November 2021

30. November 2021 Dienstag

Total von km 90823 bis km 90823 = 0 km La Azohia 

7:30­čîĄ10┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ20┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ16┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 1/8 Bew├Âlkung 1 Bft.N,Mittag 2/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.W,Nachmittags 1/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.W

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:59 Sonnenuntergang ­čîĺ17:47

Ein sch├Âner und praktisch windstiller Morgen, nach dem gem├╝tlichen Fr├╝hst├╝ck werde ich die BikeÔÇśs f├╝r unsere heutige Tour herrichten. Wir wollen mit Irmgard und Manfred durch die Rambla de Ca├▒ar und den Pass Sumiedo nach Tallante, unterwegs machen wir bei der warmen Quelle einen kurzen Halt, die zwei kennen ja diese Strecke noch nicht. Wir haben das Pech das vor uns ein Radlader die Strecke neu einsandet und in dem weichen Belag ist das fahren schon sehr m├╝hsam. Auf halber Strecke k├Ânnen wir den Radlader ├╝berholen und nun geht es gleich viel leichter, Irmgard mit dem normalen City Bike h├Ąlt tapfer mit, aber sie sagt nur mit Manfred allein h├Ątte sie schon bald umgedreht. Ab dem Pass Rincon de Sumiedo geht es bis Tallante nur abw├Ąrts, beim Restaurant Asador kehren wir nat├╝rlich wie immer ein und sitzen gem├╝tlich bei einem Bierchen und Tapas an der Sonne. Nach der Rast geht es auf der Landstra├če RM332 bis zur Meerwasser Entsalzuungsanlage bei Isla Plana, dort m├╝ssen wir nochmal auf einem Naturweg steil hinauf und kommen bei der Hangverbaung Isla Plana heraus. Da die LungÔÇśs die H├Âhlen ÔÇ×Cuevas del AguaÔÇť noch nicht kennen machen wir auch dort noch eine kleine Pause zur Besichtigung der H├Âhle. Weiter geht es zur ÔÇ×Cantina Neighborhood AssociationÔÇť einem Platz direkt am Meer wo sich die Dorfbewohner treffen, mittlerweile sind mehr Touristen wie Einheimische hier, nicht nur weil es billig ist, der Wein und die Tapas sind hier ganz hervorragend. Gegen 16 Uhr sind wir wieder zur├╝ck bei den Autos und freuen uns ├╝ber die tolle Tour von heute. Unser Bregenzerw├Ąlder Nachbar ist an einer Magurabremse entl├╝ften und fragt mich ob ich ihm helfen kann. Ich kann ihm mit dem richtigen Mineral├Âl aushelfen, die Bremse funktioniert zwar etwas besser, aber ich w├╝rde sie doch mal in einer Werkst├Ątte anschauen lassen. Wir haben heute wieder einen tollen Sonnenuntergang, das alleine macht diesen Platz schon unvergesslich.

Abendessen, gebratene Kn├Âdelscheiben mit Landj├Ąger und Sauerkraut, zum Nachtisch Fr├╝chte in Joghurt Sauce und ein Gl├Ąschen Rotwein.

29. November 2021 Montag

Total von km 90823 bis km 90823 = 0 km La Azohia 

7:30­čîĄ10┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ19┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ19┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 3/8 Bew├Âlkung 1 Bft.N,Mittag 2/8 Bew├Âlkung 2-3 Bft.NW,Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 1-3 Bft.W

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:58 Sonnenuntergang ­čîĺ17:47

Ein sch├Âner Morgen, der Wind hat in der Nacht nachgelassen, soll aber heute nochmal kommen. W├Ąhrend dem Fr├╝hst├╝ck diskutieren wir ├╝ber unsere heutigen Pl├Ąne. Da es am Vormittag wieder sehr windig wird werden wir heute eine Wanderung machen. Am Vormittag halte ich ein Schw├Ątzchen mit den Nachbarn, mit Ralf diskutiere ich ├╝berÔÇśs Paragleiten und die verschiedenen M├Âglichkeiten hier an dem 120 Meter hohen H├╝gel zu fliegen. Zur Mittagsjause gibt es heute wieder einmal Meeresfr├╝chte Salat und einen Espresso mit Croissant. Nach der Jause wandern wir zum Torre de Santa Elena und von dort einen schmalen Pfad den steilen Hang hinauf zum Cabezo de La Panadera (der B├Ąckerkopf) 3oo Meter ├╝ber dem Meer. Nach 1 Stunde und 10 Minuten sind wir oben und werden mit einem fantastischen Panorama belohnt, wir haben etwas Obst mit und genie├čen gem├╝tlich die Aussicht von da oben. Der R├╝ckweg ist nat├╝rlich viel leichter und wir sind schnell wieder beim Torre, leider ist der Eingang vom Torre jetzt versperrt und man kann nicht mehr auf die Aussichtsplattform hinauf, na ja kann man halt nichts machen vermutlich hat man┬áinnen ├Âfter etwas┬ábesch├Ądigt. Nach gut zwei Stunden sind wir wieder beim Auto und da der Wind nun weniger stark ist k├Ânnen vor dem Auto ein Radler genie├čen.┬áhttps://www.komoot.de/tour/583181279?ref=itd┬á┬áEtwas sp├Ąter gesellen sich Irmgard und Manfred noch zu einem l├Ąngeren Schw├Ątzchen zu uns. Fast bis Sonnenuntergang sitzen wir drau├čen und genie├čen diese tolle Stimmung, unsere Nachbarn Renate und Walter aus Nieder├Âsterreich erz├Ąhlen uns sie k├Ânnen Morgen auf ihren ├ťberwinterungÔÇÖs Platz im Camping Bolnuevo und freuen sich schon darauf sich dort einzurichten. Es war wieder ein sch├Âner und ausgef├╝llter Tag f├╝r uns, mal sehen was uns morgen einf├Ąllt. Abendessen, Spaghetti mit Shrimps, Basilikum Pesto und Salat, das Gl├Ąschen Rotwein ist selbstverst├Ąndlich auch dabei­čŹĚ.┬á

28. November 2021 Sonntag

Total von km 90823 bis km 90823 = 0 km La Azohia 

7:30­čîĄ8┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ16┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ14┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 1/8 Bew├Âlkung 1 Bft.NO,Mittag 3/8 Bew├Âlkung 3-5 Bft.NW,Nachmittags 3/8 Bew├Âlkung 3-4 Bft.NW

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:57 Sonnenuntergang ­čîĺ17:47

Ein sch├Âner Morgen, der starke Wind von gestern Abend und in der Nacht hat sich wieder gelegt, schon um 8 Uhr f├Ąhrt unser Bregenzerw├Ąlder Nachbar mit dem Rad zum Strand bei Silva Plana. Wir fr├╝hst├╝cken erstmal gem├╝tlich bis uns die Sonne ins Fenster scheint. Nach dem Fr├╝hst├╝ck kommt wieder der kalte Nordwest Wind, da mu├č man noch keine St├╝hle rausstellen. Mit Rosita und Thomas haben wir f├╝r 13 Uhr ein Treffen in Bolnuevo ausgemacht, die zwei laden uns zum Brunch ein. Ich hole die R├Ąder aus dem Anh├Ąnger und da hat doch Annelies schon wieder einen Platten, gut das ich fr├╝h genug dran bin und somit keinen zeitlichen Stress bekomme. Schnell das Vorderrad raus einen neuen Schlauch hinein das ist in k├╝rzester Zeit geschehen, nun hoffen wir auf etwas mehr Gl├╝ck weil in 5 Wochen 4 Platten reicht f├╝r eine ganze Saison. Wir fahren um 12 Uhr los und m├╝ssen kr├Ąftig gegen den starken Wind strampeln, doch wir kommen p├╝nktlich auf dem CP in Bolnuevo an, kurz vor dem Campingplatz hat Annelies schon wieder keine Luft im Vorderrad, ich pumpe den Reifen schnell auf und das h├Ąlt bis zum Platz von Rosita und Thomas. Wir werden freudig von unseren Freunden empfangen und Rosita zapft gleich zwei Bier aus ihrer neuen Zapfenlage. Thomas holt beim Spar frisch gegrillte H├╝hnchen und dazu hat Rosita leckeres Gem├╝se gekocht, herzlichen Dank f├╝r die tolle Bewirtung. Wir diskutieren ├╝ber Gott und die Welt und der Nachmittag geht so schnell vorbei, dazwischen flicken wir noch schnell den Reifen von Annelies, die neuen MAXXIS Reifen sind wohl doch nicht so gut, ich werde sie so schnell wie m├Âglich gegen Schwalbe Smart Sam Plus austauschen und unter Bl├Âdheit abschreiben. Ich kann Rosita noch mit ein paar Tips f├╝r ihr Internet beraten, damit sie mehr Gigabite zum streamen zur Verf├╝gung haben. Nach 16 Uhr fahren wir zuerst noch zu den Sandstein Pilzen beim gro├čen Parkplatz ein Foto machen, auch hier stehen wieder etwa 10 Wohnmobile obwohl man die letzten Jahre den Platz immer wieder ger├Ąumt hat. Zur├╝ck mit R├╝ckenwind geht es nun wesentlich leichter und so sind wir schnell wieder beim Auto.┬áhttps://www.komoot.de/tour/582259002?ref=itd┬á┬áWir bekommen von unserem Sohn den erfreulichen Bescheid das unser Enkel Corona gut ├╝berstanden hat und ab heute als genesen gilt. Abendessen, leckere Reste von gestern Hackbraten mit Reis und Salat dazu ein Gl├Ąschen Rotwein.

27. November 2021 Samstag

Total von km 90823 bis km 90823 = 0 km La Azohia 

7:30­čîĄ9┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ18┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ16┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 1/8 Bew├Âlkung 1 Bft.NW,Mittag 2/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.W,Nachmittags 3/8 Bew├Âlkung 3-5 Bft.NW

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:56 Sonnenuntergang ­čîĺ17:48

Ein wundersch├Âner aber kalter Morgen, schon wieder m├╝ssen wir die Heizung vor dem Fr├╝hst├╝ck einschalten. W├Ąhrend wir fr├╝hst├╝cken kommt die Sonne langsam ├╝ber den Berg La Picadera und w├Ąrmt durch die Frontscheibe. Nach dem Fr├╝hst├╝ck hole ich ein paar Sachen im Spar Laden gleich nebenan, die sind nat├╝rlich froh wenn die Camper hier in dem kleinen Ort einkaufen und nicht alles aus Porto Mazarr├│n in den gro├čen M├Ąrkten holen. Wir plaudern etwas mit den Nachbarn und gegen Mittag machen wir eine Tour querfeldein ├╝ber den Puntal de La Azohia zum Campillo de Ardento, durch das Geb├╝sch einen Weg zu finden ist manchmal gar nicht einfach, weil man meistens den Untergrund nicht sieht und ├Âfters ins leere tritt. Nach einer knappen Stunde sind wir bei der Cantina, wo heute ein Fest mit Live Musik stattfindet, ich bin nicht schlau geworden was hier gefeiert wird, aber die meisten haben getanzt und mitgesungen, mir war es etwas zu laut. Das Lokal war gerammelt voll und wir mu├čten uns im Schattenbereich an einen gro├čen Tisch dazusetzen. Nach 2 Cerveza und 2 Tapas gehen wir ├╝ber die Rambla Azohia wieder zur├╝ck.┬áhttps://www.komoot.de/tour/580448951?ref=itd┬á┬á┬áAuf dem R├╝ckweg beim Restaurant Molina kommen uns Irmgard und Manfred Lung entgegen, sie sind heute von der La Manga hier angekommen und stehen nun auch bei uns auf dem Platz. Nach eineinhalb Stunden und gut 5 km sind wir wieder zur├╝ck und genie├čen in Ruhe unseren Espresso mit Croissant vor dem Womo. Es ist nun etwas windig geworden, doch wir sind vor dem Auto ziemlich gut gesch├╝tzt. Abendessen, Hackbraten mit Reis und Gem├╝se dazu ein Gl├Ąschen Rotwein.

