November 2017

30. November 2017 Donnerstag

Total von km 61609 bis km 61609 = 0 km   Platja El Saladar/Alicante

7:00🌤13°C am Morgen 🌤Mittag 15°C,🌤16Uhr 17°C

Am Morgen 7:00 3/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 4/8 Bewölkung 1-2Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 1-2Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:59 Sonnenuntergang 🌒17:42

Heute schaut es mit dem Wetter wieder viel freundlicher aus, die Sonne kommt zwar noch aus einer Wolkenbank am Horizont, aber schon um 8 Uhr wärmt sie uns durch die Frontscheibe. Da können wir heute eine schöne Radtour machen😄😎. Nach dem Frühstück mache ich mich an den Platten vom Hinterrad, wieder ist es ein kleiner Stahlstift der den Schlauch gepikst hat. Ein neuer Schlauch kommt rein der alte wird zur Reserve geflickt und die nächste Tour kann kommen. Heute Nachmittag möchte ich zum Castell de la Santa Barbara und nachher noch etwas durch Alicante, mal sehen wie es kommt, ich hoffe meine Pannenserie ist für dieses Jahr vorbei😊. Unser Mittagessen ein kleiner gemischter Salat mit Surimi und ein Espresso mit Früchtebrot dann können wir losfahren. Des Wetter ist ideal für eine schöne Bike Tour nach Alicante, an der Sonne ist es schön warm im Schatten aber bleibt es den ganzen Tag ziemlich frisch. Wieder fahren wir auf den guten Radwegen ins Zentrum von Alicante und dann einmal um den Berg herum zum Castello De la Santa Barbara, zur Burg hoch geht es ziemlich steil 10% Steigung, aber es ist nur ein kurzes Stück über 3 Serpentinen. Die Burg ist fantastisch, da kann man nur staunen wie die mit viel Gefühl renoviert wurde, wir sind sprachlos einfach genial und dann noch ohne Eintritt zu verlangen👏👏. Auf dem Rückweg kaufen wir noch ein paar Kleinigkeiten beim Mercadona ein und bei einer Tankstelle spritze ich schnell unsere Räder ab, nach 3 Stunden sind wieder beim Auto. Der Tag war wieder einmal ein Highlight unserer Reise. Brigitte und Ludwig laden uns zu einem oder zwei Gläschen Pfälzer Wein ein, dazu einige tolle Tapas die jedem Spanier Konkurrenz machen könnten, wir palavern bis es dunkel ist. Anschließend kocht Annelies Wienerschnitzel mit Blattspinat und Preiselbeeren 😘😍. Später kommt noch Werner auf ein Gläschen und ein Schwätzchen vorbei und so komme ich erst nach 22 Uhr zum Bericht schreiben, aber immer besser spät als nie.😉😄

29. November 2017 Mittwoch

Total von km 61609 bis km 61609 = 0 km   Platja El Saladar/Alicante

7:00☁️14°C am Morgen 🌦Mittag 15°C,🌥16Uhr 16°C

Am Morgen 7:00 8/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 7/8 Bewölkung 1-2Bft. Nachmittags 7/8 Bewölkung 2-32Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:58 Sonnenuntergang 🌒17:43

In der Nacht hat es geregnet, aber am Morgen kann ich noch vor dem Frühstück im Trockenen die Abwässer entsorgen, laut Wetterbericht kann es heute einige Regengüsse geben. Schon um 8 Uhr regnet es wieder und das geht bis Mittag so weiter, der Regen ist zwar nur ein leichtes nieseln, aber mit der niederen Temperatur ist es nicht gerade angenehm. Um 11 Uhr starte ich zum ersten mal den Honda, wenn ich ihn schon mal dabei habe, die letzten 4 Jahre habe ich ihn ja nur zuhause im Keller gelagert😊.  Der Honda war ja eigentlich ein Fehlkauf, aber in meiner Unwissenheit habe ich geglaubt man braucht so etwas, dann wollte ich ihn verkaufen, aber die Interessenten wollten alle nichts bezahlen. Nun mit dem Anhänger ist es kein Problem mehr den auch noch mitzunehmen und heute ist die Generalprobe für den "Jockel"😄. Gegen Mittag hat Karl wieder Hummeln🐝im Arsch und fragt mich ob wir nicht weiterfahren sollen, ich will aber noch 2-3 Tage hier bleiben, denn morgen ist das Wetter wieder schön und dann wollen wir mit den Rädern nach Alicante reinfahren, Karl kann nicht warten und fährt heute weiter Richtung Mazarron. Kurz nach 12 Uhr kommt ein Mercedes mit Dornbirner Kennzeichen auf den Platz, es sind Riki und Werner Feuerstein, Werner hat uns ja schon vor zwei Tagen mit dem Motorrad besucht und wußte das wir hier sind. Riki hat den Zinkleim Verband weg, aber nun haben sie festgestellt das der große Zeh gebrochen ist, da man die nur mit Pflaster an die anderen Zehen fixiert können sie ja auch weiter fahren, nur belasten kann sie den Fuß ein paar Tage nicht. Mittagessen heute, die restliche Brennsuppe von Gestern mit ordentlich Käse, dann reißt die Bewölkung auf und ich richte die Räder zur Alicante Tour. Wir fahren zuerst zum Hafen und nachher quer durch die Stadt zum Castello Sant Ferran über viele Serpentinen strampeln wir bis zur Aussichtsplattform auf dem Top der Festung. Kaum angekommen spüre ich wie aus meinem Vorderrad langsam die Luft rausgeht und bald habe ich einen Platten, einen hauchdünnen Metallspieß ertaste ich und versuche ihn mit einer Pinzette 

rauszufummeln, mit viel Mühe kann ich ihn dann mit einer Nadel durchstoßen, der Rest geht schnell ich habe ja bei jedem Fahrrad zwei neue Schläuche dabei, schnell aufgepumpt und es kann weitergehen. Der Rückweg ist problemlos auf schönen Fahrradwegen fahren wir am Meer entlang zurück, ca. 200m vor unserem Platz merke ich wie mein Bike hinten ganz schwammig fährt 😡☹️😤, schon wieder ein Platten aber bis zum Platz komme ich noch🙂. Vermutlich ist es hinten das gleiche wie vorne, aber darum kümmere ich mich morgen, für heute reicht es mir. Inzwischen ist auch noch Brigitte und Ludwig hier angekommen, sie stehen zwei Autos neben uns und sind mit ihrem Anhänger leicht zu erkennen. Es geht ein kalter Wind,  aber es ist trocken und morgen soll es wieder sonnig werden, in 4 Wochen ein halber Tag Regen ist schon zu verkraften. Schnell die Räder verstauen und dann rein in die warme Stube, 24 km sind wir gefahren, sogar zum Castello rauf ohne Strom, die Kondition wird immer besser wenn man öfters ein bisschen trainiert😊. Annelies macht Chili 🌶 con Carne mit Nudeln 😘😍und hat auch für Werner eine Portion einkalkuliert, Werner freut sich natürlich wenn er mal etwas anderes wie Vegetarisch bekommt😄. Am Abend trinken wir noch ein Gläschen Rotwein bei uns und palavern über alles mögliche, wir kommen ja aus der gleichen Gegend und kennen die selben Leute und Berghütten😊. Später schaue ich mir noch das Spiel Rapid gegen Altach an ( Vorarlberg gegen Wien = David gegen Goliat😄).

28. November 2017 Dienstag

Total von km 61609 bis km 61609 = 0 km   Platja El Saladar/Alicante

7:00⛅️13°C am Morgen 🌥Mittag 17°C,🌤16Uhr 18°C

Am Morgen 7:00 7/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 5/8 Bewölkung 1-2Bft. Nachmittags 4/8 Bewölkung 1-2Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:58 Sonnenuntergang 🌒17:40

Eine ruhige Nacht trotz Flughafen Nähe, aber die ✈️ heutigen Flugzeuge steigen so schnell das sie eigentlich nicht stören, vielleicht sind es ja im Sommer auch mehr. Die Sonne steigt direkt vor unserem Auto aus dem Meer allerdings ist heute der Horizont bewölkt trotzdem immer schön wenn man beim Frühstück durch die Frontscheibe dieses Schauspiel beobachten kann. Ines Mäser und Bernhard Zillner erzählen uns, während des Frühstück's über Radio📻Vorarlberg neues aus dem Ländle, also unsere Verbindung nach Hause reißt nicht ab😊. Der Wetterbericht hat für heute Nacht und Morgen Regen ☔️ vorausgesagt, mal sehen ob es stimmt😄, dann wird eben mehr gelesen. Karl hat geschrieben das er heute auch hierher kommt, 3 Tage lang besoffene Engländer in Benidorm anschauen ist genug. Benidorm ist für die Briten dasselbe wie der Ballermann für deutsche Jugendliche in Mallorca☹️. Ich fahre nach dem Frühstück nach Arenals del Sol, das ist der nächste Ort etwa 4 km südlich von uns und schaue ob dort ein Supermarkt offen hat, da sind drei ordentliche Geschäfte, auf dem Rückweg stelle ich fest das der Supermarkt 200 m von uns auch geöffnet hat, er sperrt nur abends früher zu wie die anderen Geschäfte, darum war gestern Abend schon alles finster. Zurück beim Auto sehe ich schon von weitem Karl seinen Concorde neben uns stehen, sie wollen auch ein paar Tage hier bleiben wie wir. Mittags gibt es bei uns Brennsuppe mit geriebenem Käse🧀, das ist eine meiner Lieblings Suppen😋und mit einem Stück Brot ist es schon genug für Mittag, danach noch einen Kaffee und eine Blätterteigtasche mit Marzipan😋Füllung. Am Nachmittag fahren wir mit Angelika und Karl Zur Playa Eremita Nuestra wo auch etwa 20 Womos stehen, hauptsächlich Franzosen und Belgier. Weiter geht es am Meer entlang bis nach Santa Pola, da kenne ich ein tolles Tapas Lokal (Lizzaran) direkt am Hafen, jedes Tapas 99 Cent und ein Bier 0,33 auch 99 Cent, das ist unschlagbar denn die haben eine Riesenauswahl mit allem was man sich vorstellen kann. Karl ist auch ganz begeistert und nimmt sich sieben Tapas zum Bierchen, da kann er aber heute das Abendessen auslassen😉. Der Rückweg ist ganz easy, wir fahren denselben Weg wieder zurück und sind bald bei den  Autos, die gesamte Strecke ist 33 km, Annelies und ich sind natürlich alles ohne Strom gefahren 😊. Anschließend ist relaxen angesagt, ich bastle ein bisschen und schaue was man die nächste Zeit hier machen kann. Unser Abendessen heute, Filet de Lubina (Wolfsbarsch)mit Spinat 😍😘.

