April 2019

5. April 2019 Freitag  V+E AbwÀsser 

Total von km 75369 bis km 75725 = 356 km Bursinel/Schweiz - Dornbirn 

7:00đŸŒ€4°C am Morgen, MittagđŸŒ€5°C, Nachmittags 17 Uhr đŸŒ€11°C  

Um 7 Uhr 3/8 Bewölkung 2 Bft.O, Mittag 5/8 Bewölkung 0 Bft., Nachmittags 3/8 Bewölkung 1 Bft.S,(Bft.= Beaufort, Maßeinheit fĂŒr WindstĂ€rken)

Sonnenaufgang☀7:07 Sonnenuntergang 🌒19:55

Ein kalter Morgen, es liegt immer noch ein bisschen Schnee in der Wiese neben unserem Auto, doch im Auto hat es wohlige 20°. So nah hĂ€tten wir den Schnee nicht gebraucht, aber auf die nĂ€chsten Tage ist wĂ€rmeres Wetter angesagt. Nach dem FrĂŒhstĂŒck entsorge ich die AbwĂ€sser und leere die Reserve Frischwasser-Kanister, Annelies packt schon einiges zusammen. Kurz vor 10 Uhr fahren wir los, den Tempomat auf 81 kmh eingestellt und das bleibt diesmal die ganze Strecke so, fĂŒr 87 km/h habe ich im Herbst 64 Euro bezahlt, das muß ja nicht sein😉. FlĂŒssig kommen wir vorwĂ€rts und kurz nach ZĂŒrich um 13 Uhr machen wir eine kleine Pause, essen eine Kleinigkeit und genießen einen Espresso mit Schoko Croissant 😊. Nun geht es schnurstracks zur Grenze und weil Messewochenende ist und daher Stau bei unserer normalen Zufahrtsstraße, fahren wir ĂŒber Hohenems nach Dornbirn. Gegen 14:30 stehen wir vor unserem Haus und laden den ganzen Krempel sofort aus, wo haben wir diese Riesenmenge nur verstaut gehabt, Kiste ĂŒber Kiste und 5 große Ikea Taschen stapeln sich nun in der Garage, aber auch das gehört dazu. Anschließend fahren wir unsere Enkel besuchen das ist uns erstmal das wichtigste, mit großem Hallo werden wir ❀BegrĂŒĂŸt und gedrĂŒckt, so macht das Leben Spaß. 

Wieder ist eine schöne Reise zu Ende, mit unzĂ€hligen Erlebnissen, mit neuen Bekannten und guten Freunden haben wir tolle Sachen erlebt. Wir sind sehr dankbar das wir gesundheitlich in der Lage sind, solch lange Reisen zu machen und betrachten das nicht als selbstverstĂ€ndlich. Ich hoffe das wir noch mehrere Winter so schön verbringen können, doch was wir gehabt haben kann uns niemand mehr nehmen 😉😊. 

Den eifrigen Lesern und Begleitern unsere Reise und den vielen netten Freunden und Bekannten denen wir unterwegs begegnet sind, ein herzliches Dankeschön fĂŒr Ihr Interesse. Im Moment haben wir keine Reise in Planung, aber da sind wir ja auch sehr spontan und wenn hier das Wetter nicht mitspielt, sind wir schnell ĂŒber die Alpen im SĂŒden. Liebe❀GrĂŒĂŸe an alle bis zu unserer nĂ€chsten grĂ¶ĂŸeren Reise vermutlich im Oktober 2019😘😄. 

4. April 2019 Donnerstag

Total von km 74966 bis km 75369 = 403 km Remoulins - Bursinel/Schweiz

7:00đŸŒ€6°C am Morgen, Mittag🌩5°C, Nachmittags 17 Uhr ⛅12°C  

Um 7 Uhr 1/8 Bewölkung 0 Bft., Mittag 6/8 Bewölkung 0 Bft., Nachmittags 5/8 Bewölkung 1 Bft.SW,(Bft.= Beaufort, Maßeinheit fĂŒr WindstĂ€rken)