26. November 2021 Freitag

Total von km 90803 bis km 90823 = 20 km Cartagena - La Azohia 

7:30Ôśü´ŞĆ10┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ16┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ15┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 7/8 Bew├Âlkung 1 Bft.SW, Mittag 2/8 Bew├Âlkung 2-3Bft.NW, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 2-3 Bft.NW

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:55 Sonnenuntergang ­čîĺ17:48

Es ist stark bew├Âlkt heute fr├╝h, in der Nacht hat es leicht geregnet, wir fr├╝hst├╝cken gem├╝tlich und planen den heutigen Tag. Nach dem Fr├╝hst├╝ck entsorge ich unsere Abw├Ąsser und mache den Anh├Ąnger reisefertig. Kurz vor 11 Uhr fahren wir los ├╝ber die E 22 einer kurvenreiche Landstra├če entlang der Pe├▒as Blancas die direkt nach La Azohia f├╝hrt, um 11:30 sind wir auf dem Platz beim Restaurant Le├│n. Schnell haben wir uns auf dem etwas schr├Ągen Platz eingerichtet, die Frontscheibe nach S├╝dosten und die T├╝rseite zum Meer, hier kann man wundersch├Âne Sonnenunterg├Ąnge erleben. Zwei ├ľsterreicher mit Womo stehen auch hier, nette Leute mit denen man schnell in Kontakt kommt, der mit der Salzburger Nummer ist ein geb├╝rtiger Bregenzerw├Ąlder, also ganz in der N├Ąhe┬áwo wir wohnen. Sabine und Ralf Haak sind auch hier und kommen uns herzlich begr├╝├čen. Annelies richtet zur Mittagsjause einen Meeresfr├╝chte Salat, dazu ein Radler und zum Espresso ein Croissant. Am Nachmittag machen wir eine kurze Wanderung ├╝ber den Puntal de La Azohia wo auch der Paragleiter Startplatz ist, das erste St├╝ck geht es ziemlich steil hinauf, daf├╝r wird man oben mit einem tollen Panorama Rundblick belohnt. Zur├╝ck suchen wir einen Weg auf der S├╝dseite querfeldein durch Ger├Âll und Gestr├╝pp.┬á https://www.komoot.de/tour/579186361?ref=itd┬á┬áNach einer Stunde sind wir wieder beim Auto und genie├čen ein Radler vor dem Auto sitzend. Der kalte Nordwest Wind treibt uns noch vor Sonnenuntergang in die Autos. Abendessen, Wolfsbarsch Filet mit Spinat,┬áReis und Fr├╝chte in Joghurt Sauce ­čŹĚ.┬á

25. November 2021 Donnerstag

Total von km 90803 bis km 90803 = 110 km Cartagena Belmonte 7 ÔéČ

7:30­čîĄ9┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ19┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ16┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 2/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 2/8 Bew├Âlkung 2Bft.SW, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:54 Sonnenuntergang ­čîĺ17:48

Ein sch├Âner Morgen, aber die Fr├╝htemperatur ist immer noch im einstelligen Bereich. Nach dem Fr├╝hst├╝ck noch vor 9 Uhr stehe ich schon mit zwei vollen Taschen im Automaten-Waschsalon, zwei Maschinen mit je 8 Kilo W├Ąsche werden gef├╝llt, eine mit 40┬░ und eine mit 60┬░, Annelies r├Ąumt derweil das Wohnmobil auf. Nach 35 Minuten waschen und 30 Minuten trocknen ist die W├Ąsche von 4 Wochen pikfein sauber und frisch, das kostet zusammen gerade mal ÔéČ13,ÔÇö. Gegen 11 Uhr fahren wir mit den BikeÔÇÖs zum Teil querfeldein zum Circuito Cartagena, schon von weitem h├Âren wir die hochdrehenden Rennmaschinen auf der Rennstrecke. Unsere Anfahrt ist zum Teil etwas abenteuerlich, doch das ist uns viel lieber wie die langweiligen Asphaltwege. Etwa 10 Maschinen trainieren heute auf dem Circuito Cartagena, der Rennbereich und die Boxen sind f├╝r uns gesperrt und nur mit speziellem Ausweis zu betreten, die wollen sich nicht in die Karten schauen lassen. Vom Zuschauer Bereich schauen wir eine Zeitlang zu wie diese Verr├╝ckten fast ohne Pause ihre Runden Rennm├Ą├čig runter spulen, also f├╝r mich schaut das nach harter Arbeit aus und sicher nicht als Vergn├╝gen, doch da ich diesen Virus nicht habe kann ich es auch nur schwer beurteilen. Nach diesem Vergn├╝gen ist der Verkehrsl├Ąrm beim zur├╝ckfahren schon fast eine Wohltat. Da es gerade Mittag ist fahren wir zum Hafen und genie├čen ein paar Tapas mit etwas Bier und Wein als Ersatz f├╝r die sonst ├╝bliche Mittagsjause. Windgesch├╝tzt an der Sonne sitzend war es sehr angenehm beim Essen und trinken dem gesch├Ąftigen Treiben in der Fu├čg├Ąngerzone zuzuschauen. ┬áhttps://www.komoot.de/tour/577904003?ref=itd┬á┬áUm 16 Uhr sind wir wieder beim Platz und ziehen uns ins Auto zur├╝ck weil die Sonne schon sehr flach scheint und ohne Sonne ist es mir zu kalt im Freien. Morgen fahren wir wieder weiter, mal sehen wo es uns hintreibt. Am Abend werden wir wie die letzten 2 Tage Internationalen Fu├čball schauen, da m├╝ssen wir uns nicht ├╝ber das Fernsehprogramm ├Ąrgern. Abendessen, gef├╝llte Paprika, zum Nachtisch Fr├╝chte in Joghurt Sauce und ein Gl├Ąschen Rotwein.┬á

24. November 2021 Mittwoch

Total von km 90693 bis km 90803 =110km Ermita del Rosario-Cartagena Belmonte 7ÔéČ┬á

7:30­čîĄ9┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ16┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîą14┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 3/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 2/8 Bew├Âlkung 2Bft.W, Nachmittags 6/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:52 Sonnenuntergang ­čîĺ17:45

Ein sch├Âner Morgen in der Nacht hat es geregnet, w├Ąhrend wir fr├╝hst├╝cken scheint die Sonne durch die Frontscheibe. Heute m├╝ssen wir weiter, da die Aufenthaltsdauer hier begrenzt ist, ich mu├č sowieso zur Tankstelle meine Glasflasche ist heute Fr├╝h um 3 Uhr leergeworden und der K├╝hlschrank hat gepiept. Nach dem Fr├╝hst├╝ck kommen schon Hansi und Siggi sich verabschieden sie wollen heute nach Pilar de La Horadada, wir wollen nach Cartagena oder La Azohia, erstmal verabschieden wir uns von den Freunden um uns herum und dann geht es zur Tankstelle Polo Gas im Industriegebiet von Santa Pola. Der Tankwart kennt mich noch vom letzten Jahr und ist sehr freundlich, wir f├╝llen den Dieseltank und tauschen die Gasflasche (ÔéČ14,89), der Tankwart l├Ą├čt es sich nicht nehmen meine Flasche aus dem Kasten zu heben und die neue wieder anzuschlie├čen, am Schluss probiert er noch ob der Adapter auch richtig sitzt, da mu├č ich nat├╝rlich trotz Kartenzahlung ein Trinkgeld geben. Hier entscheiden wir uns erst wo wir als n├Ąchstes hinfahren, zwei Tage Cartagena m├Âchten wir machen und fahren zu der uns bekannten Shell Tankstelle mit eingez├Ąuntem Parkplatz f├╝r Wohnmobile, hier mitten in der Stadt trauen wir uns nicht das Auto irgendwo frei stehen zu lassen. Kurz nach 12 Uhr sind wir da und bekommen gleich einen Platz zugewiesen wo auch der Anh├Ąnger gut Platz hat, damit ich den Strom der Solarplatte nutzen kann. Auf dem Platz ist auch eine neue Automatenw├Ąscherei, da k├Ânnen wir heute oder morgen Abend die W├Ąsche machen. Nach der Ankunft macht Annelies unseren Mittagsjause Salat mit Bergk├Ąse, Surimi und Avocadocreme. Kurz nach 14 Uhrfahren wir am Ufer der Rambla de Benipila bis zum Hafen, dort liegt gerade das Kreuzfahrtschiff EPIC aus Norwegen, ein Riesen Kahn mit ├╝ber 10 Stockwerken, da m├Âchte ich nicht mal geschenkt drauf sein. Vom Hafen fahren wir zum Teatro Romano, dort werden noch immer St├╝cke aufgef├╝hrt und Konzerte abgehalten. Die Bauwerke, es sind ja mehrere stammen ca. aus dem Jahr 44 vor Christus, die Stadt hie├č damals Nova Carthago und das Theater wurde Gaius Ceasar gewidmet, das Theater fast 7000 Personen. Nun geht es steil aufw├Ąrts zum Castillo de La Concepci├│n, im Castillo sind verschiedene Funde und R├╝stungen der damaligen Zeit ausgestellt, vom Dach des Castillo hat man einen tollen Rundblick ├╝ber Cartagena und den Hafen. Wir umrunden den ganzen Komplex und kehren in die Altstadt mit ihren Fu├čg├Ąnger Zone zur├╝ck, aber da es uns zu k├╝hl ist zum drau├čen sitzen fahren bald zum Auto zur├╝ck und genie├čen im warmen Auto einen Martini.┬áhttps://www.komoot.de/tour/576863767?ref=itd┬á┬áMorgen wollen wir noch den Norden von Cartagena bis Santa Ana abfahren und auch den Circuito de Cartagena anschauen, da finden fast t├Ąglich Motorradrennen beziehungsweise Renntraining statt. Vor 9 Jahren haben wir da auch den verr├╝ckten zugeschaut und die Streckenposten hatten viel Arbeit um sie ├Âfters wieder aus den Sturzr├Ąumen rauszuschieben. Jetzt am Abend ist es wieder sehr bew├Âlkt und es geht ein k├╝hler Wind das Wetter ist ganz untypisch f├╝r diese Jahreszeit und viel k├Ąlter wie die letzten Jahre. Abendessen, Wei├čwurst mit Sauerkraut und P├╝ree und wie fast jeden Abend ein Gl├Ąschen Rotwein.┬á