27. November 2017 Montag

Total von km 61453 bis km 61609 = 156 km  Cullera - Platja el Salader/Alicante

7:00🌤8°C am Morgen 🌥Mittag 17°C,🌤16Uhr 19°C

Am Morgen 7:00 1/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 4/8 Bewölkung 1-2Bft. Nachmittags 4/8 Bewölkung 1-2Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:57 Sonnenuntergang 🌒17:43,Fast wolkenloser Himmel, aber wieder sehr frisch bis die Sonne kommt. Erst mal in Ruhe frühstücken dann auf Verabschiedung's Tour gehen, die Abwässer entsorgen und noch im Mercadona einkaufen, dann geht es weiter. Zuerst zu Brigitte und Ludwig, die wollen auch bald weiter wissen aber auch noch nicht wohin, Mia und Bruno bleiben noch hier, sie fliegen zu Weihnachten nach Hause, aber diesmal von Alicante, Elli und Wolfgang fahren leider bald zurück nach Deutschland, Christel und Alfred bleiben über den Winter in Spanien. Bei den anderen sagt man im vorübergehen Tschüss und gegen Mittag kommen wir weg und gleich sind wir beim Mercadona und können unser "Fresslager" wieder auffüllen😉. Nun geht es ratzfatz, noch schnell 4 Kanister Wasser beim Brunnen holen und in den Hänger verstauen, dann geht es Richtung Alicante auf einen Platz direkt am Strand, gleich daneben sind einige Restaurant's und eine schöne Promenade am langen Sandstrand ist auch da. Feuerstein Werner hat angerufen er steht auf einem Stellplatz vor Alicante, am Nachmittag will er mit dem Motorrad vorbeikommen. Der Platz ist als wir ankommen nur mit 8 Womos🚍 belegt, gegen Abend kommen nochmal 4 dazu da hätten aber noch viele Platz. Wir parken auf einer Betonplatte, auf der etwa für 5 Autos Platz ist und am Abend sind wir dann zu dritt, da hat jeder genug Raum für sich. Die Platte ist sauber so schleppt man weniger Sand ins Auto, denn rundum ist alles Sand und direkt vor dem Auto ist der Sandstrand. Wir richten uns schnell ein, die Platte ist ganz eben und so brauchen wir keine Keile um Plan zu stehen. Zwei nette Mädchen aus Bremerhafen stehen neben uns, die sind schon ein paar Tage da und können uns gleich über die Gegebenheiten hier informieren. Wir setzen uns mit einem Windschutz vor das Auto um zu lesen, kurze Zeit später kommt Werner mit seinem Motorrad auf ein Gläschen und ein Schwätzchen vorbei. Riki wurde von einem Auto angefahren und hat in der Klinik🚑einen Gips bekommen, gebrochen ist nichts aber sie hat eine starke Schwellung und kann im Moment nicht gehen, am Mittwoch sollte der Gips wieder wegkommen. Der Fahrer ist geflüchtet und die Autonummer ist nicht bekannt, aber es ist wenigstens nichts gebrochen und Prellungen tun halt höllisch weh. Bis zur Dämmerung palavern wir über 1000 Themen und dabei vergeht die Zeit wie im Fluge😄. Annelies und ich gehen noch die ganze Promenade ab, die bis auf zwei offene Lokale ziemlich verlassen wirkt, aber es ist alles schön gemacht und sehr gepflegt. Zurück beim Auto macht sich Annelies gleich ans Abendessen das heute zum Teil aus Resten besteht, Schweinefilet mit Nudeln und gemischtem Salat😍😘.

26. November 2017 Sonntag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00🌥13°C am Morgen 🌤Mittag 20°C,🌤16Uhr 22°C

Am Morgen 7:00 7/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 3/8 Bewölkung 1-2Bft. Nachmittags 2/8 Bewölkung 1-2Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:56 Sonnenuntergang 🌒17:40

Heute sind wir etwas früher auf, dann sind wir in der Wäscherei die ersten und müssen nicht anstehen. Frühstück noch ganz gemütlich, schnell duschen, Wäsche packen und los geht's. Es ist wieder etwas bewölkt, aber die Bewölkung sollte sich bald auflösen. Schon in der Dämmerung um 7:45 fahre ich los und bin natürlich dann auch der erste, der Besitzer schließt gerade auf und schon ist unsere Wäsche in der Maschine. Der Waschvorgang dauert 30 Minuten und 15 Minuten das trocknen, so bin ich um 9 Uhr schon wieder beim Auto🚍. Es geht halt nicht's über einen guten Hausmann😉😂 oder eben idiotensichere Waschsalons. Mittags gehen Annelies und ich zum Castillo und zwar diesmal entlang der ehemaligen Burgmauer, die noch in einigen Bruchstücken erhalten ist, man geht vom Torre de la Reina Mora durch felsiges Gelände zuerst zum Torre de Santa Anna und dann über alle 6 Wehrtürme und  kommt nach dem Torre Octogonal bei der Aussichtsplattform der Burg an. Eine schöne Tour die an den schwierigen Stellen mit Seilen gesichert ist. Heute im fünften Jahr wo wir Cullera besuchen, besichtigen wir endlich mal die Kirche und das Burgmuseum von innen, sonst sind wir immer gleich weiter gegangen, nun nehmen wir uns Zeit die Innereien der Burg anzuschauen, ist eigentlich schade das wir das noch nicht früher gemacht haben, denn das ist schon sehenswert. Zurück gehen wir über den Kreuzweg und durch die Altstadt wieder zum Platz, unterwegs treffen wir noch Brigitte und Ludwig die gerade zum Sonntag's Buffet gehen, wir aber wollen es uns heute beim Womo gemütlich machen. Zuerst mal einen Kaffee mit Früchtebrot von Zuhause, dann bringe ich in mein "Büro" etwas Ordnung und schaue bei unseren nächsten Nachbarn vorbei um Ihnen mitzuteilen das wir morgen weiter fahren, dann räume ich schon mal die meisten Sachen ums Womo weg, dann können wir uns morgen ganz easy zur Weiterfahrt vorbereiten. Später sitzen wir in einer Runde vor Wolfgangs Auto und verringern seinen Biervorrat, natürlich nur damit ihm die Dosen nicht über das Ablaufdatum kommen😉. Sobald es dunkel wird gehen wir in die Autos, weil es schnell kühl wird. Abendessen heute, Rostwürstchen mit Polenta in Butter angebraten und Blaukraut😍😘, dazu ein Gläschen Rotwein damit der Pegel stimmt😄.

25. November 2017  Samstag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00🌥18°C am Morgen 🌤Mittag 22°C,🌤16Uhr 23°C

Am Morgen 7:00 7/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 5/8 Bewölkung 1-2Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 1-2Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:55 Sonnenuntergang 🌒17:49

Der erste morgen mit fast geschlossener Bewölkung, dafür ist es 5° wärmer wie gestern, Wolken halten nun mal die Wärme ganz gut zusammen😊. Langsam müssen wir uns Gedanken machen wie wir hier wieder wegkommen und wohin, man hat sich schon an die netten Nachbarn gewöhnt, aber wir wollen ja auch mobil bleiben und noch mehr von Spanien sehen. Wir machen morgen Waschtag und ziehen dann Montag oder Dienstag weiter nach Süden. Nach dem Frühstück erfahre ich das Angelika und Karl heute schon abfahren, dann werden wir uns halt die nächsten Tage weiter im Süden wieder sehen Sie wollen ja auch Ende 2017 oder Anfang 2018 nach Marokko wie wir. Ich fahre mit dem Bike zum Waschsalon um mir das Prozedere anzuschauen wenn wir morgen waschen wollen, schaut alles ganz easy aus, da sind wir morgen schnell fertig. Da ich schon mal in der Nähe der Wasserstelle bin, nehme noch 4 Kanister Wasser a 8 l mit, nun haben wir wieder Wasser genug für die nächste Zeit. Beim Auto bastle ich ein bisschen herum, Annelies kocht heute zu Mittag Schweine Filet mit Champignons Sauce und Polenta, dazu Salat und ein Glas Rotwein. Neben uns hat sich ein Paar aus Überlingen gestellt, die wir auch vom letzten Jahr kennen, Edelka ist 91!! und Franz 89 Jahre alt, sie wollen Anfang Jänner auch wieder nach Marokko wie wir. So wie die Beiden ausschauen muß Camping sehr gesund sein, den sie fahren jedes Jahr durch Europa und Marokko🇲🇦, früher waren sie auch noch mit dem eigenen Auto in USA🇺🇸 und Kanada🇨🇦, die können uns einiges erzählen. Annelies und ich laufen am Nachmittag wieder barfuß am Strand die üblichen 7 km, anschließend sitzen wir in gemütlicher Runde, Alfred, Wolfgang, Bruno, Edelka und Franz vor unserem Auto und diskutieren über Gott und die Welt. Wie üblich ziehen wir als es dunkel wird in die Autos. Abendessen heute, Käse Salat😘😍und ein Gläschen Rotwein.

