiert ist, es hätte mich schon gewundert wenn er ins Tal gezogen wäre. Zurück gehen wir einen steilen ausgewaschenen Pfad der über fast 3 km fast gerade runter ins Dorf geht. Heute ist in Tamhroucht ein kleiner Markt, da kaufen wir etwas Gemüse und ein paar Gasflaschen Dichtungen, denn langsam gehen meine Vorräte an diesen Dichtungen zu Ende weil ich immer wieder jemanden mit den Dingern aushelfe. Zurück beim Auto sitzen wir bei einem Radler vor dem Auto und genießen das "dolce fare niente" im Schatten bei gut 24°, wärmer sollte es für mich eigentlich das ganze Jahr nicht sein. Für Fritz kann ich noch eine kleine Arbeit erledigen, zwei Gummiplättchen mit flüssiger Schweißnaht an seinem WC- Kisten Rolli ankleben, bei Gummi versagen die üblichen Kleber meistens, doch der HG Industrie Kleber hält einwandfrei. Bis 19 Uhr können wir angenehm vor unseren Autos sitzen und den Tag ausklingen lassen. Abendessen Wolfsbarschfilet mit Kartoffelpüree und Karotten Gemüse🍷😍😘.

3. Februar 2019 Sonntag

Total von km 71851 bis km 71851 = 0 km  Tamhroucht Sidi Ifni €6,50

8:00☀️13°C am Morgen, Mittag☀️23°C, Nachmittags 17 Uhr☀️24°C

Um 8 Uhr 0/8 Bewölkung 1 Bft.SO, Mittag 1/8 Bewölkung 1-2 Bft.S Nachmittags 1/8 Bewölkung 1-2 Bft.S (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:29 Sonnenuntergang 🌒19:20

Fast windstill und ein wolkenloser schöner Morgen, mal sehen was der Tag bringt. Nach dem Frühstück fahren wir auf den oberen Platz, die nächsten Tage brauchen wir keinen Windschutz und von oben haben wir eine schönere Aussicht. Mittags trudeln Ludwig und Fritz auch ein, wir haben nebeneinander Platz und jeder kann zwei breite Plätze belegen. Nach unserer Mittagsjause und Kaffee richte ich die Bike's für eine Tour zum Paragleiter Startplatz und nachher zur Leghzira Beach. Zum Startplatz ist der Weg recht mühsam, weil der Schotter sehr grob ist und teilweise auch sehr ausgewaschen, doch mit unserem kleinsten Gang schaffen wir das bis zum Top, die Marokkaner staunen nicht schlecht hierher kommen sonst nur 4x4 Fahrzeuge. Wir schauen einem Flug-Schüler beim Start zu und fahren doch etwas vorsichtig runter, denn bei den Scharfkantigen Steinen ist ein Abflug nicht zu empfehlen. Links von Leghzira stehen wieder etwa 20 Womo und bei den Bungalows stehen auch zwei schon ein paar Tage jeweils um 20 Dirham. Wir fahren den steilen Weg bis zum Strand, der Wirt fragt uns ob er uns die Bike's mit dem Auto nach oben bringen soll, doch wie wir dann im kleinsten Gang los düsen staunt er nicht schlecht das wir die 40% Steigung schaffen😉. Der Rest vom Rückweg ist das übliche Berg und Tal der Küstenstraße und ist schnell geschafft. In Tamhroucht holen wir noch 3 Baguette, denn am CP gibt es das Brot erst um 9 Uhr, da ist unser Frühstück längst vorbei. Ich habe drei Fußball T-Shirt und einige Tennisbälle mitgenommen, damit kann ich drei Jungs auf der Straße etwas Freude machen.  Wir sind nach 25 km und knapp 2 Stunden wieder bei den Autos, Fritz hält Wache, Brigitte, Helga und Ludwig sind zu Fuß nach Sidi Ifni gelaufen und kommen gegen 17 Uhr zurück. Bis kurz vor 19 Uhr diskutieren wir vor unserem Auto und lassen den Tag gemütlich ausklingen. Der Putzfrau mit ihrem kleinen Mädchen hat Annelies ein Päckchen mit Kleidung gegen und wird dafür von ihr geküßt, der Müllmann bekommt als er die Tonne holt eine Jeans mit Hemd, der überschlägt sich fast vor Freude. Abendessen, Reste von gestern Schweinefilet mit Champignon Sauce, Reis und Karotten🍷😍😘. 

2. Februar 2019 Samstag

Total von km 71822 bis km 71851 = 29 km  Mirleft- Sidi Ifni Tamhrouchte €6,50

8:00☀️16°C am Morgen, Mittag🌤21°C, Nachmittags 17 Uhr 🌤22°C

Um 8 Uhr 1/8 Bewölkung 4-5 Bft.NW, Mittag 1/8 Bewölkung 2-5 Bft.NW Nachmittags 2/8 Bewölkung 3-5 Bft.NW (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:29 Sonnenuntergang 🌒19:18