23. November 2021 Dienstag

Total von km 90693 bis km 90693 = 0 km Ermita del Rosario/Santa Pola

7:30ÔŤů´ŞĆ13┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ18┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ14┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 6/8 Bew├Âlkung 1 Bft.O, Mittag 2/8 Bew├Âlkung 2Bft.W, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 2 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:51 Sonnenuntergang ­čîĺ17:45

In der sp├Ąten Nacht hat es nochmal etwas geregnet, beim Aufstehen ist wieder alles trocken. Beim Fr├╝hst├╝cken kommen schon die ersten Sonnenstrahlen durch die Wolken. Es bleibt die n├Ąchsten Tage noch ziemliche frisch, erst ab Freitag wird es wieder etwas w├Ąrmer. Nach dem Fr├╝hst├╝ck macht Alfred mit seinem Pkw den Wasserexpress und ich kann mitfahren unsere Reserve Kanister vollmachen so revanchiert sich Alfred f├╝r meine Hilfe bei der Elektrik. Ein Nachbar von Gerd ist etwas bl├Âdes passiert, er hat seine R├Ąder auf dem Fahrradtr├Ąger mit einem Schlo├č um den Tr├Ąger gesichert, aber leider den Schl├╝ssel zuhause lassen, nun hat er in meinem Blog von gestern gelesen das ich eine Flex dabeihabe und bittet mich das Schlo├č wegzuschneiden, damit er seine R├Ąder auch ben├╝tzen kann, das ist f├╝r meine Makita nat├╝rlich eine leichte Aufgabe. F├╝r Mittag haben wir mit Werner und Manfred ein gem├╝tliches Tapas Essen ausgemacht, Irmgard mit Manfred und wir fahren mit den R├Ądern, Rikki und Werner mit dem Motorrad. Im Lizzaran ist heute Tapas Aktion 99 Cent f├╝r jede Portion dazu ein paar Gl├Ąser Bier, da gibt es einiges zu erz├Ąhlen und es wird ein sehr gem├╝tlicher Nachmittag, Werner bekommt einen Schnellkurs in Handy Navigation und es wird ├╝ber alles m├Âgliche palavert. An der Sonne war es windgesch├╝tzt angenehm warm, aber beim Radfahren hat man eine dicke Jacke vertragen. Auf dem R├╝ckweg kaufen wir noch ein paar Sachen beim Mercadona ein und dann ist es schon wieder Abend und Zeit in die Autos zu gehen.

Abendessen, Schinken Omelette und ein Gl├Ąschen Rotwein.

22. November 2021 Montag

Total von km 90693 bis km 90693 = 0 km Ermita del Rosario/Santa Pola

7:30ÔŤů´ŞĆ14┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ20┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîŽ16┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 6/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 3/8 Bew├Âlkung 2Bft.O, Nachmittags 7/8 Bew├Âlkung 2 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:50 Sonnenuntergang ­čîĺ17:46

Heute scheint endlich wieder beim Fr├╝hst├╝ck die Sonne durch die Frontscheibe. Hansi hat am fr├╝hen Morgen schon ein Problem, der K├╝hlschrank Verschluss ist defekt und die kleine Schraube h├Ąlt nicht mehr. Ich mache mit der Flex bei einer dickeren Schraube den Kopf passend und nun ist┬áder Verschluss erstmal provisorisch repariert.┬áNach dem Fr├╝hst├╝ck kommen Rikki und Werner hier an, auch f├╝r sie ist noch Platz genug. Wir wollen solange das Wetter so gut ist eine Radtour zum Monte Faro machen und von dort zum Torre Escalet. Kurz nach 11 Uhr fahren wir mit Beatrice und Hanspeter und Karl los, die Route w├Ąhlen wir ├╝ber Gran Alacant und nach dem gro├čen Kreisverkehr nehme ich ein mir bekannte Route ├╝ber Naturpfade zum Faro und den AussichtÔÇÖs Plattformen. Hier drehen Beatrice und Hanspeter um, Beatrice hat ja nur ein City Bike und tut sich auf diesen rauhen Piste sehr schwer. Der Weg runter zum Torre Escaletes gleicht mehr einem Bachbett wie einer Stra├če, doch mit den Vollgefederten MTB ist es kein Problem. Von Santa Pola fahren wir am Strand entlang zur├╝ck und machen noch einen kurzen Halt bei Irmgard und Manfred Lung, die direkt am Strand stehen. ┬áhttps://www.komoot.de/tour/574078887?ref=itd┬á┬á┬áUm 13:30 sind wir wieder bei den Autos und setzen uns zur Runde zwischen den WomoÔÇśs etwas sp├Ąter kommen Irmgard und Manfred auf Besuch, wir setzen uns zusammen und machen gleich den steirischen Rotwein auf den sie mitgebracht haben. Inzwischen hat sich der Himmel verdunkelt und Richtung Alicante zucken Blitze aus den schwarzen Wolken. Irmgard und Manfred schauen das sie noch trocken zu ihrem Auto kommen und wir r├Ąumen Tische und St├╝hle rein, aber hier fallen nur ein paar Tropfen vom Himmel, Rikki und Werner sind mit dem Motorrad nach Alicante gefahren, dort hat es richtig gesch├╝ttet erz├Ąhlt uns Werner, da haben wir ja Gl├╝ck gehabt. Alfred und ich fahren mit seinem Pkw nach Santa Pola zum Poligono Industrial wo ich einen Gash├Ąndler kenne der Propan Gas hat, die anderen Tankstellen hier haben alle nur Butan und das wollen die meisten Womo Fahrer nicht weil es unter 3┬░ kaum mehr zu gebrauchen ist da der Siedepunkt bei 0┬░ liegt. Hansi gibt uns auch noch eine leere Flasche mit, wenn wir schon mal unterwegs sind. Nun sollten beide wieder ein paar Tage Ruhe haben. Nach dem kurzen Regen ziehen sich alle in die Autos zur├╝ck. Abendessen, gef├╝llte Paprika und Fr├╝chte in Joghurt Sauce und ein Gl├Ąschen Rotwein.

 

21. November 2021 Sonntag

Total von km 90693 bis km 90693 = 0 km Ermita del Rosario/Santa Pola

7:30­čîą15┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ19┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ18┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 7/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.W, Mittag 4/8 Bew├Âlkung 2Bft.W, Nachmittags 5/8 Bew├Âlkung 2 Bft.W

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:49 Sonnenuntergang ­čîĺ17:46

Wieder ein bew├Âlkter Morgen, Heuer wollen die Tiefs ├╝ber dem Mittelmeer kein Ende nehmen. Nach dem gem├╝tlichen Fr├╝hst├╝ck klart es etwas auf, vielleicht wird das Wetter doch noch besser wie vorausgesagt. Alfred hat noch immer Probleme mit der neuen Elektronik bei seinem Satelliten Schalter mu├č man aufpassen das man nur kurz dr├╝ckt sonst springt er sofort zum n├Ąchsten Satelliten und der ist bei ihm nicht programmiert. Das Problem haben wir schnell behoben und nun hat er es auch im Griff. Karl sein Paket ist angekommen und kann bei der W├Ąscherei im Hub Schlie├čfach abgeholt werden, wir fahren zusammen mit dem Rad zu dem 5 km entfernten Abholstelle. Neu ist das man das Schlie├čfach nicht mehr mit einem SMS Code aufmacht sondern direkt aus dem Amazon App per Bluetooth ├Âffnet. Zur├╝ck beim Auto ist es schon wieder Zeit f├╝r die Mittagsjause, wir stellen den Tisch raus und k├Ânnen windgesch├╝tzt gem├╝tlich zusammen sitzen. Ich baue Karl einen Regler f├╝r die extra Solarplatte ein und ersetze die verrotten Klemmen an der Platte, nun hat er ein paar Zusatz-Ampere wenn es knapp wird. Um etwa 15 Uhr rufen Hansi und Siggi bei Karl an, sie wollen hierher finden aber den Platz nicht, Karl f├Ąhrt ihnen mit Alfreds Pkw entgegen und f├╝hrt sie zu unserem Platz. Annelies und ich machen eine 8 km Barfu├č Strandwanderung an der Playa Carabassi auf dem Weg zum Strand gehen wir bei Andrea und Ernst vorbei und bleiben nat├╝rlich auf ein Schw├Ątzchen stehen bevor wir zum Strand kommen. Nach der Wanderung um 17 Uhr ist die Sonne beim Auto schon weg und wir r├Ąumen Tisch und St├╝hle ins Auto und ziehen uns ins Womo zur├╝ck.┬áhttps://www.komoot.de/tour/573538554?ref=itd┬á┬áFeurstein Werner teilt uns per WhatsApp mit das er Morgen hierher kommt. Abendessen, gef├╝llte Paprika und Fr├╝chte in Joghurt Sauce­čŹĚ.

20. November 2021 Samstag

Total von km 90693 bis km 90693 = 0 km Ermita del Rosario/Santa Pola

7:30­čîą17┬░C am Morgen, Mittag Ôśü´ŞĆ19┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĘ16┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 8/8 Bew├Âlkung 3-4 Bft.NO, Mittag 8/8 Bew├Âlkung 3-4Bft.NO, Nachmittags 8/8 Bew├Âlkung 4 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:48 Sonnenuntergang ­čîĺ17:47

Ein stark bew├Âlkter Himmel empf├Ąngt uns heute Fr├╝h, dazu ein starker Wind der das Meer sch├Ąumen l├Ą├čt, so sind wir das Wetter in Spanien nicht gew├Âhnt, aber etwas w├Ąrmer ist es geworden. Es ist ja sch├Ân wenn man das anrollen der Wellen im warmen Auto unterm fr├╝hst├╝cken beobachten kann. Nach dem Fr├╝hst├╝ck helfen wir Alfred den Pkw vom Anh├Ąnger zu fahren. Am sp├Ąten Vormittag fahren wir mit den BikeÔÇśs zum Mercadona einkaufen, Christl mit Alfred und Angelika mit Karl fahren mit dem Auto dorthin. Wir haben nur Satteltaschen am Rad, denn Alfred nimmt uns vier 8 Liter Flaschen Kaffeewasser im Auto mit. Kurz nach 12 Uhr sind wir wieder zur├╝ck beim Auto 10 km sind es hin und retour, aber dort bekommt man eben alles was wir haben wollen, auch ein neuer Waschsalon hat dort aufgemacht, da werden wir vor der Abfahrt noch alles durchwaschen. Zur Mittagsjause gibt es nochmal Brennsuppe mit geriebenem Bergk├Ąse und Croissant zum Espresso. Es schaut zwar nach Regen aus, aber Annelies und ich machen trotzdem eine Wanderung zum Monte Faro und ├╝ber Gran Alacant wieder zur├╝ck, die Wanderung haben wir schon ├Âfters gemacht, aber es ist immer wieder sch├Ân durch diesen Hang zum Faro zu kraxeln. Nach 1:30 und 6,5 km sind wir wieder bei den Autos und nach dem zweiten Radler f├Ąngt es an zu regnen, da haben wir nochmal Gl├╝ck gehabt das wir die Runde trocken machen konnten.┬áhttps://www.komoot.de/tour/572739671?ref=itd┬á┬áIch helfe Alfred das Tablet einstellen damit er Internetzugang hat, in dem neuen Carthago um weit ├╝ber 100.000ÔéČ ist nur eine USB Steckdose und die ist ├╝ber dem Bett angebracht. Es regnet nur leicht aber durchgehend bis es dunkel wird. Abendessen, Filet de Lubina mit Kartoffelp├╝ree, Avocadocreme und Spinat, zum Nachtisch Fr├╝chte in Joghurt Sauce und ein Gl├Ąschen Rotwein.