24. November 2017 Freitag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00🌤13°C am Morgen 🌤Mittag 25°C,🌤16Uhr 23°C

Am Morgen 7:00 4/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 3/8 Bewölkung 1-2Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 1-2Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:52 Sonnenuntergang 🌒17:47

Heute morgen ist es zu 50% bewölkt, aber es sollte eigentlich ein schöner Tag werden. Nach dem Frühstück gehen Annelies und ich wieder barfuß am Strand unsere 7 km, es ist heute noch sehr frisch und wir müssen schnell gehen um uns warm zu halten, auf dem Rückweg kommen uns Bruno und Karl entgegen und wundern sich wo wir schon herkommen, Frühaufsteher haben halt auch ihre Vorteile😄. Bei Wolfgang geht die Pechsträhne weiter nun hat auch noch der Stromwandler den Geist aufgegeben, da reiht sich ein Glied ins andere wenn es einmal angefangen hat☹️. Ich mache vom Strand aus ein paar Bilder mit der Drohne und richte die Fahrräder her. Alfred hat gestern meinen Tisch in sein Auto geräumt, ich bin abends weggegangen und habe den Tisch total vergessen, gut wenn die Nachbarn für mich mitdenken🤔. Mittags macht Annelies einen kleinen Salat und nachher machen wir mit Elli und Wolfgang eine kleine Radtour Rund um den Mount Sant Antoni, aber diesmal durch den Cami del primer Collado durch gänzlich unverbaute Natur. Wir holen noch frisches Schwarzbrot und sind gegen 15 Uhr wieder beim Auto, erstmal ein guter Kaffee mit feinem Gebäck. Gemütliches lesen und relaxen vor den Autos bestimmen den restlichen Nachmittag. Annelies macht heute unser Abendessen etwas früher, Nudeln und Speck mit Sauerkraut in der Pfanne angeröstet 😘😍. Später gehen wir wieder zusammen auf einen Stadtbummel mit ein bis zwei Bierchen im Café Restaurant Alcala, ich erstehe unterwegs ein paar Schuhe, das ist bei meine Kauflust schon fast ein Wunder😉, gegen 20 Uhr sind wir wieder zufrieden beim Auto, so ein Abend Spaziergang hat auch sein Gutes wenn das Umfeld stimmt.

23. November 2017 Donnerstag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00🌤9°C am Morgen 🌤Mittag 22°C,🌤16Uhr 21°C

Am Morgen 7:00 3/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 3/8 Bewölkung 2Bft. Nachmittags 4/8 Bewölkung 1-2Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:53 Sonnenuntergang 🌒17:42

Eine Warmfronten kommt vom Atlantik und macht sich mit leichter Bewölkung bemerkbar, am Wochenende Sonntag oder Montag wird es auch hier etwas Regen geben, aber dann werden wir nach Süden weiterfahren, mal sehen ob die Prognosen stimmen. Bei meiner USB Steckedosenleiste ist die Halterung gebrochen, da weiß ich ja gleich was als erstes zu tun ist, mit Sikaflex geklebt sollte sie nun die nächsten Jahre halten denke ich. Kurz nach 10 Uhr machen Annelies und ich eine 7 km barfuß Strandwanderung damit wir unseren Kreislauf in Schwung halten, am Nachmittag ca. 14 Uhr hat uns Christel zu Reibekuchen eingeladen, da geht sich sonst keine Aktivität mehr aus und ein bisschen etwas sportliches wollen wir jeden Tag machen, denn nur an der Sonne sitzen ist uns Zuwenig. Nach knapp 1 1/2 Stunden sind wir gut 7 km gelaufen, das reicht für heute, nun können wir uns gemütlich zusammensetzen und die Kartoffelpuffer genießen. Jeden Tag mache ich ein paar Kleinigkeiten im Anhänger, damit es etwas übersichtlicher wird mit dem vielen Zeug das ich da mitschleppe. Die Reibekuchen schmecken hervorragend, da muß ich mich zusammenreißen, das ich mich nicht zu sehr vollstopfe mit dem fetten Zeug, sonst kriegt meine Waage das große heulen, wenn ich mich das nächste mal daraufstelle. Der restliche Nachmittag vergeht mit gemütlichen Diskussionen über dies und jenes. Heute Abend wollen wir mit Angelika und Karl, Mia und Bruno, Elli und Wolfgang, ins Städtchen gehen und unterwegs ein oder zwei Bierchen nehmen wenn es uns irgendwo gefällt. Zusammen machen wir einen Stadtrundgang und landen dann in einem Lokal das Bruno und Karl kennen und schnelles Wifi hat. Zu jedem Bierchen wird ein nettes Tapas serviert, eine ganz nette Geste vom Wirt und da nimmt man auch gerne noch ein zweites. Gegen 20 Uhr gehen wir wieder zu den Autos ein gelungener Abend und ein schöner Tag ist schon wieder vorbei.

22. November 2017 Mittwoch

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00☀️9°C am Morgen 🌤Mittag 19°C,🌤16Uhr 17°C

Am Morgen 7:00 2/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 3/8 Bewölkung 2Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 2 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:51 Sonnenuntergang 🌒17:42

Die Tage werden nun schnell kürzer, aber denken wir einfach positiv, in einem Monat geht es schon wieder aufwärts😄. Nach dem Frühstück montiere ich eine Schiene zur Ladungssicherung im Anhänger und mache ein Upgrade bei meinem MacBook das dauert ja immer fast eine Stunde, aber wenn man halbwegs sicher sein will ist das schon nötig, das Volumen diesmal 2,9 GB ist schon ganz schön happig, gut das seit heuer das Rooming nicht's mehr kostet😄. Mittags wollen wir eine Radtour nach Corbera machen, Ingrid, Angelika, Karl, Elli, Wolfgang, Annelies und ich fahren kurz nach 12 Uhr über verwinkelte Straßen durch endlose Reisfelder und Obstplantagen, Kaki, Orangen, Mandarinen, Kiwi und noch vieles mehr wird hier angebaut. Es ist kaum Verkehr auf diesen Feldwegen und so können wir gemütlich nebeneinander fahren. Zuerst nach Llauri und von dort nach Corbera wo auf einem Hügel ein großes Castillo aus dem zwölften Jahrhundert steht. Wir suchen in allen Gassen nach einem Restaurant wo man an der Sonne sitzen kann, aber leider gibt so ein Lokal hier nicht und so fahren wir halt ohne Bierchen wieder zurück zu unseren Autos, 31 km sind wir heute geradelt und weil es keine Steigungen gab, alles ohne Strom😄😎. Annelies und ich fahren noch kurz zum Mercadona ein paar Lebensmittel einkaufen. Wolfgang bringt die Dieselpumpe, die er heute gekauft hat, wieder zurück, weil die Heizung damit nicht läuft. Bis auf 10€ bekommt er den Kaufpreis wieder zurück, das würde zuhause sicher nicht so leicht gehen👍. Bei einem Bierchen lassen wir zusammen den Tag Revue passieren und diskutieren sonst noch über tausend Sachen die uns gerade einfallen, wir haben immer viel Spaß und die Tage vergehen wie im Fluge. Unser Abendessen heute, Kartoffelpüree mit gebratenem Landjäger und Sauerkraut 😍😘, dazu ein Gläschen Rotwein damit es ein gemütlicher Abend wird😎. 