Sonnenaufgang☀7:18 Sonnenuntergang 🌒20:07

Ein schöner Morgen, nur am Horizont sieht man ein paar Wölkchen. Nach dem FrĂŒhstĂŒck machen wir das Auto fertig, entsorgen können wir in Bursinel, obwohl es auch hier eine perfekte gratis V+E gibt. Um 9:45 fahren geht es los, wir nehmen die Autobahn A9 und A7 bis Valence, nun geht es auf der A48 und A 43 bis Chambery. Bei Chambery fahren wir von der Autobahn ab zu einer Billig Tankstelle, wo es den Diesel um 1,40 gibt, auf der Autobahn kostet Diesel 1,67 bei 80l immerhin 21 Euro mehr. Die Tankstelle liegt nahe an der Autobahnausfahrt (1,5 km) da rentiert sich ein Stop schon wenn der Tank ziemlich leer ist. Den Rest bis Bursinel am Genfer See fahren wir auf der A41 es geht es zĂŒgig voran, neben der Autobahn liegt ĂŒberall Schnee da wĂ€re ein ausweichen auf Landstraßen sicher nicht zu empfehlen. Um 14:30 sind wir in Bursinel am Stellplatz, an den vier Steckdosen bei der Entsorgung hĂ€ngen 6 Autos am Strom, wir nehmen uns einen Platz etwas weiter außen wo es ins GrĂŒne geht, Strom brauchen wir keinen. Gratis Wasser, Strom und Entsorgung, das gibt es nicht oft bei einem Platz. Im Schnee spazieren gehen dazu haben wir keine Lust, also bleiben wir beim Auto, uns wird ja nie langweilig, wir lesen gerne oder etwas zu basteln gibt es auch immer. Morgen kommt die letzte Etappe nach Dornbirn etwa 370 km dran und schon ist das Überwintern im SĂŒden wieder einmal Geschichte, der graue Alltag hat uns dann wieder im Griff😉.

Abendessen, Schinken-Omelette mit SpinatđŸ·đŸ˜đŸ˜˜.

3. April 2019 Mittwoch

Total von km 74966 bis km 74966 = 0 km Remoulins 

7:00☁11°C am Morgen, Mittag🌧12°C, Nachmittags 17 Uhr đŸŒ„14°C  

Um 7 Uhr 8/8 Bewölkung 0 Bft., Mittag 8/8 Bewölkung 1-2 Bft.W, Nachmittags 7/8 Bewölkung 1 Bft.W,(Bft.= Beaufort, Maßeinheit fĂŒr WindstĂ€rken)

Sonnenaufgang☀7:21 Sonnenuntergang 🌒20:09

Geschlossene Bewölkung in der Nacht muß es geregnet haben, denn der Boden ist nass. Nach dem FrĂŒhstĂŒck fĂ€ngt es leicht an zu regnen und wir beschließen trotzdem zu bleiben weil weiter nördlich der Regen stĂ€rker ist und es dort auch wesentlich kĂ€lter wird. Wir fahren morgen von hier bis in die Gegend Genf, wo wir in Bursinel noch einmal Übernachten. Bei dem Wetter werden wir nicht viel unternehmen, vielleicht eine Dorfrunde mit dem Schirm. Bis 13 Uhr regnet es ordentlich und auch nachher nieselt es fast immer. Mittags macht Annelies die restlichen KĂ€senudeln von gestern mit Salat, statt einem Radler trinken wir FrĂŒchte Tee und zum Espresso gibt es nochmal MandelgebĂ€ck. Gegen 15 Uhr hört der Regen auf und wir machen eine Dorfrunde mit Schirm, den wir unterwegs auch kurz brauchen. Am spĂ€ten Nachmittag hellt es sich von Westen her etwas auf, doch es ist mit 14° immer noch richtig kalt und wir mĂŒssen die Heizung laufen lassen um ein angenehmes Raumklima zu haben. Morgen haben wir eine 400 km Tour vor uns da werden wir locker 5-6 Stunden unterwegs sein, doch wir wollen bis am Samstag  zuhause sein. 

Abendessen, Wolfsbarschfilet mit Spinat, Avocadocreme und KartoffelpĂŒree đŸ·đŸ˜đŸ˜˜.

2. April 2019 Dienstag  V+E  AbwÀsser 

Total von km 74682 bis km 74966 = 284 km  Empuriabrava - Remoulins  

7:00đŸŒ„9°C am Morgen, MittagđŸŒ„18°C, Nachmittags 17 Uhr đŸŒ„18°C  

Um 7 Uhr 5/8 Bewölkung 1 Bft.S, Mittag 6/8 Bewölkung 1 Bft.N, Nachmittags 7/8 Bewölkung 1 Bft.O,(Bft.= Beaufort, Maßeinheit fĂŒr WindstĂ€rken)