19. November 2021 Freitag

Total von km 90693 bis km 90693 = 0 km Ermita del Rosario/Santa Pola

7:30­čîą15┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ19┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîą16┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 7/8 Bew├Âlkung 3-4 Bft.O, Mittag 4/8 Bew├Âlkung 2-4Bft.NO, Nachmittags 5/8 Bew├Âlkung 4 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:47 Sonnenuntergang ­čîĺ17:47

Ein ziemlich bew├Âlkter und windiger Morgen, doch wir fr├╝hst├╝cken gem├╝tlich im warmen Auto w├Ąhrend die hohen Wellen sich am Ufer brechen. Das Wetter ist heute bis auf den Wind gut und pl├Âtzlich kommt ein Carthago Womo mit Anh├Ąnger und Pkw auf den Platz. Es sind tats├Ąchlich Christl und Alfred zwei liebe Bekannte der letzten Jahre Alfred hat seinen Morello verkauft und den letzten Winter zuhause verbracht, heuer hat er sich auf den letzten Dr├╝cker ein neues Wohnmobil gekauft und ist losgefahren und war in drei Tagen schon hier unter Alicante. Alfred ist heute 88 geworden und wir gratulieren ihm alle ganz herzlich. Christl und Alfred haben ein paar kleine Probleme mit dem Fernseher und seinem Solar Regler, da kann ich ihm schnell helfen weil es nur Kleinigkeiten sind. Mittags macht Annelies Brennsuppe mit K├Ąse f├╝r uns sechs und Alfred spendiert die Getr├Ąnke f├╝r den Umtrunk am Nachmittag. Bei einem so hohen Geburtstag bleiben wir nat├╝rlich sitzen und verzichten auf andere Aktivit├Ąten. Den Nachmittag verbringen wir in gem├╝tlicher lustiger Runde, Christl spendiert Kuchen zum Kaffee und etwas sp├Ąter kommen auch Andrea und Ernst noch dazu um zu gratulieren. Es ist ein lustiger Nachmittag und die Zeit bis 17 Uhr geht schnell vorbei, dann wir es bald zu k├╝hl um drau├čen zu sitzen. Wir r├Ąumen den Platz und ziehen uns in die Autos zur├╝ck. Die Corona Nachrichten aus der Heimat sind schon sehr deprimierend, da mu├č ja vieles falsch gelaufen sein, hier ist es sehr entspannt, aber keiner geht hier ohne Maske zum einkaufen und ├╝ber 85% sind geimpft und unter Campern halten wir auch eine gute Distanz, so sollten wir eigentlich gesch├╝tzt sein. Abendessen, Bratkartoffeln mit gebratenen Landj├Ągern und Sauerkraut­čŹĚ.

18. November 2021 Donnerstag

Total von km 90693 bis km 90693 = 0 km Ermita del Rosario/Santa Pola

7:30­čîĘ13┬░C am Morgen, Mittag ­čîŽ16┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîą15┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 8/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.N, Mittag 7/8 Bew├Âlkung 2-4Bft.NO, Nachmittags 6/8 Bew├Âlkung 4 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:46 Sonnenuntergang ­čîĺ17:48

Stark bew├Âlkter Morgen mit leichtem Regen, in der Nacht hat es auch geregnet. Da k├Ânnen wir uns viel Zeit f├╝r das Fr├╝hst├╝ck und Zeitung lesen lassen. Bis 13 Uhr regnet es fast andauernd und der Platz leert sich schnell. Da wo wir stehen geht es leicht abw├Ąrts da wird es nicht so matschig, aber unten am Strand fahren viele ab, weil das Wasser nicht ablaufen kann. Zur Mittagsjause hat Annelies heute wieder Meeresfr├╝chte Salat und ein s├╝├čes Teilchen zum Espresso. Zu Unternehmungen l├Ądt das unsichere Wetters heute nicht ein, zu der Unsicherheit das es regnen kommt geht auch noch ein kalter NO Wind der es gef├╝hlt noch k├Ąlter macht. Annelies strickt Socken ich lese, repariere Kleinigkeiten und surfe im Netz. Am Nachmittag ruft Morello Alfred an und will wissen wo wir sind, er sucht uns in Santa Pola beim Stellplatz, doch wir sind etwa 11 km von dem Stellplatz entfernt. Zuf├Ąllig kommen gegen Abend auch noch die Tiroler Sylvia und Manfred hier an sie waren schon in der Schlangenbucht weiter s├╝dlich von hier und sind dort fast nicht mehr weggekommen weil alles ├╝berschwemmt war. Nun hat sich der Platz wo wir stehen ganz sch├Ân gef├╝llt, mittags waren wir zu zweit und nun sind es 10 Womos die hier oben stehen. Der Nachmittag blieb trocken, aber ein kalter Wind hat uns den Aufenthalt im Freien verhaut. Ich habe hier in Gran Alacant einen Amazon Hub Locker gefunden und kann nun f├╝r Karl ein Werkzeug bestellen und zu dieser Abholstation schicken lassen. Abendessen, Wei├čwurst mit Bratkartoffeln und Krautsalat.

17. November 2021 Mittwoch

Total von km 90693 bis km 90693 = 0 km Ermita del Rosario/Santa Pola

7:30­čîą11┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ19┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ16┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 7/8 Bew├Âlkung2-3 Bft.O, Mittag 4/8 Bew├Âlkung 2-4 Bft.NO, Nachmittags 6/8 Bew├Âlkung 2-4 Bft.NO

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:45 Sonnenuntergang ­čîĺ17:49

Heute fr├╝h ist stark bew├Âlkt und es weht ein frischer Ostwind, die n├Ąchsten 2 Tage wird das Wetter nicht so sch├Ân sein wie die letzten Tage, doch erstmal ordentlich fr├╝hst├╝cken und dann werden wir schauen was der Tag bringt. Die Wolken machen am Vormittag der Sonne Platz und es wird gleich wieder w├Ąrmer, nach 11 Uhr fahren wir nach Gran Alacant zum Riders Bike Shop, ich m├Âchte unplattbare Reifen kaufen, Angelika und Karl fahren mit, denn gleich neben dem Bike Shop sind auch Mercadona und Lidl. Die von mir gew├╝nschten Schwalbe ÔÇ×Smart Sam PlusÔÇť haben sie nicht auf Lager, die m├╝ssten sie erst bestellen und sie k├Ânnen nicht genau sagen wie lange die Lieferzeit ist. Auf Lager haben sie 3 MAXXIS auch mit unplattbar Einlage, da MAXXIS ja eine gute Marke ist nehme ich die 3 mit, das reicht bei Annelies ist ja hinten schon ein Unplattbarer drauf, nun hoffe ich das die Platten Serie ein Ende hat, vorne geht ja noch aber hinten ist das schon eine murkserei. Wenn wir schon mal bei den M├Ąrkten sind holen wir auch noch ein paar Kleinigkeiten beim Mercadona. Nun geht es zur├╝ck zum Platz und die drei Reifen werden ummontiert, frei nach dem Motto ÔÇ×was du heute kannst besorgen das verschiebe nicht auf MorgenÔÇť. Kaum habe ich bei meinem Rad das Hinterrad wieder drinnen, merke ich das auch die Schrauben vom Gep├Ącktr├Ąger etwas gelockert sind, also nochmal raus damit und die Schrauben mit Loctite sichern und ordentlich anziehen. Die zwei Vorderr├Ąder sind schnell umgebaut und beide R├Ąder werden noch schnell probegefahren, alles l├Ąuft gut und die Bremsen funktionieren. Feurstein Werner hat mir geschrieben er steht vor Alicante und w├╝rde die n├Ąchsten Tage hierher auf Besuch kommen wenn das Wetter passt, es ist ja etwas regen angesagt, doch vielleicht haben wir Gl├╝ck und es regnet wieder nur in der Nacht. Nach der Montage macht Annelies die Reste von gestern als Mittagsjause warm, Schweine Filet mit Kartoffelp├╝ree. Den ganzen Nachmittag kreisen Paragleiter bei perfektem Aufwind ├╝ber unseren K├Âpfen. Den Rest des Tages relaxen wir beim Auto erst drau├čen im Windschatten der B├╝sche neben uns, nach 16 Uhr gehen wir ins Auto weil sich die Sonne wieder hinter Wolken versteckt. Karl zeigt mir den neuen Solarregler den ihm Ralf besorgt hat, aber ich bin mir nicht sicher ob die Dimension der Anschl├╝sse passt, dazu m├╝├čte man erst das alte Ger├Ąt ausbauen. Karl und ich sind gerade am diskutieren, da h├Ąlt pl├Âtzlich ein Mercedes Sprinter neben uns und unser Freund Axel steigt aus, er ist auf dem R├╝ckweg von Aguilas nach Empuriabrava. Wir begr├╝├čen ihn herzlich und palavern ├╝ber tausend Dinge, Axel will heute noch ein St├╝ck weiterfahren, aber nicht bis Empuriabrava. Abendessen, Pellkartoffeln mit K├Ąse, Avocadocreme, Lachs und ein Gl├Ąschen Rotwein.

16. November 2021 Dienstag

Total von km 90493 bis km 90693 = 200 km El Saler - Ermita del Rosario bei Santa Pola

7:30­čîĄ8┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ20┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ17┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 1/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 1/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.O, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 1 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:46 Sonnenuntergang ­čîĺ17:49

Ein sch├Âner aber frischer Morgen, nur am Horizont sind ein paar W├Âlkchen. Beim Aufstehen schalte ich f├╝r kurze Zeit die Heizung ein, das reicht denn beim Fr├╝hst├╝ck w├Ąrmt schon die Sonne durch die Fenster. Sp├Ąter kommt eine Dame von der Naturwacht und bittet uns den Anh├Ąnger weiter nach vorne zu ziehen, weil er ins gesch├╝tzte Gebiet hineinragt. Selbstverst├Ąndlich fahren wir gleich ein paar Meter weiter wo wir nicht mehr st├Âren. Kurz nach 10 Uhr geht los, Karl ist schon ein St├╝ck voraus, so schnell wie m├Âglich fahren wir auf die Autobahn E 15 und auf der geht es bis zum Flughafen Alicante und bei Altet verlassen wir die Autobahn. Das letzte St├╝ck Autobahn ist neu, man kann nun direkt nach dem Flughafen Richtung Santa Pola fahren. Um 12:45 sind wir bei der Playa Ermita, der untere Platz ist voll, aber oberhalb der kleinen Kapelle steht Karl und hat uns einen Platz mit St├╝hlen freigehalten. Schnell sind wir aufgestellt und Annelies macht sich gleich in der K├╝che zu schaffen, Meeresfr├╝chte Salat gibt es heute und zum Kaffee Croissant. Wir machen eine Platzrunde vielleicht kennt man jemanden, Inge und Gerd stehen auf dem unteren Platz und 2 weitere Womo Fahrer kennen wir fl├╝chtig aus Almenara. Angelika und Karl fahren nach Santa Pola Tapas essen, heute ist ja der 99 Cent Tag, da kostet jedes Tapas nur 99 Cent. Wir sitzen lieber gem├╝tlich vor dem Auto an der Sonne und relaxen. Andrea und Ernst kommen am Nachmittag auch noch hier an und finden unten am Wasser einen Platz. Annelies und ich machen sp├Ąter noch eine kurze Wanderung durch die Pinien W├Ąldchen entlang der Playa Ermita. Wir kommen gerade mit Angelika und Karl zur├╝ck, die Zwei mit dem Rad und wir zu Fu├č. Ich sitze noch mit Karl bei einem Bierchen vor unserem Auto und wir palavern bis es uns drau├čen zu k├╝hl wird. Abendessen, Schweine Filet mit Nudeln und Krautsalat und ein Gl├Ąschen Rotwein.