21. November 2017 Dienstag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00☀️8,5°C am Morgen ☀️Mittag 20°C,☀️16Uhr 19°C

Am Morgen 7:00 2/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 0/8 Bewölkung 2Bft. Nachmittags 1/8 Bewölkung 1-3 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:50 Sonnenuntergang 🌒17:43

Heute war ich schon vor dem Frühstück Abwasser entsorgen, aber wenn das ganze Gelände noch in Ruhe ist und die Sonne langsam über den Horizont kommt ist es hier am schönsten. Nach dem Frühstück machen wir eine barfuß Strandwanderung bis ans Ende der Bucht das ist etwas über 3 km für einen Weg, da haben wir schon einen Teil unseres Leistungssoll erbracht, aber heute Mittag muß ich mit Christel in die Ambulanz die Klammern von ihrer Kopfwunde entfernen lassen. Ab 11:15 ist die Ambulanz geöffnet und wir sind pünktlich da und kommen gleich als erste dran, ein ganz netter Arzt👨🏻‍⚕️ schaut sich die Krankengeschichte an,  fragt ob alles gut ist und entfernt dann die 7 Klammern in kurzer Zeit. Die Wunde wird nochmal desinfiziert und mit dem Rat noch 4-5 Tage den Kopf nicht zu waschen sind wir entlassen, muchas gracias Senor und wir sind draußen. Das ging aber schnell, wir hatten uns schon auf eine Wartezeit wie beim letzten Arztbesuch gefasst gemacht, da haben wir über eine Stunde gewartet. Christel und Alfred freuen sich das alles so problemlos gegangen ist und das ist ja das wichtigste. Annelies hat inzwischen schon das Mittagessen vorbereitet, wir vier essen heute zusammen, es gibt Filetes de Lubina (Wolfsbarschfilet) mit Spinat und Kartoffelpüree 😍😘, ein fantastischer Fisch und auch die Beilagen sind einfach super, dazu ein Glas Weißwein, das muß schon sein😉. Bei Wolfgang spinnt die Dieselpumpe der Zusatzheizung und wir versuchen es mal mit durchblasen mit Pressluft, aber es hilft nichts und nun muß er sich eine neue besorgen, der Händler meint Mañana (Morgen), auch recht wenn es dann klappt ist es ja gut. Am Nachmittag sind wir bei Brigitte und Ludwig zum Kaffee eingeladen, wir hatten ja die ganze Woche noch keine Zeit die mal zu besuchen, entweder waren sie unterwegs oder wir hatten schon ein Programm. Es ist ein gemütlicher Nachmittag bei Ihnen und es gibt ja immer viel zu erzählen wenn man sich so lange nicht gesehen hat. Bei Sonnenuntergang gehen wir wieder zu unserem Auto und räumen Stühle und Tisch wieder ins Auto, nach Sonnenuntergang wird es schnell merklich kühler. Unser Abendessen heute gemischter Salat mit Surimi😍😘, das ist mal etwas leichteres und ich finde Surimi passt super zum Salat. Nun sind wir schon über eine Woche hier und es gefällt uns immer noch, es sind rundum nette Leute und der Ort bietet auch sehr viel😄😎😘.

20. November 2017 Montag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00☀️10,5°C am Morgen ☀️Mittag 20°C,☀️16Uhr 19°C

Am Morgen 7:00 1/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 0/8 Bewölkung 2Bft. Nachmittags 1/8 Bewölkung 1-3 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:49 Sonnenuntergang 🌒17:43

Die Ruhe draußen vor Sonnenaufgang ist fantastisch, wir sind ja Frühaufsteher und fast immer vor 7 Uhr schon auf, ich gehe kurz raus und mache mir ein Bild von der Wetterstimmung, erst dann wird gefrühstückt. Nach dem Frühstück fülle ich den Rest Wasser nach der noch im Kanister ist, nun sind alle Reserve Behälter leer und der Tank ist voll. Alfred fährt uns heute mit dem Pkw zum Einkaufen und Wasser fassen, er ist ja unheimlich hilfsbereit und würde uns überall hinfahren, aber wir sind ja gut zu Fuß und mit den Bike's können wir auch einiges transportieren, nur beim Wasser können wir nicht mehr wie 25 l pro Fahrrad nehmen, das würde der Gepäckträger nicht aushalten. Zuerst zum Mercadona, dort nehmen wir auch lauter schwere Sachen, Mineralwasser, Wein, Bier, 30 l Kaffeewasser und noch einige schwere Dinger. Nachher noch 70 l Frischwasser auf Reserve beim Gemeinde-Brunnen in unsere Kanister abgefüllt und es geht wieder zu den Autos. Für Mittag haben wir eine Tour mit Mia+Bruno, Elli, Karl, Franz Josef, Annelies und ich geplant und wir sind pünktlich wie besprochen mit Rucksack🎒 bereit. Die Strecke geht über's Castello zur Fuerte Carlista und über die Straße wieder zurück. Nach knapp 2,5 Stunden sind wir wieder zurück und werden bald zu Bruno's Geburtstag gerufen, nun wird es langsam aber Zeit das die Geburtstage eine Zeitlang aufhören, sonst müssen wir alle zur Entwöhnung gehen, statt nach Marokko 😉. Es wird wieder eine lustige Feier mit netten Leuten in einer geselligen Runde🍾🍻. Morgen werde ich mit Christel und Alfred zur "Clinic Oasis" fahren, da sollten die Klammern von Christel's Kopfwunde entfernt werden, so der Arzt mit der Heilung zufrieden ist, ich habe eigentlich nur die Aufgabe zu dolmetschen wenn etwas unklar sein sollte. Wieder ziehen beim dunkel werden alle in die Autos, weil es auch hier schnell kühl wird. 

Unser Abendessen heute, Kartoffelgulasch und ein Gläschen Rotwein😍😘. 

19. November 2017 Sonntag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00☀️11,5°C am Morgen ☀️Mittag 21°C,☀️16Uhr 20°C

Am Morgen 7:00 1/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 2Bft. Nachmittags 2/8 Bewölkung 1-3 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:48 Sonnenuntergang 🌒17:44

Die Nacht war wie immer ruhig, wir sind heute etwas früher auf, schon vor 7 Uhr bin ich das erste mal draußen und schaue wie die Morgenröte über den Horizont kommt. Es sind diese Kleinigkeiten die uns immer wieder erfreuen und uns das Leben genießen lassen. Nach dem Frühstück montiere ich bei Bruno neue Sicherheitsschlösser an den Vordertüren und stelle seine Rückfahrkamera neu ein. Anschließend laufen Annelies und ich barfuß am Strand, immer im nassen Sand bis zum nördlichen Ende von Cullera und zurück, das sind etwas über 6 km und wird heute die letzte Chance sein ein paar Kalorien zu verbrauchen.   Um 13 Uhr haben wir ausgemacht gemeinsam essen zu gehen, Mia + Bruno, Elli + Wolfgang, Uschi + Wolek und Annelies + ich gehen zu einem Tollen Buffet wo man für € 10,-- essen kann soviel man will und die Auswahl ist riesig. Das Essen war wirklich gut und wir sind alle satt geworden Buffet ist halt immer gefährlich weil man ja von allem probieren will😎. Am Strand entlang spazieren wir zu den Autos und sind nun schon wieder bei Christel und Alfred eingeladen um Alfred's 84er zu feiern das wird auch ziemlich anstrengend werden, wir sitzen vor Alfred,s Auto und trinken einige Bierchen auf ein langes gesundes Leben von Alfred, der schon 25 Jahre den Winter im Wohnmobil in Spanien oder Marokko verbringt. Beim dunkel werden ziehen wir in unsere Autos, denn ohne Sonne ist es bald zu kühl draußen. Das Abendessen wird heute ersatzlos gestrichen wir haben noch mehr als genug vom Nachmittags Buffet.

18. November 2017 Samstag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera.         GAS Propan €12,50

7:00☀️8,5°C am Morgen ☀️Mittag 21°C,☀️16Uhr 17°C

Am Morgen 7:00 1/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 2 Bft. Nachmittags 4/8 Bewölkung 2 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:47 Sonnenuntergang 🌒17:45

Ein Tag schöner wie der andere, nur die früh Temperaturen lassen etwas zu wünschen übrig. Es ist herrlich wenn Sonnenschein durchs Fenster scheint während wir frühstücken und anschließend kann man schon in kurzen Hosen rausgehen. Nach dem Frühstück fülle ich Wasser nach ca. 40 l und richte die Räder her, ich nehme bei beiden Ketten 2 Glieder raus, nun ist die Kettenspannung besser, bei meinem Rad wechsle ich noch die hinteren Bremsbeläge, die waren schon fast blank vorne sind sie noch gut. Alfred fragt wieder ob wir etwas brauchen wenn er mit dem Pkw einkaufen geht, aber bei uns ist alles da. Mittags machen wir uns auf die Tour nach El Palmer die wir eigentlich gestern machen wollten, Elli, Angelika + Karl, Annelies und ich machen uns zusammen auf den Weg. Für morgen Nachmittag hat Alfred alle zu einem kleinen Geburtstagseier Umtrunk eingeladen, er wir morgen 84 Jahre alt und ist immer noch aktiv wie ein junger Spund😎. Wir fahren an der Küste entlang bis Las Palmer und dann auf der Landstraße bis El Palmer am bekannten Albufera See, der See ist zwar nur maximal 1,50m tief hat aber eine riesige Ausdehnung und bewässert die vielen Reisfelder südwestlich von Valencia, zudem ist er ein Paradies für Vogelkundler. Der Ort El Palmer ist gerammelt voll mit Ausflüglern, wir haben Glück denn mit unseren Bike's finden wir bald einen Parkplatz😄 um ein Bierchen zu trinken. Nach unserem Bier fahren wir durch viele abgeerntete Reisfelder wieder zurück nach Cullera und haben am Schluss 59 km am Tachometer und doch kaum Strom verbraucht. Alle sind sehr stolz diese Tour geschafft zu haben, und manchem tut der Allerwerteste ein bisschen weh.  Anschließend serviert mir Annelies Sushi, kann mich aber nicht wirklich überzeugen, ist einfach nicht meine Richtung dieses kalte Fischzeug☹️, also diese Saison gibt es dieses Gericht mit Sicherheit nicht mehr😃. Anschließend sitzen wir mit einer lustigen Runde vor unserem Auto bei einem Bierchen. Erst als es dunkel wird ziehen wir in unsere Autos. Unser Abendessen, Gemüse-Schinken Omelette 😘😍. Beim Abendessen klopft noch Alfred an unserer Türe und lädt uns auf ein Schwätzchen in sein Auto ein, da sagen wir natürlich nicht nein, Christel und Alfred fahren ja schon viele Jahre mit ihrem Womo nach Spanien und früher auch nach Morokko und haben viele Storys zu erzählen. So geht wieder ein schöner Tag zu Ende.