Sonnenaufgang☀7:29 Sonnenuntergang 🌒20:10

Es ist wieder etwas bewölkt heute, auf der Fahrt werden wir wohl etwas Regen abbekommen. Die nĂ€chste Übernachtung ist schon in Frankreich und dann geht es flott Richtung Heimat, die letzten Tage sind wie im Flug vergangen, kaum zu glauben das wir schon ĂŒber 5 Monate unterwegs waren es kommt mir gar nicht so lange vor. Nach dem FrĂŒhstĂŒck um 9:15 fahren wir los, zuerst zum Mercadona noch einige Sachen kaufen die es zuhause nicht gibt, dann schnurstracks auf die Autobahn Richtung Sernhac bei Nimes. Unterwegs leeren wir noch unsere Kassette bei einer Autobahn RaststĂ€tte nun kommen wir locker bis Genf und dort ist wieder eine ordentliche Entsorgung möglich. Wie wir in dem kleinen Nest Sernhac ankommen sind wir beide der Meinung das es uns hier nicht gefĂ€llt, ein kurzes StĂŒck vor dem Platz haben wir ein etwas wildes Wohnwagenlager gesehen, da trauen wir uns das Womo nicht alleine stehenlassen. Doch ich habe ja als Alternative schon vorher Remoulins als Ersatz ausgesucht und bis dahin sind es gerade mal 6 km, dort ist um die Zeit noch einiges frei und wir können uns lĂ€ngs an den Rand stellen. Wir sind kurz vor 14 Uhr da und in ein paar Minuten fertig aufgestellt. Kurze Mittagsjause gemischter Salat mit Surimi und Espresso mit MandelgebĂ€ck😍😘. Nach 15 Uhr machen wir uns auf zum Pont du Gard ein AquĂ€dukt aus dem 1. Jahrhundert n. Chr., ĂŒber diese Wasserleitung wurde Nimes damals mit Wasser versorgt. Die BrĂŒcke hĂ€lt schon 2000 Jahre, wenn ich da an unsere heutigen BrĂŒcken denke die nach 40- 50 Jahren abbröckelnđŸ€”. Wir gehen auf der linken Seite der Gardon hoch bis zur BrĂŒcke und auf der linken Seite wieder am Fluß entlang zurĂŒck. Nach einer Stunde und 45 Minuten und 8 km sind wir wieder beim Auto und relaxen den Rest des Nachmittags. Überraschender Weise ist es bis zum Abend trocken geblieben, doch morgen wird es uns wohl in Valence erwischen. Abendessen, KĂ€senudeln und gemischter Salat đŸ·đŸ˜đŸ˜˜. 

1. April 2019 Montag

Total von km 74682 bis km 74682 = 0 km  Empuriabrava

7:00đŸŒ„9°C am Morgen, MittagđŸŒ€18°C, Nachmittags 17 Uhr đŸŒ€18°C  

Um 7 Uhr 6/8 Bewölkung 1 Bft.O, Mittag 2/8 Bewölkung 1 Bft.O, Nachmittags 2/8 Bewölkung 1-2 Bft.SO,(Bft.= Beaufort, Maßeinheit fĂŒr WindstĂ€rken)

Sonnenaufgang☀7:31 Sonnenuntergang 🌒20:12

Es ist bewölkt heute frĂŒh nur einzelne blaue Flecken sind zu sehen. Der Platz hat sich gestern Abend noch gefĂŒllt 15 Womos stehen nun hier. Nach dem FrĂŒhstĂŒck putze ich das KĂŒhlschrank Kamin und blase die GasdĂŒse mit mit dem Kompressor durch, seit dem umstellen von Butan auf Propangas zĂŒndet er nicht mehr immer automatisch sondern schaltet einfach ab, das hat er im Herbst bei Propan auch schon öfters gemacht, mit Butan ist er jetzt zweieinhalb Monate durchgelaufen😕, anscheinend ist Butan doch das bessere GasđŸ€”. Um 11 Uhr machen wir eine Bike Tour erst durch Empuriabrava bis zur MĂŒndung des Muga Flußes, an dem entlang geht ein Radweg bis zum Ort Castello de Empuries. Wir fahren bis zur Kirche und Castello und durch Feldwege wieder zurĂŒck nach Empuriabrava zum Strand Restaurant Txot's (wie man das wohl ausspricht?). Wir genießen ein Glas Vino blanco, dazu eine Portion Chipirones fritos alles wunderbar😊. Den Espresso mit etwas SĂŒĂŸem nehmen wir vor unserem Auto an der Sonne. Den Rest des Nachmittags relaxen wir vor dem Auto solange es die Temperatur zulĂ€ĂŸt. Morgen wollen wir weiterfahren ein StĂŒck nach Frankreich bis in die Gegend von Nimes, mal sehen wie es kommt. Wir sitzen bis 18:30 windgeschĂŒtzt draußen an der Abendsonne. WettermĂ€ĂŸig haben wir alles richtig gemacht und sind dem Regen nun schon dreimal davon gefahren, das Wetterbericht schauen hat schon Sinn gemacht.

Abendessen, Bratkartoffeln mit Speck und SauerkrautđŸ·đŸ˜đŸ˜˜.