15. November 2021 Montag

Total von km 90431 bis km 90493 = 62 km Almenara Playa Casablanca - El Saler

7:30­čîĄ11┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ22┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ17┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 2/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 1/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.SO, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 1 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:45 Sonnenuntergang ­čîĺ17:47

Ein sch├Âner Morgen, die Sonne kommt kurz nach 8 Uhr ├╝ber den Wolkenstock am Horizont, w├Ąhrend dem Fr├╝hst├╝ck w├Ąrmt sie schon angenehm durch unsere Fenster. Heute fahren wir weiter, wir wollen schauen ob man bei El Saler noch stehen kann, von da k├Ânnte man gut die tolle Stadt Valencia besuchen. Wir verabschieden uns von unseren Freunden und um 10 Uhr fahren wir los. Erst nach Sagunt einkaufen und dann auf der Autobahn um Valencia herum nach El Saler. Um 12 Uhr sind wir da und Karl hat schon einen Platz gefunden, mit etwas Geschick jongliere ich unser Gespann um die Schwellen herum und habe so einen perfekten Platz. Hier stehen etwa 10-15 andere Womo verstreut auf dem gro├čen Gel├Ąnde und anscheinend ohne Probleme. Annelies macht uns eine Mittagsjause, gemischter Salat mit Mejillones und einen Espresso mit Croissant. Nach dem gem├╝tlichen Kaffee hole ich die R├Ąder aus dem Anh├Ąnger und wir fahren mit Karl auf den sch├Ân angelegten Radwegen nach Valencia, zuerst durch die ÔÇ×Ciutat de les Arts i les Ci├ĘnciesÔÇť die Stadt der K├╝nste die in den 90er Jahren im letzten Jahrhundert erbaut wurde, auch heute ist die Architektur noch sehenswert. Alle Geb├Ąude stehen in dem trockengelegten Flu├čbett des Turia, der um die Stadt herumgef├╝hrt wurde. Im Flu├čbett f├╝hren beidseitig Radwege durch den 7 km langen Freizeitpark der hier angelegt wurde. In der Stadtmitte schwenken wir ab auf den Weg zur Kathedrale El Micalet, in der Markthalle El Colon genie├čen wir erstmal ein Bierchen. Der Weg zur Kathedrale geht durch die verwinkelte Altstadt und ohne Navi h├Ątten wir nicht hingefunden, die sch├Âne Kirche wurde im 12. Jahrhundert von einer maurischen Moschee in eine Kirche umgebaut. Den R├╝ckweg nehmen wieder durch das ehemalige Turia Flu├čbett und um 16 Uhr sind wir nach 31 km wieder bei den Autos.┬áhttps://www.komoot.de/tour/566239856?ref=itd┬á┬áDie R├Ąder werden gleich weggepackt und es gibt an der Sonne sitzend einen Espresso und ein Glas Cherry. Die Sonne verschwindet um 17:20 hinter den hohen B├╝schen im Westen und dann wird es rasch zu k├╝hl zum drau├čen sitzen. Nun haben wir Valencia wieder einmal gesehen das war sehr sch├Ân, doch jeden Tag brauchen wir das Gro├čstadtgew├╝hl nicht und darum werden wir Morgen weiterfahren. Abendessen, Wurstnudeln mit Krautsalat und ein Glas Rotwein­čŹĚ.

14. November 2021 Sonntag

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30­čîĄ12┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ22┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ17┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 3/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 1/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.O, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 1 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:44 Sonnenuntergang ­čîĺ17:46

Ein sch├Âner Morgen, am Horizont mu├č die Sonne durch einige Wolken, aber ├╝ber uns ist es praktisch wolkenfrei. W├Ąhrend wir fr├╝hst├╝cken scheint bald die Sonne durch die Frontscheibe. Nach dem Fr├╝hst├╝ck f├╝lle ich den Wassertank aus meinen Reserven wieder randvoll, anschlie├čend fahre ich mit dem Rad und Anh├Ąnger die Reserve Kanister wieder auff├╝llen, das Abwasser kann ich hier direkt neben dem Platz entsorgen. Um uns etwas zu bewegen gehen wir zusammen auf den kleinen Markt hier im Ort etwa 2 km von hier, wie zu erwarten ist nicht viel los dort, es wird haupts├Ąchlich Kleidung und Schuhwerk angeboten nur zwei Gem├╝se Bauern bieten ihre Erzeugnisse an. Zur├╝ck am Platz sind Siggi und Hansi alte Bekannte der letzten Jahre eingetroffen, Siggi mu├čte vor kurzem hier ins Krankenhaus und lobt die Behandlung dort ├╝ber alle Ma├čen. Wir nehmen heute nur eine kleine Mittagsjause und einen Espresso mit Croissants. Sp├Ąter sitzt die ganze Blase zwischen Karl und HansiÔÇśs Auto und es wird mit jedem Glas immer lustiger. Das Wetter ist heute perfekt und bei wolkenlosem Himmel ist es am Nachmittag┬á angenehm warm. Es ist ein gem├╝tlicher Nachmittag mit vielen neuen und alten Geschichten, morgen wollen wir weiter, wenn es geht nach El Saler kurz nach Valencia. Hier k├Ânnen wir morgen nochmal die Abw├Ąsser entsorgen und haben dann wieder einige Tage Ruhe.

Abendessen, Filet de Lubina mit Kartoffelp├╝ree und Spinat Nachtisch Fr├╝chte mit Joghurt und ein Glas Rotwein.

13. November 2021 Samstag 

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30ÔŤů´ŞĆ13┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ22┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ18┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 4/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 3/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.O, Nachmittags 3/8 Bew├Âlkung 1 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:42 Sonnenuntergang ­čîĺ17:47

Ein bew├Âlkter Morgen und die Sonne mu├č sich durch einen dicken Wolkenstock am Horizont k├Ąmpfen, das Balearen Tief bewegt sich kaum, wir fr├╝hst├╝cken erstmal gem├╝tlich. Anschlie├čend hole ich die BikeÔÇśs aus dem Anh├Ąnger f├╝r unsere Tour zu den ÔÇ×Coves de Sant JosepÔÇť das ist ein H├Âhlensystem wo ein Flu├č durch flie├čt. Um 10:30fahren wir zu viert los, Karl, Hanspeter (ein Schweizer der auf dem n├Ąchsten Platz steht), Annelies und ich. Wir w├Ąhlen einen Weg etwas abseits der normalen Stra├čen und fahren durch unz├Ąhlige Mandarinen Plantagen (das mu├č hier der landwirtschaftliche Haupterwerb sein) zu dem blitzsauberen Ort La Vall dÔÇśUix├│ in einer knappen Stunde sind wir beim Gratis-Stellplatz westlich vom Ort, der Platz ist direkt vor dem Eingang zu den H├Âhlen. Wir kaufen uns Pensionisten Tickets f├╝r 10ÔéČ und werden f├╝r die Tour um 13 Uhr vorgemerkt, da haben wir noch reichlich Zeit f├╝r ein Bier und einen Espresso im Restaurant direkt neben dem Eingang. Hanspeter bleibt bei den BikeÔÇśs, er will die Tour die n├Ąchsten Tage mit seiner Frau machen. Wir stellen uns um 13 Uhr brav an, lassen unsere Tickets einscannen und an der Stirn wird gemessen ob wir Fieber haben. Der im Wasser befahrbare Teil der H├Âhlen ist etwa 800 Meter lang am Ende angekommen gehen wir ein St├╝ck zu Fu├č und werden am Ende wieder von unserem Gondoliere erwartet. Der Bootsf├╝hrer stakt die ganze Strecke durch das seichte Wasser und st├Â├čt kaum einmal irgendwo an, leider sind die Erkl├Ąrungen nur in schnellem Spanisch gehalten, da bekommen wir nicht viel mit, doch die fantastischen Formationen sprechen f├╝r sich selbst. Gegen Ende der Tour in einem riesigen H├Âhlen Dom werden wir mit Musik und einer Lichtshow verw├Âhnt. Etwas ├╝ber eine Stunde hat die Tour gedauert und wir sind alle begeistert, das hat sich wirklich gelohnt und ich kann das nur jedem empfehlen. Besser w├Ąre vielleicht ein Tag unter der Woche, am Wochenende ist sicher mehr Andrang. Auch der gratis Stellplatz ist mit ordentlicher V+E ausgestattet und kann empfohlen werden, im Ort sind alle gro├čen Lebensmittel Ketten vertreten. Auf dem R├╝ckweg f├╝hre ich unsere Truppe in eine Sackgasse, der Weg w├Ąre zwar weitergegangen aber er war mit einer Kette und der Aufschrift Privado lose abgesperrt, das sollte man schon respektieren.┬áhttps://www.komoot.de/tour/563292572?ref=itd┬á┬áZur├╝ck beim Auto bekommen ich meinen Mittagsjausen Salat, diesmal mit Mejillones dazu ein Radler und zum Espresso Fr├╝chtebrot mit Butter. Den Rest des Nachmittags relaxen wir an der Sonne vor dem Auto. Abendessen, Reste von Gestern Cordon bleu mit Blumenkohl und Fr├╝chte in Joghurt Sauce, das Gl├Ąschen Rotwein fehlt nat├╝rlich auch nicht.