17. November 2017 Freitag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00☀️9°C am Morgen ☀️Mittag 19°C,☀️16Uhr 18°C

Am Morgen 7:00 1/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 0/8 Bewölkung 2 Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 2 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:46 Sonnenuntergang 🌒17:45

Schon vor Sonnenaufgang und dem Frühstück entsorge ich unser Abwasser. Es ist noch alles ruhig auf dem Platz, das quirlige Leben beginnt erst viel später, hier haben ja alle viel Zeit. Wir wollten heute eine schöne Radtour nach El Palmar ca. 26 km von hier machen, aber Christel hat starke Schmerzen im Rücken und traut sich nicht alleine ins Krankenhaus weil sie und Alfred sich nicht verständigen können, ich kann zwar auch nicht Spanisch, aber Ärzte können fast immer Englisch da komme ich schon klar, also auf ins örtliche Krankenhaus. Bis auf ein paar Kleinigkeiten kommen wir gut zurecht und die Ärztin bestätigt das die Prellungen halt sehr schmerzhaft sind, aber sonst keine Organe geschädigt wurden, sie verschreibt ein Medikament das besser ist als Ibuprofen und das sollte Christel über die nächsten Tage helfen. Auf dem Rezept fehlte ein Stempel und so durfte ich von der Farmacia nochmal in die Klinik zurück, wieder zur Information und dann zur Ärztin und dann wieder in die Farmacia und beim zweiten Anlauf hat es dann geklappt. Gut das Alfred einen Pkw dabei hat, sonst wäre das ziemlich kompliziert geworden. Zurück am Platz richten ich unsere Räder und dann fahren wir zwei noch zur Meteorologischen Station auf dem Monte Sant Antoni, damit wir noch etwas gefordert werden. Später sitzen wir bei einem gemütlichen Bierchen, vor Angelika und Karl's Auto bis es Dunkel wird. 

Unser Abendessen, nochmal Kartoffelgulasch wie gestern😍😘.

16. November 2017 Donnerstag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00☀️9°C am Morgen ☀️Mittag 20°C,☀️16Uhr 20°C

Am Morgen 7:00 2/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 0/8 Bewölkung 2 Bft. Nachmittags 2/8 Bewölkung 2 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:45 Sonnenuntergang 🌒17:46

Heute ist es wieder ein paar Grad wärmer wie gestern und fast wolkenlos, da können wir wieder mit einem tollen Tag rechnen. Hier in Cullera gefällt es uns sehr gut, wenn auch sehr viele Autos hier stehen, aber um uns herum sind lauter nette Leute da haben wir es gar nicht eilig mit weiterfahren. Nach dem Frühstück fahren wir zum Mercadona und kaufen für Mia, die heute Geburtstag hat, eine Torte für 10-12 Personen, am Nachmittag sind wir bei Mia und Bruno zu einem kleinen Umtrunk eingeladen. Christel geht es den Umständen entsprechend wieder gut ,  ich schicke ihrem Sohn ein Foto von ihrer Verletzung, damit er sich weniger sorgen machen muß. Gegen Mittag fahren wir mit den Bike's rund um den Monte Sant Antoni, Angelika+Karl, Elli+Wolfgang und wir zwei, es ist ein schöner Rundweg zuerst lange am Strand entlang und später durch die Reisfelder wieder zurück, beim Carrefour und Lidl kaufen wir noch einige  Sachen, zurück am Platz haben wir 18 km auf dem Tacho. Annelies macht noch den Rest der Gemüse Suppe warm und dann ist es schon bald Zeit zu Mia und Bruno zu gehen. Um 15 Uhr sind wir alle bei Mia und Bruno zur gemeinsamen Geburtstagsfeier auch Uschi, Wollek und Christine sind da, es wird ein recht lustiger Nachmittag mit vielen Anekdoten die ich hier nicht alle wiedergegeben möchte, aber wir haben uns wohlbewirtet von Mia und Bruno super unterhalten bis uns die Dunkelheit und die Abendkühle  in die Autos vertrieben hat. Es war wieder einmal ein toller Tag mit etwas sportlicher Betätigung und einer ganz tollen Geburtstagsfeier bei Mia und Bruno, unsere Torte wurde gut angenommen, wir haben in dem Fall Glück gehabt den sie war ja aus dem "Mercadona Regal"😄, nur backen könnten wir hier ja beim besten Willen nicht. Gegen 18 Uhr gehen wir in die Autos, beim einräumen unserer Stühle und dem Tisch bemerke ich das bei unserem Nachbarn, einem ganz lieben älteren Paar aus Regensburg der Fernseher nicht geht, mit einigen einfachen Tipps zum resetten der gesamten Anlage kriege ich ihn wieder zum laufen und sehe wie man sich mit ganz wenig Einsatz, sehr viel Dankbarkeit holen kann. Annelies ist inzwischen schon tief in unserem Abendessen drinnen, es sollte heute  Kartoffelgulasch geben und die Zwiebeln hat sie schon am Nachmittag angeschwitzt damit sie am Abend nicht mehr soviel Arbeit hat. Ich kann mich jetzt schon wieder auf ein super Abendessen freuen. 

Unser Abendessen, Kartoffelgulasch mit Brot und einem Gläschen Rotwein😘😍❤️.

15. November 2017 Mittwoch

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00☀️6,5°C am Morgen ☀️Mittag 23°C,☀️16Uhr 21°C

Am Morgen 7:00 1/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 2 Bft. Nachmittags 2/8 Bewölkung 2 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:44 Sonnenuntergang 🌒17:47

Ein schöner Morgen, aber sehr frisch obwohl es praktisch windstill ist, die letzten Jahre war nie so kalt um diese Zeit, aber sobald die Sonne da ist wird es angenehm warm und man kann in kurzen Hosen raus😄. Christel geht es den Umständen entsprechend gut, die Prellungen am Rücken tun ihr noch weh, aber am Kopf ist soweit alles gut wenn man das so sagen kann. Am Vormittag wird etwas mit den Nachbarn diskutiert die Bike's sauber gemacht, die Schaltung eingestellt und sonst ein paar Kleinigkeiten gemacht, der klein teile Kasten würd neu sortiert  so ist es schnell Mittag und wir fahren mit Angelika u. Karl, Elli u. Wolfgang nach Tavernes den neuen Stellplatz besichtigen, wir kennen den Platz, wo wir früher immer frei gestanden sind von einer anderen Seite, nun ist alles in geordneten Bahnen parzelliert und das ist halt nicht so unser Ding. Uns ist  egal wenn man etwas kassiert nur in Reih und Glied stehen mögen wir nicht, aber jeder nach seiner Einstellung, es ist für alle Platz. Auf dem Rückweg suchen wir vergeblich ein Restaurant mit sonnen Terrasse, aber alle haben am Nachmittag geschlossen. Am Schluss haben wir doch wieder 33 km auf dem Tachometer und sind der Meinung ein bisschen etwas für unsere Körper getan zu haben. Zurück am Platz essen wir eine Kleinigkeit, den Rest der Wurstnudeln mit Spiegelei von gestern und dann macht man dies und jenes, ich pflege unsere Bike's, bei mir muß der Zahnkranz nachgezogen werden, ist aber kein Problem und die Gänge stelle ich auch gleich neu ein. Um 16 Uhr sind wir bei  Karl vor seinem Auto zum "Reste saufen von Gestern eingeladen" es wird wieder ein lustiger Nachmittag bei dem Bruno in Hochform aufläuft, wir bleiben bis uns die Dunkelheit in die Autos treibt und haben wirklich viel zu lachen, auch das ist es was uns am Camper leben so gefällt. Das Auto einräumen und für die Nacht fertig machen geht nachher Ruck zuck. Abendessen heute, Gemüse Suppe und Kaiserschmarren😘😍.