Schöner Morgen, der Regen war nicht der Rede wert und nun sieht man kein Wölkchen mehr. Nach dem Frühstück ruft Brigitte zur Gymnastik damit wir nicht allzu zu steif werden. Es weht ein steifer NW Wind mit 3-6 Bft, gut das wir von den Felsen etwas  abgedeckt werden. Eigentlich wollte ich heute eine Radtour nach Sidi Bouftail zum Paragleiter Startplatz machen, doch das wird nichts bei dem Gegenwind drehe ich schnell wieder um und entscheide mich für's Weiterfahren nach Sidi Ifni, Fritz und Ludwig bleiben noch und kommen wahrscheinlich morgen oder übermorgen auch nach Sidi Ifni. Die Fahrt an der Küste entlang ist sehr schön und in einer halben Stunde sind wir auf dem neuen Campingplatz in Sidi Ifni, hier ist Platz für über 200 Autos doch nur ca. 20 Wohnmobile stehen hier es ist halt zu weit zum Stadtkern etwa 4 km, mit Bike's kein Problem und ein Bus fährt auch alle 20 Minuten bis zum Markt. Wir sind schnell eingerichtet und bald können wir unsere Mittagsjause im Schatten der Markise einnehmen. Nach 15 Uhr fahren wir mit den Bike's zur "Maison von Ehoucin" auf dem Hügel Douar Adouar, bei seiner Familie waren wir letztes Jahr zum Tee eingeladen, doch die Tür war zu und auch auf lautes  rufen hat sich niemand gemeldet, vielleicht ist er auch schon nach Tamhroucht gezogen und versorgt hier nur noch seine Tiere, obwohl er uns letztes Jahr ganz stolz erzählt hat, das er der letzte Bewohner dieser 7 Häuser ist. In einem Jahr kann sich ja  viel ändern oder es ist einfach die ganze Familie auf Besuch in Tamhroucht bei Sidi Ifni, ist ja auch egal wir wollten ein bisschen aus der Puste kommen und das ist uns beim Bergauffahren gut gelungen, wir wurden mit einer tollen Aussicht belohnt, allerdings hat es uns oben ohne Windschutz fast von der Straße geblasen. Wir Kurven noch etwas durch Tamhroucht, damit wir wissen was es wo gibt und morgen werden wir wohl mal nach Sidi Ifni rüber fahren. Zurück beim Auto sind wir doch etwa 13 km gefahren zum Glück hatten wir bergauf gut 30 km Rückenwind, abwärts hat dann der Wind das bremsen übernommen. Bis knapp vor Sonnenuntergang sitzen wir vor unserem Auto, nun braucht man die Markise nicht mehr und es ist angenehm an der Sonne zu sitzen. Bis nach 18:30 können wir im T-Shirt draußen sitzen dann geht es zur Sportschau ins Auto.

Abendessen, Schweinefilet mit Champignon Sauce und Reis🍷😍😘.

1. Februar 2019 Freitag

Total von km 71822 bis km 71822 = 0 km  Mirleft €2,00

8:00🌤16°C am Morgen, Mittag☀️23°C, Nachmittags 17 Uhr ☀️23°C

Um 8 Uhr 4/8 Bewölkung 1 Bft.W, Mittag 1/8 Bewölkung 1-2 Bft.NW Nachmittags 3/8 Bewölkung 1-2 Bft.NW (Bft.= Beaufort, Maßeinheit für Windstärken)

Sonnenaufgang☀️8:30 Sonnenuntergang 🌒19:17

Es ist etwas bewölkt heute, doch es sollte trocken bleiben, erst in der Nacht auf morgen ist eine kleine Störung mit 50% Wahrscheinlichkeit angesagt. Nach dem Frühstück zerlege ich erstmal mit dem Dremel das verschweißte Ladegerät und löte einen Stecker von einem anderen Gerät an die Stummel vom Stromeingang, es ist zwar eine Fummelei auf engem Raum und das Plastik verträgt die Hitze beim löten nicht besonders, doch es funktioniert wieder einwandfrei bis zum nächsten mal😉. Sobald ich etwas finde kaufe ich zwei solche Stecker als Ersatz, dann muß ich nicht wieder etwas von einem anderen Gerät wegnehmen. Anschließend wandern wir zusammen zum Hotel "Drei Kamele" und zur Ruine der französischen Kaserne von 1935. Im Hotel trinken wir ein Bier am Pool nachher gehen wir noch das kurze Stück zur Ruine und dahinter querfeldein zurück zum Ort. Auch mitten im Ort stehen einige Wohnmobile auf einem leeren Platz, doch da ist der Platz am Strand wesentlich schöner. Auf dem Rückweg durch den Ort kaufen wir noch einige Baguette und Annelies möchte auch noch Blaukraut kaufen, doch Blaukraut haben sie an keinem Stand. Kurz vor 14 Uhr sind wir wieder bei den Autos und essen unsere Jause, Thunfisch Salat a la Annelies🍻😍😘, im Schatten der Markise. Den Rest des Nachmittags machen wir es uns gemütlich und relaxen im Schatten vor den Autos. Am frühen Abend gehen wir mit Brigitte und Ludwig zum Strand, denn bei Niedrigwasser kann man dort durch zwei Höhlen gehen, doch nur die erste ist heute begehbar, in der zweiten steht trotz Ebbe noch mehr als kniehoch Wasser, macht nichts ein Barfuß Strandgang ist immer schön. Es hat sich am Abend schnell bewölkt, bin gespannt ob der Wetterbericht mit dem Regen☔️ recht hat.

Abendessen, Käsenudeln mit abgeschmälzten Zwiebeln, Blumenkohlsalat und gemischten Salat und Apfelmus🍷😍😘.