12. November 2021 Freitag 

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30­čîą14┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ21┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ19┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 7/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 4/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.O, Nachmittags 6/8 Bew├Âlkung 1 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:41 Sonnenuntergang ­čîĺ17:48

Heute Fr├╝h ist es wieder fast v├Âllig bew├Âlkt und in der Nacht hat es ein paar mal geregnet, doch der Platz ist schon wieder trocken. Wir fr├╝hst├╝cken gem├╝tlich und lesen unsere Zeitung, mal sehen wie sich der heutige Tag entwickelt. Pl├Âtzlich h├Âren wir Dornbirner Dialekt und vor der T├╝r stehen Irmgard und Manfred Lung mit ihren R├Ądern, die haben wir schon ewig nicht mehr gesehen, sie sind ja nach K├Ąrnten ausgewandert. Die zwei stehen mit dem Auto weiter ├ľstlich auch in der N├Ąhe vom Strand. Wir haben uns einiges zu erz├Ąhlen, sie sind ja auch ├Âfters nach Marokko gefahren. Anschlie├čend fahren wir mit den BikeÔÇśs nach Moncofa, aber nicht den gleichen Weg wie letztes Mal, Karl ist schon mit einer Gruppe zu acht vorausgefahren, wir kommen auf dem R├╝ckweg genau an dem Caf├ę vorbei wo alle bei einer St├Ąrkung sitzen, wir h├Ątten sie fast nicht bemerkt doch sie haben sich lautstark bemerkbar gemacht. Wir setzen uns dazu und genie├čen ein Bierchen mit einer kleinen Beilage. Den R├╝ckweg fahren wir wieder am Strand entlang, lassen aber die nassen Stellen tunlichst aus damit unser R├Ąder sauber bleiben.┬áhttps://www.komoot.de/tour/561742447?ref=itd┬á┬á┬áDie n├Ąchste ├ťberraschung, neben KarlÔÇśs Auto steht das Auto von Rositta und Oskar einem Schweizer Paar die wir auch schon viele Jahre von unseren Spanien und Marokko touren kennen, das letzte Mal haben wir uns vor 2 Jahren in Marokko beim Immourane getroffen. Sie sind auf dem Heimweg und fahren heute noch weiter bis Torrenostra, aber f├╝r ein Schw├Ątzchen haben die zwei immer Zeit. Anschlie├čend macht mir Annelies einen Salat zur Mittagsjause, die k├Ânnen wir bei 21┬░ drau├čen vor dem Auto genie├čen. Die Abdeckung des Reserve Rad ist etwas zerschlissenen und ich bastle aus unseren Best├Ąnden eine neue. Den Rest des Nachmittags relaxen wir vor dem Auto bei angenehmer Temperatur. Abendessen, Cordon bleu mit abgeschm├Ąlztem Blumenkohl und Preiselbeere, Nachtisch Fr├╝chte in Joghurt Sauce dazu ein Gl├Ąschen­čŹĚ.

11. November 2021 Donnerstag

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30­čîĄ11┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ20┬░C, Nachmittags 17 Uhr­čîŽ18┬░C┬á

Um 8:00 Uhr 5/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 4/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.O, Nachmittags 7/8 Bew├Âlkung 1-3 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:40 Sonnenuntergang ­čîĺ17:49

Es ist zur H├Ąlfte bew├Âlkt heute fr├╝h, in der Nacht hat es geregnet, aber nun ist alles wieder trocken. Nach dem Fr├╝hst├╝ck werden wir nach Sagunt zum Decathlon fahren, vielleicht hat der Reifen mit einer Einlage damit nicht gleich jeder Dorn einen Platten bedeutet. Um 11 Uhr fahren wir los, Karl kommt auch mit er m├Âchte sich eine leichte Jacke kaufen. Nach gut 12 km sind wir dort, aber die gesuchten Reifen mit Einlage gegen kleine Dornen finden wir nicht, ich schaue noch beim Fahrradh├Ąndler in Gran Alacant, wenn wir in Santa Pola sind und sonst lasse ich sie mir von Amazon schicken wenn hier keiner das gesuchte hat. Um 12:30 sind wir wieder bei den Autos, ich verstaue die R├Ąder und Annelies richtet unsere Mittagsjause einen Meeresfr├╝chte Salat. Anschlie├čend relaxen wir vor dem Auto bis 15 Uhr, da haben Ulla und Christian zu einem kleinen Umtrunk eingeladen, Ulla wird heute 82 es ist schon beachtlich sie f├Ąhrt immer noch mit dem 7,5 T Morello durch die Gegend und Christian macht den Beifahrer. Ulla verw├Âhnt uns mit Kuchen, Kaffee, Sekt und Bier, wir unterhalten uns super und sitzen dort bis uns ein kurzer Regen und Wind in die Autos treibt. Wir werden heute┬á Abend vom Balearen Tief gestreift, doch in der Nacht st├Ârt uns der Regen eigentlich nicht, bis 17 Uhr war es ja trocken. Abendessen, die restlichen K├Ąse Nudeln mit Salat und Apfelmus ­čŹĚ.

10. November 2021 Mittwoch

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30­čîĄ15┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ20┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ17┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 4/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 4/8 Bew├Âlkung 1-3 Bft.O, Nachmittags 6/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:39 Sonnenuntergang ­čîĺ17:50

Es ist etwas bew├Âlkt heute fr├╝h, in der Nacht hat es etwas geregnet, doch der Platz ist schon wieder trocken. Die Sonne kommt etwas sp├Ąter, sie mu├č zuerst ├╝ber den Wolkenstock am Horizont w├Ąhrend wir gem├╝tlich fr├╝hst├╝cken, die Heizung wird nicht mehr gebraucht. Nach dem Fr├╝hst├╝ck und Zeitungen lesen richte ich die BikeÔÇÖs und den Anh├Ąnger her und um 11 Uhr fahren wir zum Mercadona einkaufen etwa 6 km von hier. Der letzte Einkauf ist ja schon wieder 6 Tage her, mit dem Rad Anh├Ąnger ist das einkaufen viel einfacher, nun k├Ânnen wir locker 60kg aufladen und es kommt schon einiges zusammen in einer Woche. Andrea mit Ernst, Ulla mit Christian und Angelika mit Ingrid sind auch gerade zur gleichen Zeit dort. Nach gut einer Stunde sind wir wieder zur├╝ck und Annelies verstaut alles w├Ąhrend ich den Anh├Ąnger und die R├Ąder verstaue. Zur Mittagsjause gibt es heute wieder frisch eingekauften Meeresfr├╝chte Salat und zum Espresso einen Schoko Croissant. W├Ąhrend wir unseren Espresso trinken schaut Annelies zu ihrem Fahrrad, das noch neben dem Anh├Ąnger steht und sieht das der hintere Reifen schon fast Platt ist, wieder so ein kleiner Dorn, der die Luft ganz langsam entweichen l├Ąsst. Nicht schon wieder und ausgerechnet der hintere Reifen, aber da hilft alles nichts ein neuer Schlauch mu├č rein und den Reifen tausche ich auch aus, statt 2,35 halt 2,25 aber daf├╝r mit 3mm Einlage, den hatte ich noch auf Reserve, neue Reifen mit Einlage waren heuer praktisch nicht zu bekommen. Nun schauen wir mal wer den n├Ąchsten Platten f├Ąhrt, ich hoffe Schl├Ąuche wechseln macht nicht s├╝chtig. Morgen fahren wir zum Decathlon nach Sagunt vielleicht hat der M├Ąntel mit Einlagen die zu unseren R├Ądern passen. Am sp├Ąten Nachmittag trinken wir bei Karl noch ein Beratungsbierchen. Abendessen, Rindergeschnetzeltes mit Gem├╝sereis und Fr├╝chte in Joghurt Sauce ­čŹĚ.

9. November 2021 Dienstag

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30­čîĄ10┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ19┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ17┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 3/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 3/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.O, Nachmittags 6/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:38 Sonnenuntergang ­čîĺ17:51

Wieder ein sch├Âner Morgen, doch rundherum hat es Wolken am Horizont, wir fr├╝hst├╝cken wie die letzten Tage bei Sonnenschein durch die Fenster. Gonny und Rainer unsere Nachbarn verabschieden sich, wir werden uns aber sicher irgendwo wiedersehen. Nach dem Fr├╝hst├╝ck fahre ich mit dem Radanh├Ąnger zur Wasserstelle unsere leeren Kanister f├╝llen, dann kann das Wohnmobil stehen bleiben, 6 Kanister a 8 Liter habe ich mit, mehr leergut habe ich momentan nicht, etwa 10 solche Flaschen h├Ątten im Anh├Ąnger Platz. Der Tank ist randvoll und 50 Liter kommen als Reserve ins Lager. Heute gehen wir wieder einmal zu Fu├č, um 11:30 gehen wir am Wasserrand bis zu der Baustelle wo die Wellen die Stege und das Ufer weggesp├╝lt haben. Obwohl hier kaum Wind war maximal 15-20 km/h gehen auch heute noch die Wellen sehr hoch und bei Flut ├╝berschwemmen sie die Uferstra├če. Wir drehen dort wo der Damm gebrochen ist wieder um, unterwegs treffen wir Bekannte die auf dem zweiten Platz hier stehen halten dort ein Schw├Ątzchen, dann gehen wir wieder z├╝gig zur├╝ck und sind kurz nach 13 Uhr wieder beim Auto.┬á https://www.komoot.de/tour/557521382?ref=itd┬á┬áIch hole den Sonnenschirm als Windschutz den es schieben sich immer wieder Wolken vor die Sonne und dann ist der Wind doch recht k├╝hl. Bis 15 Uhr sitzen wir drau├čen, dann wird es┬áuns zu k├╝hl und wir gehen ins Auto, Ingrid und Klaus, Bekannte die wir die letzten Jahre kennengelernt haben kommen nachmittags hier an, Klaus sagt Karl hat ihn animiert hierher zu fahren. Ab 15 Uhr bew├Âlkt es sich immer mehr und die Temperatur am Wind wird unangenehm frisch. Ingrid, Klaus und Karl setzen sich hinter den gro├čen Sonnenschirm auf ein Bier, aber bei der Temperatur setz ich mich lieber ins Auto. Gegen Abend kommt noch einmal kurz die Sonne durch, ich bin schon gespannt ob wir von dem Regen-Tief ├╝ber den Balearen Morgen hier etwas mitbekommen, wir sind ganz am Rand und der Regen k├Ânnte an uns vor├╝bergehen. Abendessen, K├Ąsenudeln mit Salat und Apfelmus, dazu ein Gl├Ąschen Rotwein.

8. November 2021 Montag

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30­čîĄ11┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ23┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ20┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 1/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 1/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Nachmittags 1/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:37 Sonnenuntergang ­čîĺ17:52

Ein sch├Âner fast wolkenloser Morgen, beim Fr├╝hst├╝ck w├Ąrmt die Sonne durch die Fenster, die Heizung wird heute nicht gebraucht. Nach dem Fr├╝hst├╝ck f├Ąhrt unser Nachbar links ab und ich stelle mich an seinen Platz, dort┬á bleibt die T├╝rseite frei und wir k├Ânnen Tisch und St├╝hle rausstellen. Andrea und Ernst kommen auf Besuch, Ernst hat ein Problem mit einem Amazon Abo das monatlich einen Betrag bei ihm abbucht, ich k├╝ndige es zum n├Ąchsten Monat, er hat das Abo unwissentlich gebucht und nicht gewu├čt wie er es wieder los wird. Christiane und Herbert, die mich┬á├╝ber unserem Blog angeschrieben haben stehen pl├Âtzlich bei unserem Auto, sie wollen┬ámich wegen unserer neuen┬áTrenntoilette befragen weil sie das auch geplant haben, gerne erkl├Ąre ich ihnen dieses heikle Thema. Zur Mittagsjause macht Annelies einen Salat und anschlie├čend fahren wir zusammen mit Karl mit den BikeÔÇśs nach Moncofa. Zuerst fahren wir zum dortigen Stellplatz weil Karl den noch nicht kennt und nachher zur Strandstra├če wo wir in einem Caf├ę ein Bierchen an der Sonne genie├čen. Den R├╝ckweg wollten wir am Strand entlang fahren, aber das ist uns bald vergangen weil die Wellen soviel klebrigen Matsch rein gesp├╝lt haben das man nicht mehr durchkam, ich bin zum Gl├╝ck als letzter gefahren und ziemlich schnell abgestiegen, doch Karl und Annelies sind ordentlich abgesoffen, die R├Ąder waren darum total versaut. Den Rest des Weges haben wir wieder auf trockenem Asphalt gefahren und sind so gut zum Platz zur├╝ckgekommen.┬áhttps://www.komoot.de/tour/556389988?ref=itd┬á┬áMit meinem Akku K├Ąrcher haben wir die 3 R├Ąder schnell wieder sauber gemacht und sind wieder um eine Erfahrung reicher geworden. Sp├Ąter sitzen wir bei Karls Auto an der Sonne wo Ulla und Christian auf Besuch kommen, die haben wir vor 5 oder 6 Jahren in Marokko kennengelernt und seit damals nicht mehr getroffen. Bis fast zum Sonnenuntergang sitzen wir drau├čen und genie├čen diesen warmen Tag. Abendessen, ger├Âstete Leber mit Reis, zum Nachtisch Fr├╝chte in Joghurt Sauce und ein Gl├Ąschen Rotwein.