14. November 2017 Dienstag

Total von km 61453 bis km 61453 = 0 km  Cullera

7:00☀️10°C am Morgen ☀️Mittag 23°C,☀️16Uhr 23°C

Am Morgen 7:00 1/8 Bewölkung 1 Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 2-3 Bft. Nachmittags 2/8 Bewölkung 2-3 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:41 Sonnenuntergang 🌒17:49

Schöner Morgen, kaum Wind aber frisch bis die Sonne kommt. Erst um 20 min vor acht kommt sie aus dem Meer. Nach unserem ausgiebigen Frühstück wird es schon wieder warm genug für kurze Hosen😎. Nach dem Frühstück helfen wir Alfred und Christel ihren Anhänger zum Auto zu schieben, weil sie heute nach La Manga fahren wollen, wo einige Freunde von Ihnen stehen und ein Platz wäre noch frei, weil die Ausfahrt vom Platz etwas uneben ist wollen sie ihren Pkw erst auf der asphaltierten Straße aufladen. Nach dem aufladen stolpert Christel auf dem Hänger und fällt auf den Hinterkopf und holt sich eine ordentliche Platzwunde. Die Ambulanz ist schnell da und nimmt Christel mit ins Spital wo sie genäht wird und außer einer leichten Gehirnerschütterung nichts feststellt, wir sind alle froh das sie so davongekommen ist. Wir machen mit Mia +Bruno eine Wanderung zum Castello und den "Monte Sant Antoni", hoch zum Castello gehen wir den Kreuzweg und von dort den Steig bis zur Burgruine, zurück nehmen wir die normale Straße und sind mit den Pausen über 3 Stunden unterwegs und laufen ca. 8 km. Wieder zurück beim Auto stehen Christel und Alfred wieder neben uns und wir erfahren das sie wirklich Glück 🍀 gehabt hat, weil nicht schlimmeres passiert ist und man die Wunde nur mit 4 Stichen nähen mußte. Nun werden sie doch noch ein paar Tage hier bleiben bis Christel wieder völlig geheilt ist. Annelies macht uns einen kleinen Salat und Kaffee mit einem Stückchen Linzer. Wolfgang hilft mir am Nachmittag die hinteren Bremsen neu zu belegen, das heißt er macht die Arbeit und ich bin der Handlanger😉😄, nach einer guten Stunde sind wir fertig und können uns dem 5 l Bier Fässchen widmen das Wolfgang am Morgen eingekühlt hat, Angelika+Karl, Bruno+Mia, Annelies+Ich helfen ihnen dabei. Es wird ein richtig lustiger Nachmittag bis uns die kühle Temperatur nach Sonnenuntergang in die Autos treibt. 

Unser Abendessen heute, Wurstnudeln mit Blaukraut 😘😍und ein Gläschen Rotwein.

13. November 2017 Montag

Total von km 61298 bis km 61453 = 155 km  Torre la Sal - Cullera

7:00☀️16°C am Morgen ☀️Mittag 23°C,☀️16Uhr 23°C

Am Morgen 7:00 2/8 Bewölkung 6-8Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 2-3 Bft. Nachmittags 2/8 Bewölkung 2-3 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:42 Sonnenuntergang 🌒17:49

Heute weht es schon seit 5 Uhr ziemlich stark aus NW, in Böen sicher mit 6-8 Bft bei klarem Himmel, das Auto wackelt ziemlich stark und ich komme mir fast vor wie auf unserem Boot😄. Heute wollen wir nach dem Frühstück weiterfahren zuerst nach Benicassim den Wassertank auffüllen und Abwasser entsorgen und von da nach Cullera wo wir einige Bekannte aus den letzten Jahren treffen werden. In Cullera sollte es auch weniger Wind haben und hier soll es noch bis morgen Mittag ziemlich stark blasen. In Benicassim kann man an der Durchzug Straße Wasser bunkern und Abwasser entsorgen, Karl der eine halbe Stunde vor uns abgefahren ist, hat seinen Tank schon voll und wir können gleich unsere Vorräte auffüllen. Die Fahrt nach Cullera geht problemlos über die Autobahn und so sind wir schnell in Cullera, an der Lidl Tankstelle füllen wir den Dieseltank zum Schnäppchenpreis und um 11:45 stehen wir neben Elli und Wolfgang auf dem Stellplatz. Auch hier ist es windig, aber nicht halb so stark wie in Torre la Sal. Wolfgang und ich stellen uns noch um wo es weniger windig ist und dann werden Neuigkeiten und auch altes ausgetauscht was das Zeug hält. Ludwig und Brigitte sind auch da, mit Ihnen waren wir in Platja d Aro zusammen gewesen. Um 15 Uhr machen wir mit Angelika und Karl einen schönen Barfuß Strandspaziergang am 3 km langen Sandstrand. Nach einer guten Stunde sind wir wieder beim Auto und nun kann ein kleiner Begrüßung' Umtrunk gemacht werden Bruno bringt ein süßes Schnäpschen mit, ich steuere Wein und Bier bei und dann sitzen wir (Mia+Bruno, Angelika+Karl, Elli+Wolfgang, Alfred, Annelies+ich) bis es dunkel wird gemütlich vor unserem Auto, Alfreds Frau meint man muß nur der Lautstärke nach gehen dann ist Alfred leicht zu finden😄. Es sind sehr viele Bekannte und Freunde hier, die werde ich die nächsten Tage mal besuchen, für heute sollte es mal genug sein. Morgen sollte es weniger Wind haben, dann könnte sich nach etwas sportlicher Betätigung auch ein Bad im Meer ausgehen. Abendessen heute, Rostwürstchen mit Bohnen Salat und ein Gläschen Rotwein🍷😘😍.

12. November 2017 Sonntag

Total von km 61298 bis km 61298 = 0 km  Torre la Sal

7:00☀️11°C am Morgen ☀️Mittag 23°C,☀️16Uhr 23°C

Am Morgen 7:00 0/8 Bewölkung 1Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 2 Bft. Nachmittags 2/8 Bewölkung 3 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:41 Sonnenuntergang 🌒17:46

Ein traumhafter Morgen, mit Sonnenschein durch die Frontscheibe stimmt uns auf den neuen Tag ein. Wenn wir im Radio die Wetterberichte von Zuhause hören, schätzen wir unsere Art zu leben umso mehr, gutes Wetter macht für uns einfach auch gute Stimmung 😄. Nach dem Frühstück montiere ich zwei sogenannte Umriss Lampen an den Anhänger damit ich ihn beim rückwärts fahren besser sehen kann, dazu muss ich mir zwei Halterungen auf die Kotflügel basteln damit die Dinger auch im Spiegel zu sehen sind. Strom brauchen die auch also geht der ganze Vormittag drauf bis ich fertig bin, aber es ist gut geworden und ich bin sehr zufrieden mit mir selber 😉😄. Nach dem Mittagessen und dem Kaffee wandern Annelies und ich fast 10 km am Strand entlang und nehmen am Schluß noch ein Bierchen in der Strandbar. Zurück beim Auto wird ein bisschen diskutiert, meine Arbeit begutachtet und mit Karl ein Bierchen getrunken, solange es noch hell ist habe ich ein paar Fotos mit der Drohne gemacht. Abendessen heute, nochmal dasselbe wie gestern 😘😍🍷, weil es ja wirklich hervorragend war.

11. November 2017 Samstag

Total von km 61298 bis km 61298 = 0 km  Torre la Sal

7:00☀️13°C am Morgen ☀️Mittag 21°C,☀️16Uhr 22°C

Am Morgen 7:00 3/8 Bewölkung 1Bft, Mittag 2/8 Bewölkung 2 Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 2 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:40 Sonnenuntergang 🌒17:48

Heute früh ist es wärmer wie die letzten Tage, bei Sonnenaufgang scheint uns die Sonne auf den Frühstück Tisch. Es scheint wieder ein schöner Tag zu werden. Nach dem Frühstück ist wieder Abwasser Entsorgung fällig, dann hält es wieder 3-4 Tage ohne den Reserve Tank zu benützen, mit Reserve Tank sind wir etwa 10 Tage autark. Ein bisschen basteln, mir fällt ja immer etwas ein😄. Um 11 Uhr starten wir mit den Bike's Richtung Benicassim, am Campingplatz holen wir Siegi und Hans ab, gemeinsam fahren wir auf dem Radweg nach Benicassim, in einer Strandbar trinken wir gemeinsam ein Bierchen dann fahren Annelies, Karl und ich weiter nach El Grao wo wir die letzten Jahre öfters gestanden sind. Beim kleinen Flugplatz ist nun ein neuer gratis Stellplatz für ca. 60 Womos gemacht worden, aber ohne V+E, im Sommer dürfen auf dem Platz  aber auch Pkw parken. Wir fahren noch zum neuen Platz in El Grao der liegt etwas ruhiger in einer Nebenstraße am Strand. Karl ist ganz begeistert von dem Platz und will ihn auf jeden Fall in seine weitere Planung einbeziehen. Den Rückweg fahren wir mit leichtem Rückenwind das ist natürlich sehr angenehm und somit sind wir flott wieder in Orpesa, von dort fährt Karl gleich zum Auto und wir fahren noch zum Mercadona um ein paar Einkäufe zu machen. Um 15 Uhr sind wir wieder beim Auto und nehmen eine kleine Jause, zum Kaffee gibt es mein Lieblingsgebäck vom Mercadona😄. Gemütlich an der Sonne sitzend palavern wir bei einem Bierchen über alles was uns wichtig erscheint😉. Unser Abendessen heute, Schweine Filet in Champignon Sauce mit Reis und Blumenkohl Salat, dazu ein Gläschen Rotwein😍😘

10. November 2017 Freitag

Total von km 61298 bis km 61298 = 0 km  Torre la Sal

7:00☀️9°C am Morgen ☀️Mittag 20°C,⛅️16Uhr 17°C

Am Morgen 7:00 0/8 Bewölkung 1Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 2-3 Bft.

Nachmittags 6/8 Bewölkung 2 Bft. 