7. November 2021 Sonntag

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30­čîĄ7┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ20┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ19┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 1/8 Bew├Âlkung 2 Bft.W, Mittag 2/8 Bew├Âlkung 1-2 Bft.W, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 2 Bft.W

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:36 Sonnenuntergang ­čîĺ17:53

Ein wundersch├Âner Morgen, immer noch sch├Ąumt das Meer obwohl es hier nur wenig Wind hat. Wir fr├╝hst├╝cken gem├╝tlich w├Ąhrend die Sonne vor der Frontscheibe ├╝ber den Horizont kommt. Es ist immer noch sehr frisch am Morgen, doch sobald die Sonne durch die Fenster scheint wird es schnell warm und Mittags hat es ca. 20┬░ im Schatten. Ich hole nach dem Fr├╝hst├╝ck und Zeitung lesen die BikeÔÇśs aus dem Anh├Ąnger und suche mir im Google eine Tour aus. Hinter Almenara ist ein Torre und eine Burgruine auf dem Berg, ich m├Âchte schauen ob wir die mit den BikeÔÇśs erreichen k├Ânnen. Um 11 Uhr fahren wir los zuerst zum ├Âstlichen Ende der Playa Casablanca und dann auf der Via Cami nach Almerana, da wir keinen Weg zur Ruine f├╝r R├Ąder finden, umrunden wir den Cerro Salinera und kommen so von Osten her wieder nach Almenara. Unser Weg f├╝hrt fast die ganze Zeit durch Mandarinen und Orangen Plantagen, die auf Terrassen in die H├Ąnge des Cerro Salinera gebaut wurden. Die Mandarinen haben ganz verschiedene Reifestadien vom bl├╝hen ├╝ber ganz gr├╝n zu ganz reif. Die Umrundung hat einige Steigungen und so haben wir am Ende 25 km und 200 H├Âhenmeter gemacht, in Almerana hat┬á nur ein Caf├ę offen und das ist voll besetzt, also fahren wir ohne Pause zur├╝ck zu unserem Platz. ┬áhttps://www.komoot.de/tour/554769012?ref=itd┬á┬áEin Holl├Ąnder hat sich so nahe neben uns gestellt das wir gerade noch die T├╝r aufbringen obwohl noch einige Pl├Ątze frei gewesen w├Ąren. Erstmal macht Annelies unsere Mittagsjause und den Espresso und dann fahren wir halt einen Meter zur Seite und k├Ânnen so wieder normal aussteigen und auch noch einen Stuhl rausstellen. Den Rest des Nachmittags relaxen wir beim Auto. Karl kommt auf einen Kaffee und wir plaudern ├╝ber die Ereignisse von heute und was man die n├Ąchsten Tage machen kann. Gegen 16:30 ist bei unserem Auto schon Schatten, aber bei Karl ist noch Sonne und die genie├čen wir bei einem Bier bis Karl zum Essen gerufen wird.

Abendessen, Filet de Lubina mit gebratenem Gem├╝sereis┬ádazu Blumenkohl Salat und Fr├╝chte in Joghurt Sauce und ein Gl├Ąschen Rotwein.

6. November 2021 Samstag

Total von km 90431 bis km 90431 = 0 km Almenara Playa Casablanca

7:30­čîĄ6┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ19┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ17┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 3/8 Bew├Âlkung 1 Bft.O, Mittag 3/8 Bew├Âlkung 2-3 Bft.O, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 2 Bft.O

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:33 Sonnenuntergang ­čîĺ17:55

Die Sonne versteckt sich hinter einem Wolkenstock am Horizont, erst kurz nach 8 Uhrkommt sie ├╝ber die Wolken und w├Ąrmt durch unsere Frontscheibe. W├Ąhrend wir gem├╝tlich fr├╝hst├╝cken wird es schnell w├Ąrmer, im westlichen Mittelmeer bei den Balearen tobt ja ein heftiger Sturm, dort hat es gestern gehagelt das die Tomatengro├čen Hagelk├Ârner 30 cm hoch gelegen sind, uns tangiert das nicht wir sind weit genug vom Zentrum entfernt, nur an den gro├čen Wellen sp├╝rt man das irgendwo mehr Wind ist. Um 11 Uhr wandern wir mit Karl am Strand entlang zur n├Ąchsten Ortschaft Xilxes, keine Ahnung wie man das ausspricht, der Ort ist etwa 5 km ├ľstlich von unserem Platz. Die zwei D├Ârfer sind Ferien Orte und im Winter fast menschenleer, nur Samstag und Sonntag sind Lokale offen, eine kleine B├Ąckerei und ein Tante Emma Laden versorgen die Sesshaften Bewohner und uns. In Xilxes k├Ânnen wir auf dem dortigen Cp ein Bier trinken sonst ist dort alles zu. Auf dem R├╝ckweg zeige ich Karl wo die B├Ąckerei und der Laden in unserem Ort ist, Karl mu├č 2 Baguette mitbringen, nun gehen wir die letzten paar Meter zur├╝ck zu unserem Stellplatz. Nach gut 2 Stunden und 10 km sind wir wieder zur├╝ck und haben f├╝r heute genug getan.┬áhttps://www.komoot.de/tour/553206123?ref=itd┬á┬á┬áDie Mittagsjause einen gemischten Salat mit Surimi und kalte Schnitzel genie├čen wir vor dem Auto, wo es etwas windgesch├╝tzt angenehm warm ist. Den Rest des Nachmittags relaxen wir im freien, halten ein Schw├Ątzchen mit den Nachbarn, ein Bierchen mit Karl mit der ÔÇ×neuesten Politik aus Deutschland und ├ľsterreichÔÇť. Gegen Abend ist es fast wolkenfrei nur die Temperatur ist im Schatten immer noch etwas niedrig. Abendessen,┬áGeschnetzeltes mit Reis und frisches Obst, dazu┬áein Gl├Ąschen Rotwein.

5. November 2021 Freitag

Total von km 90347 bis km 90431 = 84 km Torrenostra - Almenara / Playa Casablanca

7:30­čîĄ10┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ17┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîą16┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 3/8 Bew├Âlkung 1 Bft.S, Mittag 2/8 Bew├Âlkung 2 Bft.S, Nachmittags 6/8 Bew├Âlkung 2 Bft.S

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:33 Sonnenuntergang ­čîĺ17:55

In der Nacht hat sich der Platz gef├╝llt, 5 Autos sind nach 22 Uhr noch angekommen. F├╝r uns geht es heute weiter bis Almenara vor Port Sagunt. Nach dem Fr├╝hst├╝ck geht es bald los wir fahren zuerst nach Torre La Sal Brot kaufen. Von hier geht es nun die restlichen 70 km ├╝ber die Autobahn bis nach Almenara. Kurz nach 11 Uhr sind wir da und fahren auf den westlichen Platz, Karl ist auch gleich nach uns da, aber es ist gar nicht der Platz den ich ausgesucht habe, der ist 100 Meter weiter und dort fahren wir auch hin. Schnell haben wir uns aufgestellt und k├Ânnen Tisch und St├╝hle rausstellen. Karl und ich gehen zu Fu├č auch den n├Ąchsten Platz anschauen, dort stehen auch Andrea und Ernst aus Meersburg. Wir bleiben wo wir sind und Annelies richtet zur Mittagsjause einen Meeresfr├╝chte Salat, nachher noch ein Espresso mit etwas S├╝├čem so l├Ą├čt sich's leben. Am fr├╝hen Nachmittag fahren wir zu viert so gut es geht immer am Strand entlang nach Port Sagunt etwa 10 km von hier. In Port Sagunt habe ich schon wieder einen Platten, diesmal hinten das sollte nicht zur Gewohnheit werden. Ich wechsle den Schlauch, die Elektro Pumpe tut ihren Dienst und schon kann es weitergehen. Jetzt haben wir uns ein Getr├Ąnk verdient und in der n├Ąchsten Strandbar genie├čen wir ein Bierchen.┬á Im Osten ziehen schwarze Wolken auf und man sieht Regenfahnen genau in Richtung wo unsere Autos stehen, nun dr├╝cken wir aber auf die Tube denn nass werden wollen wir nicht unbedingt. Wir schaffen es geraden noch zum Platz verstauen die R├Ąder und schon regnet es ganz leicht, so wie es rundherum ausschaut ist das wohl bald vorbei war wohl nur ein Warnschuss. Es war eine sch├Âne Tour und es hat allen sehr gut gefallen. ┬áhttps://www.komoot.de/tour/551949685?ref=itd┬á┬áDie Gemeinde hier hat einiges f├╝r Camper ├╝brig und hat eine gute saubere Entsorgung's-Stelle gebaut die alle drei Stellpl├Ątze benutzen k├Ânnen. Abendessen, Wolfsbarschfilet mit Polenta-K├╝chlein und Spinat, der gute Nachttrunk ein Gl├Ąschen Rotwein.┬á

4. November 2021 Donnerstag

Total von km 90347 bis km 90347 = 0 km Torrenostra 

7:30­čîĄ8┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ20┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîą16┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 1/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 1/8 Bew├Âlkung 2 Bft.NW, Nachmittags 6/8 Bew├Âlkung 2 Bft.NW

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:31 Sonnenuntergang ­čîĺ17:53