Sonnenaufgang🌕07:39 Sonnenuntergang 🌒17:47

Schöner Morgen aber frisch, doch es ist fast windstill und dann wärmt die Sonne schnell. Nach dem Frühstück richte ich unsere Bike's und mache ein paar Kleinigkeiten am Womo. Karl hat mit Sigie und Hansi, die wir auch noch von den letzten Jahren kennen eine Fahrrad Tour ausgemacht, die Zwei sind heuer stationär mit ihrem Wohnwagen da und wollen bis Ende März hier bleiben. Die kennen sich natürlich schon sehr gut hier aus und wir lassen uns gerne etwas zeigen. Um 11 Uhr fahren wir zu Sechst durch schöne Orangen Plantagen nach Torrenostra, von dort fahren Annelies, Karl und ich weiter nach Alcossebre und die anderen drei zurück zum Auto. In Alcossebre nehmen wir in einer Strandbar zwei Bierchen und genießen das rege Leben auf der Promenade. Zurück zum Stellplatz sind wir flott unterwegs und in kurzer Zeit wieder zurück beim Auto, 44 km haben wir auf dem Tacho. Ich nehme noch ein Bad im Meer, denke das Wasser hat noch 19-20 Grad, auf jeden Fall noch sehr angenehm, wenn man etwas verschwitzt vom biken kommt. Annelies hat mir einen Espresso und ein Stückchen Linzer serviert, das Leben kann so schön sein😘. Anschließend bastle ich für den Anhänger zwei Stäbe zurecht, damit ich beim rückwärts fahren früher sehe wenn der Anhänger aus der Spur fährt. Am Abend gehen wir zu Fuß zum Camping Restaurant wo wir uns mit Siegi und Hansi zum Abendessen treffen, das Essen ist gut, aber halt nicht Spanisch, denn auf dem Platz sind zum Großteil Deutsche Camper. Gegen 19:30 sind wir wieder beim Auto und freuen uns über den schönen Tag.

9. November 2017 Donnerstag

Total von km 61243 bis km 61298 = 55 km  Vinaros (Carer Boverals)- Torre la Sal

7:00☀️9°C am Morgen ☀️Mittag 18°C,☀️16Uhr 19°C

Am Morgen 7:00 2/8 Bewölkung 1-3Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 2 Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 2 Bft. Sonnenaufgang🌕07:36 Sonnenuntergang 🌒17:48

Bei einem tollen Sonnenaufgang genießen wir unser Frühstück mit Sonne durch unsere Frontscheibe, auch hier haben wir einen bevorzugten Platz direkt am Meer und die Sonne kommt direkt vor unserem Auto aus dem Meer. Ich fülle Wasser nach und entsorge die Abwässer, ab 9 Uhr weht hier wieder der gleich kalte Wind wie gestern, darum werden wir heute noch weiterfahren. Gegen 10 Uhr fahren wir in Richtung Torre la Sal, da können wir auch frei stehen und es ist doch wieder etwas südlicher. Es ist ja nur eine kurze Strecke und schon um 11:30 sind wir auf dem Platz, es sind schon einige Womo's da (ca. 50 schätze ich, die meisten aus Deutschland), aber es ist noch mehr als Platz genug für uns beide. Hier sind wir etwas besser vom Wind geschützt und es ist auch gleich spürbar wärmer. Wir stellen uns hinter einen Niederösterreicher, der uns auch sehr freundlich begrüßt und gleich mit einigen Insider Tips vertraut macht. Annelies macht zu Mittag eine Gemüsesuppe mit Brätknödel Einlage und nachher einen Espresso mit einem kleinen Stück Linzer😋. Anschließend machen wir einen flotten Strandspaziergang und durchs Dorf wieder zurück ca. 4,5 km. Am Nachmittag fahren wir mit den Bike's zusammen mit Karl nach Orpesa immer schön am Strand entlang eine tolle Tour und es gibt hier einiges zu sehen, der ganze Ort ist sehr gepflegt und schön angelegt. Unterwegs gehen wir noch auf ein Cervesa in einer Strandbar und schwätzen über unsere Camper Erlebnisse, da gibt es ja einiges zu erzählen. Zurück beim Auto halten wir noch ein kleines Schwätzchen mit den Nachbarn und dann wird es schon Zeit wieder alles einzuräumen. Ein schöner Tag mit netten Leuten zusammen, was will man noch mehr. Abendessen, Gemüsesuppe und Bratkartoffeln mit Spiegelei😍😘, nachher noch ein Gläschen Rotwein.

8. November 2017 Mittwoch

Total von km 61137 bis km 61243 = 106 km  Cambrills am Strand - Vinaros (Carer Boverals)

7:00☀️12°C am Morgen ☀️Mittag 14°C,☀️16Uhr 17°C

Am Morgen 2/8 Bewölkung 2-3Bft, Mittag 6/8 Bewölkung 3-5Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 3-4 Bft. Sonnenaufgang🌕07:35 Sonnenuntergang 🌒17:48

Ein fantastischer Sonnenaufgang verspricht einen schönen Tag. Hier hätte einmal eine Bungalow Anlage stehen sollen, die Zufahrt wurde geplant aber nicht fertiggestellt, nur die Strandpromenade wurde gebaut und zerfällt langsam wieder. Wir genießen unser Frühstück während die Sonne durch die Fenster wärmt. Die letzten Jahre war es hier im Südosten Spaniens wesentlich wärmer um diese Zeit. Da werden wir ziemlich zügig südwärts ziehen, da ist es doch etwas besser. Um 9 Uhr wird es bewölkt und ein kalter Nordwind vergällt uns den Plan am Strand entlang bis nach Salou zu fahren, ich bastle am Hänger herum, Annelies räumt im Auto auf, gegen Mittag beschließen wir weiterzufahren und im Frühjahr auf der Rücktour diesen Platz nochmal zu besuchen. Wir fahren Richtung Vinaros, wo auch Angelika und Karl stehen, dort soll es wärmer sein und wenn nicht fahren wir halt noch weiter südlich. Unterwegs geraten wir auf der A7 in einen Unfallstau der uns über eine Stunde aufhält, aber wenn man nicht beteiligt ist spielt das ja keine Rolle. Wir weichen bei der ersten Abfahrt aus und fahren über die Maut  Straße Staufrei bis nach Vinaros. Angelika und Karl erwarten uns schon auf dem großen Platz wo man in der Stadt noch frei am Ufer stehen kann. Im Freien nehmen wir noch einen Espresso mit Linzer von daheim, aber dann wird es auch hier zu windig und wir verziehen uns in die Autos bis wir zusammen zum Abendessen gehen. Zusammen gehen wir in die Alstadt und suchen vergeblich um 18 Uhr ein Speiselokal, das einzige  Esslokal ist ein Döner Pizza Lokal und das nehmen wir dann auch, der Döner und auch die Salate waren ganz gut und mit einem Bierchen war alles bestens😄. Ein schöner Abendspaziergang mit regen Diskussionen über 1000 Dinge die uns berühren, wenn man sich so lange nicht gesehen hat geht einem der Gesprächsstoff nie aus😄. Am Abend gibt es noch ein Gläschen Rotwein im Auto.

7. November 2017 Dienstag

Total von km 60923 bis km 61137 = 214 km Platja d'Aro - Cambrills am Strand

7:00☀️9°C am Morgen ☀️Mittag 18°C,☀️16Uhr 17°C

Am Morgen 0/8 Bewölkung 1-2Bft, Mittag 0/8 Bewölkung 1-2Bft. Nachmittags 0/8 Bewölkung 1-2 Bft. Sonnenaufgang🌕07:26 Sonnenuntergang 🌒17:45

Der Wind hat nun nachgelassen, aber es ist vor Sonnenaufgang sehr frisch, zum Glück scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel da erwärmt es sich schnell. Nach dem Frühstück verabschieden sich Brigitte und Ludwig, sie wollen heute 300 km weiter nach Süden, wir sind uns am Morgen noch nicht klar wohin wir heute fahren, aber weiter nach Süden wollen wir auch, weil es dort wärmer ist. Um 10 Uhr starten wir Richtung Cambrills auf einen freien Platz am Strand, mal sehen ob ich ihn finde. Zuerst noch zum Mercadona die Vorräte für die nächsten Tage holen und den Dieseltank voll machen, nun kann es losgehen, bis Barcelona auf der Maut Autobahn und später auf der freien A7 bis Cambrills. Die Suche nach dem Platz ist etwas abenteuerlich und einmal mußten wir rückwärts aus einer Sackgasse wieder rausfahren schlussendlich haben wir unseren Platz aber gefunden und sind ganz allein, schnell haben wir uns eingerichtet und können die herrliche Aussicht genießen. Ich mache noch einige kleine Arbeiten am Auto und Annelies genießt das Nichtstun bis die Küche ruft😄. Später kommt noch ein junger Lette mit einem VW Bus und als es schon dunkel ist kommt noch ein Franzose dazu. Ein herrlicher Sonnenuntergang ist noch das Sahnehäubchen für diesen Tag. 

Abendessen, Wolfsbarsch Filet mit Kartoffeln und Spinat 😘😍.

6. November 2017 Montag

Total von km 60923 bis km 60923 = 0 km Platja d'Aro

7:00☀️10°C am Morgen ☀️Mittag 18°C,☀️16Uhr 18°C

Am Morgen 0/8 Bewölkung 2-3Bft, Mittag 0/8 Bewölkung 2-5 Bft. Nachmittags 0/8 Bewölkung 1-3 Bft. Sonnenaufgang🌕07:26 Sonnenuntergang 🌒17:37

Ein schöner Morgen mit wolkenlosem Himmel, aber der kalte Nordwind hat die Temperatur auf 10 grad runtergedrückt☹️. Die Sonne scheint früh durch die Fenster und macht es schnell gemütlich warm. Heute wollen wir mal ein bisschen mit den Bike's fahren damit wir die Gegend etwas kennenlernen können. Am späten Vormittag fahren wir nach Saint Feliu de Guixol, da sind wir die letzten Jahre öfter's gestanden und wollten schauen wie voll es da ist, aber mit unserem Anhänger wäre es dort ziemlich eng, doch der Stellplatz ist vollkommen leer, denn seit Juni werden dort 15€ kassiert ohne jeden Service zu bieten, jetzt hätten wir auch mit Anhänger Platz genug😄, wir fahren noch auf den kleinen Berg westlich vom Hafen weil man dort eine ganz tolle Aussicht genießen kann. Auf dem Rückweg fahren wir durch den kleinen Hafen von Platja und kaufen nachher im Decathlon ein paar Kleinigkeiten ein, anschließend holen wir noch ein paar Lebensmittel im Mercadona. Bevor ich die Bike's verstaue bringe ich die Kassette zur Entsorgung Station, dann sind wir klar für einen Spaziergang mit Brigitte und Ludwig durch den Ort und den Strand entlang. Am Rückweg nehmen wir noch einen Kaffee im gleichen Lokal wie Gestern, später sitzen wir noch gemütlich bei uns mit einem oder zwei Gläschen Rotwein und palavern über lauter wichtige und unwichtige Sachen😀. Zum Abendessen macht Annelies Gorgonzola Spaghetti mit gemischtem Salat 😍😘.

5. November 2017 Sonntag

Total von km 60850 bis km 60923 = 73 km Empuriabrava - Platja d'Aro

7:00⛅️16°C am Morgen ⛅️Mittag 18°C,⛅️16Uhr 17°C

Am Morgen 5/8 Bewölkung 4-6Bft, Mittag 6/8 Bewölkung 3-4 Bft. Nachmittags 6/8 Bewölkung 3 Bft. Sonnenaufgang🌕07:24 Sonnenuntergang 🌒17:37

Ein schöner Morgen, in der Nacht hat es etwas geregnet, aber nun ist es wieder trocken, der Wind hat schon ordentlich zugenommen und auf Montag ist starker Nord Sturm (Mistral) vorausgesagt, da werden wir etwas weiterziehen. Erst mal ein ordentliches Frühstück 🍳dann kann man weiter planen. Der Wind nimmt am Vormittag ständig zu, nun wackelt schon dauernd das Auto, also fahren wir weiter nach Platja d'Aro ca. 70 km südlich von hier und nicht so vom Mistral geplagt. Auf Landstraßen durch viele kleine Dörfer sind wir in 1 Stunde in Platja d'Aro, wo schon sehr viele Camper stehen einige wohl schon seit längerer Zeit so wie die sich eingerichtet haben. Wir richten uns schnell ein und machen gleich eine Platzrunde, vielleicht kennen wir ja jemand unter den vielen Autos, aber es sind keine bekannten Gesichter dabei. Im Auto erledige ich noch einige Schreibarbeiten und mache Verbrauch's Tabellen für unser Auto (Diesel, Gas, Maut, Stellplatzgebühr, gefahrene km usw). Plötzlich stehen Brigitte und Ludwig vor unserem Auto, die treffen wir schon seit vier Jahren immer wieder auf unseren Routen und haben schon einiges zusammen gemacht. Ein großes Hallo, das freut uns natürlich riesig❤️das wir die zwei hier  treffen, sie sind auch gerade angekommen und haben unser Auto aber nicht erkannt weil wir jetzt mit Anhänger unterwegs sind. Zusammen machen wir einen Stadtrundgang und haben natürlich viel zu erzählen, das letzte mal haben wir uns im Frühjahr in Tafraoute gesehen. Bei einem Cappuccino☕️ in der Stadt und später bei einem Gläschen Rotwein🍷 in ihrem "Flair" werden alte und neue Geschichten und Erfahrungen ausgetauscht, so wird es schnell Abend und wir gehen noch bevor es dunkel wird zu unserem Auto. Morgen werden wir nochmal miteinander diskutieren ob unsere Planungen für ein Stück gemeinsamen Weg zusammenpassen. 

Heute essen wir im Auto, Annelies hat Bärlauch Knödel mit Blaukraut vorbereitet sehr lecker😋😘. 

Am Abend wird heute bei einem Gläschen Rotwein gelesen und über die Aktivitäten der  nächsten Tage beraten.

4. November 2017 Samstag

Total von km 60454 bis km 60850 = 406 km Valence - Empuriabrava

7:00☀️🌦16°C am Morgen ⛅️Mittag 19°C,⛅️16Uhr 19°C

Am Morgen 5/8 Bewölkung 1Bft, Mittag 5/8 Bewölkung 1Bft. Nachmittags 5/8 Bewölkung 1Bft. Sonnenaufgang🌕07:22 Sonnenuntergang 🌒17:28

Nach einer ruhigen Nacht genießen wir unser erstes Frühstück im Wohnmobil ganz besonders und planen die Weiterfahrt zur Küste. Nachdem bis Nimes Regen angesagt ist, wollen wir durchfahren bis Empuriabrava, unterwegs eine kurze Pause für einen kleinen Imbiss und Kaffee mit Marmor Kuchen von daheim😄. Um 15 Uhr sind wir auf dem neuen Stellplatz in Empuriabrava, nur ein Engländer ist noch da, zwei junge Aussteiger mit Kindern, irgendwie schon komisch vorher sind überall Autos gestanden die man mit verboten vertrieben hat, nun darf man hier gratis stehen und jetzt will keiner mehr🤔. Schnell haben wir uns eingerichtet und fahren mit den Rädern eine Stadtrunde, mal sehen ob das El Captain offen hat, da haben wir im Frühling ganz hervorragend gegessen. Alles bestens wir haben für heute Abend reserviert. Wieder beim Auto sind noch ein paar Kleinigkeiten zu machen, der neue Druckluft Schlauch hält nur 4 bar Druck aus, dann pfeift es an den Anschlüssen heraus, also abschneiden und mit ordentlichen Schlauchschellen bestückt und nun ist er auch bei 10 bar noch dicht😄. Um 19 Uhr fahren wir mit den Bike's zum El Captain, von diesem Platz ist es doch ein ordentliches Stück. Für heute Abend ist noch Regen angesagt mal sehen wer recht hat😄. Das Essen wie immer hervorragend und der Service richtig nett, eine Captain Vorspeise essen wir zusammen und dann noch eine Seezunge, beides ohne Fehler. Nach dem Essen natürlich noch auf einen Absacker ins "Restro" da sind wir mit Axel immer zum Abschluss hingegangen. Mit den Rädern wieder zurück zum Auto wo inzwischen noch zwei weitere Womo's eingetroffen sind, kaum sind wir im Auto fängt es doch noch an zu regnen, aber wir sind ja trocken Heim gekommen. Morgen soll es wieder besser sein, aber dafür soll es am Montag windig (8-11 Bft) werden, wenn das morgen auch noch so vorausgesagt wird fahren wir weiter, aber erst mal schlafen wir noch darüber😄😃.

3. November 2017 Freitag

Total von km 59810 bis km 60454 = 644 km  Dornbirn - Valence

7:00☀️7°C am Morgen ☀️Mittag 19°C,🌤16Uhr 19°C

Am Morgen 1/8 Bewölkung 1-2Bft, Mittag 1/8 Bewölkung 1Bft. Nachmittags 3/8 Bewölkung 1Bft. Sonnenaufgang🌕07:07 Sonnenuntergang 🌒17:26

Heute starten wir wieder unsere Wintertour 2017-2018, diesmal mit Anhänger, da sind nun unsere Fahrräder und das Werkzeug drinnen, auch ein ordentlicher Stapel gebrauchte Kleidung für Kinder in Marokko, gespendet von Freunden und Bekannten von uns. Gestern haben wir das Auto beladen und reisetauglich gemacht, Christian war mit seiner Familie ein paar Tage im Zillertal wie auch die letzten Jahre, nun gehört das Auto wieder uns und wird die nächsten 5-6 Monate unser Zuhause sein. Um 9 Uhr hole ich das Auto im Möckle und Annelies bringt unseren Pkw zum Christian, anschließend noch zur Tankstelle und damit fängt unsere Winterreise an, die uns durch Frankreich und Spanien bis in den Süden und Osten Marokkos bringen soll. Durch die Schweiz geht es flott ohne jeden Stau, bis Genf an die Grenze von Frankreich haben wir nur 4 Stunden gebraucht. Ab der Grenze wird es schwierig, denn die Autobahn nach Annecy ist gesperrt und beschert uns einen 2 stündigen Umweg durch viele kleine Dörfer☹️. Wir machen eine kleine Pause und sind um 18:30 bei der Billig Tankstelle kurz vor Valence und um 19 Uhr an unserem Übernachtung's Platz bei Valence. Hier wird alles umgebaut, obwohl es hier immer sehr schön war, aber nun wird alles modern und steril gemacht. Annelies hat am Morgen noch schnell frische Blut und Leberwürste gekauft, das wird ein festliches Abendessen😘😍, denn wenn wir im April zurückkehren ist die Zeit der "Schlachtpartien" schon vorbei.