Ein sch├Âner aber kalter Morgen, zum ersten Mal m├╝ssen wir zum fr├╝hst├╝cken heizen, aber schon kurz vor 8 Uhr scheint die Sonne durch die Frontscheibe und ersetzt die Gasheizung. Ich hole die R├Ąder aus dem Anh├Ąnger f├╝r unsere heutige Tour und anschlie├čend lese ich die Zeitungen aus der Heimat. Kurz nach 10 Uhr stehen Angelika und Karl schon mit den R├Ądern vor der T├╝r. Wir haben eigentlich erst sp├Ąter mit Ihnen gerechnet, aber schnell ziehen wir uns schnell unsere Bike Sachen an und schon kann es losgehen. Der Weg f├╝hrt die meiste Zeit am Strand entlang zum n├Ąchsten Feriendorf Alcossebre, auch dort ist vieles geschlossen und die Appartement H├Ąuser stehen alle leer, wir fahren bis zum Leuchtturm am ├Âstlichen Ende vom Dorf. Auf dem R├╝ckweg trinken wir ein Bierchen in einem Restaurant an der Promenade. Den R├╝ckweg fahren wir wieder am Strand entlang und sind kurz nach 13 Uhr wieder zur├╝ck. Beim losfahren war es noch sehr frisch, aber mittags auf dem R├╝ckweg war die Temperatur schon recht angenehm. Den Espresso trinken wir vor dem Auto und da ist die Temperatur an der Sonne richtig angenehm. Pl├Âtzlich kommt ein Carthago mit Tiroler Kennzeichen, die kommen mir gleich bekannt vor und es sind tats├Ąchlich Sylvia und Manfred aus Kufstein, mit denen waren wir vor 2 Jahren ein paar Tage zusammen. Angelika und Karl wollen heute essen gehen, wir gehen mit auf ein Bier mit Tapas. Das Lokal wo sie hinwollten hat heute leider zu, gehen wir halt ein St├╝ck weiter zum Vintage, dort ist es im Garten anfangs noch angenehm warm, doch es zieht von Westen her Bew├Âlkung auf und dann wird es doch recht k├╝hl. Die Tapas sind nicht so besonders, aber wir unterhalten uns gut so wird es schnell 17 Uhr und etwas zu k├╝hl zum drau├čen sitzen also ziehen wir uns in die Autos zur├╝ck. Morgen fahren wir weiter nach Almenara, da sind wir schon mal vorbeigefahren, aber nun soll der Platz offiziell ein Stellplatz sein. Abendessen die┬áReste von Gestern,┬áBohnen mit Einbrenne┬áund Hafaloab und ein Gl├Ąschen Rotwein.┬á

3. November 2021 Mittwoch

Total von km 90263 bis km 90347 = 84 km  Sant Jaume- Torrenostra 

7:30­čîą13┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ20┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ19┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 7/8 Bew├Âlkung 3 Bft.W, Mittag 3/8 Bew├Âlkung 2-3 Bft.NW, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 2-3┬á

Bft.S Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:29 Sonnenuntergang ­čîĺ17:55

Es wieder stark bew├Âlkt heute, in der Nacht hat es etwas geregnet. Wir fr├╝hst├╝cken erstmal gem├╝tlich und werden dann weiterfahren. Kurz nach 10 Uhr fahren wir los nach Amposta Diesel tanken, dort ist ein Riesen-Andrang weil Handwerker an den Zapfs├Ąulen Service machen, gerade als wir drangekommen w├Ąren fangen sie bei unserer Zapfs├Ąule an, wir m├╝ssen zur├╝cksetzen und zur gerade mit dem Service fertig gewordenen S├Ąule fahren, dann streikt das Bankomat Terminal wo man die gew├╝nschte Menge Sprit eingeben mu├č, ich glaube mir ist heute eine schwarze Katze ├╝ber den Weg gelaufen. Doch es hat dann mit Hilfe vom Personal doch funktioniert. Nun sind es nur noch 70 km nach Torrenostra unserem n├Ąchsten Stellplatz. Bei wenig Verkehr fahren wir auf der N 340 bis Torreblanca und da geht es links ab nach Torrenostra. Um 11:30 sind wir auf dem Platz 7 weitere Autos stehen da und auch unsere Freunde Angelika und Karl sind noch da. Wir stellen uns an die D├╝ne zum Strand Blickrichtung S├╝den, ich stelle St├╝hle und Tisch raus f├╝r unsere Mittagsjause, Salat mit Ziegenk├Ąse und kalte H├╝hnerschnitzel. Es ist angenehm warm an der Sonne, aber wenn die Sonne von einer Wolke verdeckt wird zwingt uns der kalte Westwind schnell in eine Jacke. Um ca. 14 Uhr kommen Angelika und Karl vom Einkaufen zur├╝ck und wir begr├╝├čen uns mit gro├čem Hallo. Am Nachmittag sitzen wir drau├čen und plaudern mit Karl, er erkl├Ąrt mir seine Probleme mit der Solar Ladetechnik (der Regler l├Ądt nur mit 13,2 Volt und so bekommt er die neuen LifePo Batterien nicht ganz voll), aber da kann ich ihm leider nicht helfen den der Regler l├Ą├čt sich nicht verstellen weil das Setup gesperrt ist. Fast bis die Sonne untergeht sitzen wir drau├čen, aber dann wird es uns schnell zu kalt und wir gehen ins Auto. Abendessen, Gr├╝ne Bohnen mit Einbrenne und Hafaloab (Vorarlberger Spezialit├Ąt) dazu ein Gl├Ąschen Rotwein.┬á

2. November 2021 Dienstag

Total von km 90208 bis km 90263 = 55 km  Playa Fiesta/ Mont Roig - Sant Jaume

7:30­čîą16┬░C am Morgen, Mittag ÔŤů´ŞĆ22┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîą20┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 6/8 Bew├Âlkung 2-3 Bft.W, Mittag 5/8 Bew├Âlkung 1 Bft.N, Nachmittags 7/8 Bew├Âlkung 1 Bft.S┬á

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:26 Sonnenuntergang ­čîĺ17:53

Wir sind wie fast immer um 7 Uhr auf und k├Ânnen beobachten, wie die Sonne versucht sich durch die Wolken am Horizont zu k├Ąmpfen. Erstmal gem├╝tlich fr├╝hst├╝cken und Zeitung lesen, dann r├Ąumen wir alles ins Auto und machen uns fertig zum weiterfahren. Wir verabschieden uns von Ellen und Werner, fahren zur Entsorgung das Grauwasser ablassen, Frischwasser habe ich gestern Abend noch vollgemacht. Anschlie├čend noch schnell zahlen und schon geht es weiter zum n├Ąchsten Mercadona um Lebensmittel nachzukaufen. Nachher geht es weiter zu einem Platz bei Sant Jaume d'Enveja im Ebro Delta, bis dahin sind es nur gut 50 km und so sind wir schon um 11:30 dort und da stehen schon 6 Womos davon 2 Deutsche und 4 Franzosen. Der Platz hat eine ordentliche Entsorgung und sogar gratis Frischwasser, ein Lob an die Gemeinde. Annelies macht zur Mittagsjause einen leckeren Meeresfr├╝chte Salat und zum Espresso etwas S├╝├čes. Nach dem Essen machen wir eine Bike Tour am Ebro entlang zum Dorf Eucaliptus, leider sind ein paar Meter Weg matschig und ich will nicht umdrehen, das hat mir schnell leid getan, den sofort waren beide R├Ąder dick mit Lehm ├╝berzogen und wollten sich nicht mehr drehen lassen, mit kleinen stecken haben wir das ├ärgste heraus gekratzt und konnten mit total versauten R├Ądern weiterfahren, solch nasse Stellen werde ich in Zukunft meiden oder vorher ├╝berpr├╝fen. Das Dorf war total tot ich denke das hier nur in der Sommersaison gelebt wird, jetzt hat nicht einmal ein Hund gekl├Ąfft, zur├╝ck fahren wir auf besseren Stra├čen ich m├Âchte nicht nochmal in so einen Gatsch kommen. Im Dorf fahren wir eine Tankstelle an und spritzen die R├Ąder mit Hochdruck ab bis sie wieder wie neu aussehen.┬áhttps://www.komoot.de/tour/548018468?ref=itd┬á Der┬áPlatz hat sich in der Zwischenzeit etwas gef├╝llt, 17 Autos sind nun da und laufend kommen welche Wasser holen und entleeren. Das Wetter ist nicht mehr so sch├Ân, es ist fast v├Âllig bew├Âlkt und die Temperatur liegt um 16 Uhr bei 20┬░ und wir sitzen lieber drinnen. Ich denke das wir morgen weiterfahren, am Abend werden wir ├╝berlegen wo es hingehen soll, auf jeden Fall nicht zu weit. Abendessen, panierte H├╝hnerschnitzel mit Blaukraut, Avocadocreme und Preiselbeeren und nat├╝rlich ein Gl├Ąschen Rotwein.

1. November 2021 Montag

Total von km 90208 bis km 90208 = 0 km┬á Playa Fiesta Cambrils ÔéČ14,00

7:30­čîą19┬░C am Morgen, Mittag ­čîĄ24┬░C, Nachmittags 17 Uhr ­čîĄ24┬░C┬á┬á

Um 8:00 Uhr 6/8 Bew├Âlkung 1 Bft.W, Mittag 3/8 Bew├Âlkung 2 Bft.W, Nachmittags 2/8 Bew├Âlkung 2-3 Bft.W┬á

Bft.= Beaufort, Ma├čeinheit f├╝r Windst├Ąrken)

SonnenaufgangԜǴŞĆ7:26 Sonnenuntergang ­čîĺ17:52

Es ist wieder ziemlich bew├Âlkt heute fr├╝h, im Osten versteckt sich die Sonne hinter dicken Wolken doch von Westen her klart es auf, es wird wieder ein kurze Hosen Tag. Nach dem Fr├╝hst├╝ck hole ich die Bike's aus dem Anh├Ąnger und dann sitzen wir bis 11 Uhr vor dem Auto und halten ein Schw├Ątzchen mit den Nachbarn, die dicken Wolken haben sich verzogen und die Sonne w├Ąrmt uns wieder fein. Kurz nach 11 Uhr fahren wir ├╝ber Cambrils am Strand entlang nach Salou das sind etwa 15 km. Am Strand auf der Promenade ist ganz sch├Ân was los, es ist ja Feiertag heute, auch auf dem Platz haben sich schon einige Spanier aus dem langen Wochenende wieder verabschiedet. In Salou genie├čen wir in einer Strandbar ein Bierchen und zwei Portionen Muscheln 1x al Vapor und 1x al Marinara, die al Marinara waren eindeutig besser weil w├╝rziger. Beim Wegfahren merke ich das im Vorderrad wenig Luft ist und bei Belastung ist der Reifen ganz Platt. Na ja ist ja schon lange her seit dem letzten Platten und ich habe ja alles zum Schlauch┬á auswechseln dabei, ein ganz feiner Dorn hat sich durch den Mantel gearbeitet und die Luft ganz langsam entweichen lassen, ich drehe den Mantel aber vorsichtshalber noch um und ├╝berpr├╝fe ob sich nicht noch etwas Spitzes im Mantel ersp├╝ren l├Ą├čt. Schnell ist der Schlauch gewechselt und mit der Elektro Pumpe wieder genau auf 2,4 Bar gepumpt. Anschlie├čend fahren wir die gleiche Strecke am Strand entlang zur├╝ck zum Playa Fiesta.┬á┬áhttps://www.komoot.de/tour/547221107?ref=itd┬á┬á┬áHier trinken wir zum Abschlu├č einen Radler und einen Espresso mit Fr├╝chtebrot, anschlie├čend wir das Rad Equipment wieder aufgef├╝llt und die Akkus vollgemacht, wir haben f├╝r die 30 km trotz Gegenwind nur 7% verbraucht. Den Rest des Nachmittags sitzen wir drau├čen und unterhalten uns mit Ellen und Werner bis es drau├čen zu k├╝hl wird.┬áAbendessen, Wolfsbarschfilet mit Kartoffelp├╝ree und Salat und ein Gl├Ąschen Rotwein.